Benutzerbild von Kona

Mein Laufpensum ist übersichtlich. Na gut, sehr bescheiden!
Wenn ich mal über 10km am Stück laufe, im Training wohlgemerkt, bin ich glücklich. Die einzige Motivation die ich habe, liegt meist auf der Couch und wedelt mit dem Schwanz. Nein, mein Mann ist es nicht:-)
Es sind unsere vier Hunde!
Da ich sowieso mit ihnen spazieren gehen muss, kann ich mir ja auch direkt die Laufsachen anziehen und um den See joggen,äh, laufen!
Meist werden es 8km. Länger ist der Weg um den See einfach nicht!
Nichts desto trotz melde ich mich dennoch zu vielen Laufveranstaltungen an.
Oder zu einem Ironman.
Fahrrad fahre ich übrigens noch seltener als ich laufe, aber dies ist eine andere Geschichte!

So kam es eben dass ich auch unbedingt einmal 50km am Stück laufen wollte. Das erste Mal geschehen 2010. Da brauchte ich 5Std.58min. Gut, ich bin viel gegangen und war richtig, richtig froh als ich im Ziel war. Da nahm ich mir vor, mich nieee wieder für eine solche Veranstaltung anzumelden.
Die Blasen waren noch nicht verheilt, da stand ich schon wieder in der Teilnehmerliste.
Dieser verdammte persönliche Ehrgeiz hatte mich völlig unter Kontrolle. Jedoch wollte ich natürlich totaaal trainiert an den Start gehen.

Was soll ich sagen, bevor ich lange Läufe absolviere, melde ich mich lieber für verschiedene Veranstaltungen an und schaue mal was geht:-)
Langdistanz in Roth, Mitteldistanz in Bocholt, drei Marathons (zwei innerhalb einer Woche im Oktober), Olympische Tri-Distanzen und mehrere 8km Läufe mit meinen Hunden!
Das war mein Trainingspensum im Jahr 2011. Gut trainiert ist anders, aber ich habe genug Ausreden um dies zu rechtfertigen: der Sittich hat die Mauser, es regnet, bin Mutter, arbeite Vollzeit im Schichtdienst, mein Mann kann nicht kochen,.....!
Ich habe noch mehr Ausreden, aber die muss ich mir für den nächsten langen Lauf aufheben!
Nach dem Baldeneysee Marathon im Oktober war ich übrigens 14 Tage krank, erkältet.
Zum arbeiten hat es noch gerade gereicht, aber trainieren war da nicht mehr drin
:-)
Gut, also nur schneller im Ziel ankommen als letztes Jahr. (So bescheiden werde ich, wenn das Ereignis bevorsteht.)
Diesmal hatte ich aber eine junge, schnelle Arbeitskollegin im Schlepptau, die einfach klasse läuft. Nun, ein wenig Ehrgeiz packt mich da ja schon mit fast vierzig mitzuhalten:-)
Wir sind Essen und den Duisburg Marathon zusammen gelaufen und merkten, das das gut harmoniert. Bis 10km vor dem Ziel, dann entlasse ich sie regelmäßig, damit sie sich austoben kann. Sie wartet dann schon mit einem alkoholfreien Bier im Ziel. Alles durchdacht, obwohl ich blond bin.
Zu Begin der 50km haben wir direkt Kontakte knüpfen können, mit 3 Läufern die ebenfalls gerne unter 5 Stunden im Ziel wären. Unterwegs noch einen alten Klassenkameraden getroffen und weitere drei Männer haben sich ebenfalls an uns geheftet.
Wir haben die ersten 30km einfach verquatscht.Es war total einfach!
Mir war jedoch schnell klar, dass unter fünf Stunden ins Ziel einlaufen, schon ein wenig hoch gepokert war.
Drei aus der Lauftruppe zogen 10km vor Ende los und einen verschlug es ins Gebüsch.(Er wollte uns später detailliert beschreiben, was er dort gemacht hat, aber es hat keiner richtig zu gehört)
Meine Kollegin ließ ich ziehen und lief mit dem letzten aus der Runde zufrieden ins Ziel. Ich wurde langsamer zum Ende und finishte in 5 Std 04min!!!
Ohne die Jungs und meine sportlich, dynamische Kollegin hätte ich dies nie geschafft.
Dieses Jahr also noch ein Halber Marathon und dann geht es ab Januar wieder mit einem Marathon los.
Diesmal aber vieeeel besser trainiert:-)

Puh, wenn ich das Pensum lese,

dann werde ich gaaaanz klein und mickrig. Langdistanz, Mitteldistanz, mehrere Olympische und Marathons - und dann mal eben Bottrop mit fast einer Punktlandung! Ich bin zutiefst beeindruckt von dem Pensum und gratuliere ganz herzlich. Wünsche auch weiter so viel Spaß bei all den geplanten Veranstaltungen, nette Kontakte und viel Freude und Gesundheit!

Hey, da müssen....

wir uns bestimmt über den Weg gelaufen sein. So weit warst Du von mir nicht entfernt im Ziel. War ein klasse Lauf bei klasse Wetter und klasse Gesellschaft!
Gratuliere Dir zu Deiner trotz suboptimaler Vorbereitung super Zeit!!
Bei Deiner Erfahrung kann ich allerdings lange lange nicht mithalten, sind größtenteils noch Träume, aber wer weiß....;o)

Lieben Gruß Carla-Santana (stand auch auf meinem T-Shirt):o)

So fing es auch bei mir an,

mit dem Traum vor meinem vierzigsten mal einen Marathon zu laufen. Jetzt möchte ich meinen zehnten voll haben. (Ja, nächstes Jahr ist es soweit, mit beidem:-)
Gesehen habe ich dich leider nicht, aber ich schau mal die Bilder durch, ob ich dein T-Shirt entdecke:-)
Danke und dir auch herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Finish!:-)

Schau mal....

ganz unten :o)
Bottrop 2011

Lieben Gruß Carla

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links