Benutzerbild von WhiteTara

Herbstlauf Bad Krozingen

Das Gute vom Wettkampftag:
Ich bin persönliche Jahresbestzeit gelaufen - juhuuu!
Statt Erinnerungshirt vom Lauf gab es eine Eintrittskarte für die Therme - das ist auch mal fein!
2 Zeitschriften Running, die ich sonst nicht lese, versüßen mir nun den Abend!

Die Pannen des Tages:
Sonntags fahren nicht alle Regionalzüge, statt Hetze schon auf dem Weg zur Startnummer blieb mir nur der frühere Zug und dann eben 1,5h warten, bis es losgeht.
Das Wetter leidig kühl und mit dickstem Nebel, der sich nicht nennenswert lichten wollte.
Die Sicherheitsnadeln für die Startnummer waren nicht nur winzig, sondern meine waren auch nicht spitz, so dass sie sich nicht gut durch den Stoff pieksen ließen. Ein Exemplar wollte dann erst zubleiben, nachdem ich es noch mal kräftig verbogen hatte.
Alle waren rechtzeitig startklar, nur der Startschussgeber nicht. Beim Warten wurde es im Startblock immer voller und im Gespräch stellte sich heraus, dass sich einige 10 km Läufer sich bei uns 5er eingereiht hatten. Die mussten wir flugs davon scheuchen, denn sie waren noch nicht dran! Alles Aufwärmen vorher hatte nicht viel genützt, denn dicht gedrängt stehend vorm Start, kann man leider nicht mehr so viel herumhopsen und wir starteten leider mit satten 20 Min. Verspätung - ich ahn es nicht wieso.
Dummerweise fehlten unterwegs die km-Schilder....aber der Schreck des Tages sollte noch kommen:
Garmin sagte, ich hätte noch an die 700m zu laufen, als ein Ordner am Streckenrand in der Kurve rief "Zielgerade"...reichlich irritiert trabte ich weiter und schwupps stand ich im Ziel - allerdings zeigte Garmin lediglich 4,450 km an statt der eigentlich geplanten 5 km. Da hat sich einer gewaltig vermessen! ....daheim ein Blick ins Internet zeigte: auch die 10 km Läufer hatten eine zu kurze Strecke, somit sind dann die Halbmarathonis auch keinen Halbmarathon gelaufen. Ich möchte nicht Organisator sein, wenn hunderte von Läufern einen am liebsten lynchen würden.....

Organisatorisch ein völliges Desaster, aber es hat dennoch Spaß gemacht, durch den Herbsnebel zu laufen und ich freue mich natürlich, dass ich so flotten Schrittes unterwegs war, auch wenn es nun nur eine 4,4 km Bestzeit ist :-)

2.5
Gesamtwertung: 2.5 (2 Wertungen)

neue Bestzeiten

Hi WhiteTara,

gratuliere zur 4,4 km Bestzeit :-). Ich hab eine neue PB über 18,8 km - auch toll. Eigentlich bin ich aber ziemlich wütend. Der Herbstlauf war immer einer meiner Lieblingsläufe und einer, wo ich zum Saisonabschluss nochmal alles gegeben habe. So hatte ich auch dieses Jahr wieder eifrig trainiert und wollte meine Halbmarathon-Bestzeit unterbieten. Und ich war auch super unterwegs, konnte locker einen 4:12er Schnitt laufen ... und dann war das Rennen plötzlich zu Ende.

Den Lauf durcht Herbstlandschaft, auch wenn's diesmal neblig war, fand ich aber trotzdem wieder schön. Hoffen wir, dass die Organisatoren nächstes Jahr die Sache besser im Griff haben.

Gruß Cleansman

ja, sehr ärgerlich

mit den falschen Streckenlängen vor allem für die längeren Läufe. Bei meiner Kurzstrecke ist es nun nicht ganz so tragisch.

Für meine längeren Strecken habe ich im nächsten Jahr Läufe bei den Schweizern ins Auge gefasst, die messen so genau wie ihre Uhren die Zeit akurat anzeigen ;-)

...und wenn es passt, gibt es zum Saisonabschluss wieder Krozingen, wie weit auch immer das dann sein mag....

KOR WhiteTara

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links