Benutzerbild von ulsaba

Das Jahr hat also fast so geendet wie es begonnen hat mit einem wunderbaren Lauf über 52km. Gestern ging um 09.30 Uhr los zum AULA 2011 (Amberger Ultralauf). Möglich waren Strecken zwischen 10 und 63km. Für mich ging's 52 km bis Krumbach.
Zunächst liefen wir ohne Segen los, da der Pfarrer die Größe des Siemensparkplatzes etwas unterschätzt hatte, der Segen wurde dann nach 10 km in Köfering.
Weiter ging's über Hohenkemnath zur zweiten Verpflegungsstelle nach Usensollen.
Den dritten Tankstop gab's in Ammerthal, jetzt waren es nur noch 10km bis Marathon. Einige Läufer stiegen aus, ein paar Andere kamen dazu, so das die Gruppe ungefähr immer gleichgroß blieb. Auch nach dieser kurzen Pause ging's in der Gruppe weiter.
Nach 4:10h war dann in Neubernricht Marathon! (Neues Profilbild) Das wurde natürlich mit einem guten Schluck leichtem Weizen gefeiert. Auf den nächsten 10 km stand dann die schwerste Steigung (für mich jedenfalls) an. Über Aschach ging's nach Lindach hoch.
Hier wurden meine Schritte immer unsicherer, langsam machten sich die km doch bemerkbar. Richtig Probleme bekam ich dann beim Bergablaufen nach Krumbach. Ich hatte das Gefühl keinen Schritt mehr sicher auf den Boden zu bringen.
Nach 52km und 5:17:44 war das Ziel für heuer erreicht.
Das Nachlaufbier gab's dann noch im Siemenssportheim zusammen mit einer großen Tombola (Bei der ich natürlich nichts gewonnen hab ...).
Die Veranstalter, der Lauftreff St. Michael Amberg, erhob keine Teilnehmergebühr, bat dafür um eine Spende für das Projekt HAYAG auf den Philippinen. Bei ca. 200 Teilnehmern kamen immerhin gut 3100 € zusammen.
Alles in allem ein toller Saisoinabschluss und nächstes Jahr lauf ich hier sicher wieder.

Uli

0

Schöner Bericht

Hallo Uli,

schöner Bericht. Herzlichen Glückwunsch - und die M-Zwischenzeit von 4:10 Std. lässt sich auch sehen, finde ich, zumal Du noch mehr als einen 10er vor Dir hattest.

Gibts den Lauf eigentlich auch als Staffel? Zu viert könnten wir dann sogar die 65km knacken....

Bis bald - spätestens beim Glühweintrinken in Regensburg, oder?

Harry

Herzlichen Glückwunsch!

Ziel erreicht, was will man mehr!
Klasse gemacht!!

Lieben Gruß Carla

Klasse gemacht Uli

ist doch super gelaufen, 52 km, die soll Dir
mal erst einer nachmachen, wahrscheinlich
hättest Du das Weizen nach dem Marathon nicht trinken
sollen, ein halber ist eben doch zu wenig, eine Maß Bier
hättes es sein müssen.

Gute Besserung wünsche ich Dir, die Scherbe hättest Du
Dir ja sparen können, aber Du stehst ja auf Qualen, dann
kannst Du ja auch zum Braveheart 2012 mitkommen :-)

Falls wir uns zum Nikolauslauf nicht sehen,
spätestens zum Thermen Marathon laufen wir wieder zusammen,
ich nehme so langsam wieder Fahrt auf, einholen werde
ich Dich aber sicher nicht, selbst wenn Du gar nicht mehr
läufst, 4 Monate Sommerpause lassen sich nicht einfach aufholen.

Gruß
Michael


**********************************************************
Team Jogmap weiß-blau

Staffel gab's keine

aber es ist möglich alle 10km ein- und auszusteigen. Wir könnten also selbst was auf die Beine stellen. Oder nach und nach starten und dann gemeinsam ankommen.


Uli

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links