Benutzerbild von sabinche

Mein Laufjahr 2009 habe ich auf Fuerteventura eingeläutet. 2 Läufe, knapp über 10 km, mussten in einer Woche Bade- und Relaxurlaub reichen. Und reichten auch. Die Strecke hatte Höhen und Tiefen und auch Gegenwind und dennoch war ich für meine Verhältnisse flott unterwegs.

Nach einer Jeeptour tat mir am nächsten Tag der Rücken sowas von weh, dass ich schon an einen 2. Lauf nicht mehr dachte. Aber nach einer chiropraktischen Anwendung konnte ich dann doch noch einmal die Laufschuhe schnüren.

Einmal bin ich in den Sonnenaufgang gelaufen, einmal in den Sonnenuntergang - beides Mal war es einfach nur geil. Die Temperaturen waren mit knapp 20 Grad einfach nur genial.

An Urlaubsläufe denke ich immer besonders gerne zurück.

Nun zurück im eiskalten Deutschland werde ich am Wochenende so langsam mit dem Training für den Halbmarathon am 1. März beginnen. Mein oberstes Ziel ist die Zeitverbesserung des Vorjahres.

0

sonnige grüsse

von der nachbar insel gran canaria ...
jau , die wetter bedingungen sind schon klasse bei mir zuhause ...
auf fuerte bin ich sonst immer zum surfen , aber aus dem alter bin ich raus ...
ein erfolgreiches lauf 2009 ... vielleicht lässt du es ja wieder auf einer kanaren insel ausklingen


sonnige grüsse, der im Süden läuft ... Bernd

Hallo, da bist du ja wieder

Hallo,
da bist du ja wieder = schön!!!
Schade, dass du Probleme mit dem Rücken hattest, so was braucht man im Urlaub ja so gar nicht!!
LG
Eva

Neid!

ooohhh, 20° ... Neid!!! Ich will jetzt auch endlich Frühling haben!!!

:-) cc

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links