Benutzerbild von realfila

Heute bin ich um 4:45 Uhr angestanden. Es lag aber nicht am Wecker, sondern, ich hatte in der Nacht viel Cola getrunken und das war bin ich nicht mehr gewohnt. Deshalb bin ich relativ häufig (5x) aufgewacht. Um 4:45 Uhr habe ich mich dann entschlossen aufzustehen und mein Training mal in aller früh zu machen.

Um etwa 5:00 Uhr war ich bereit zum Start. Los ging es aber nicht mit dem Laufen, sondern mit ein bisschen Krafttraining für die Rumpfmuskulatur (Rücken und Bauch). So war ich um 5:20 auf der Waldstrecke unterwegs. Es war absolut dunkel und still im Wald. Man hörte nur die Laufschritte meinem Hund Amonty und mir, sonst nichts. Es war einfach toll und ich fühlte mich an RunningWilli erinnert, der sein Training immer der früh ab 4:30Uhr erledigt.

Bei diesem Training sind mir aber 2 Sachen aufgefallen:

1. Man sieht mit meiner Stirnlampe bei absoluter Dunkelheit viel besser als bei Dämmerung.

2. Ich bin morgens fitter als am Abend. Das habe ich daran gemerkt, dass ich im Vergleich zu Abendtrainings dieser Woche eine höhere Geschwindigkeit bei einem Durchschnittspuls von 129 gelaufen bin.

Am Ende des Trainings nochmal ein kurze Dehneinheit und ab unter die Dusche, fertig machen für die Arbeit.

Sport frei!
Thomas
Läufer-blog.de

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Absolute Ruhe

Moin,
auch ich bin ein Anhänger von Morgenläufe.
Das Schöne daran ist ausser das man von der Natur etwas mitbekommt, das die Wege frei sind und sich voll auf sein
Training konzentrieren kann. Kein Gammelfleischslalom Hundeleinenhürdenlauf oder ähnliches.

Gruß Jürgen

Nur mal eine

Nur mal eine Verständnisfrage: Was ist denn bitte ein Gammelfleischslalom? Da bin ich jetzt echt mal gespannt.

:-),,,,

@Jan_Guitar .... Hundehaufen... :-)

Das Gammelfleisch...

...ist wohl eher das Ende der Hundeleine, wo nicht der Hund dran hängt ;-)
oder denke ich grad mal (wieder) zu fies?

99 Punkte

Moin Conny,
Das war fast ein Volltreffer. Gammelfleischslalom wurde von MC Rotten von Spaziergänger genannt , die nicht Willens sind anderen Leuten Platz zu machen. Ganz schlimm wird erst die Sache, wenn zwei Hundebesitzer sich in der Mitte des Weges unterhalten und die Hunde noch an der "langen Leine" sind.

Gruß Jürgen

Da bin ich froh, dass ich

Da bin ich froh, dass ich auf dem Land wohne. Bei mir es eher so, dass ich entweder erschrecke oder mich freue, wenn ich Jemanden auf meiner Hausstrecke begegne.


Läufer-blog.de

Hmm...

... ist doch klar das du morgens fitter bist als Abends, wenn ich so früh aufstehn würde, könnte ich Abends nur noch das Bett finden! Mit Stirnlampe selbstverständlich ;0)...

Hey, was hältst du denn davon, wenn du mal deinen Pace läufst, so wie deine Uhrzeit die du morgens aufstehst!?
So als kleiner Kick halt...

;0) Kaw.

Das wäre dann meine

Das wäre dann meine Wettkampfgeschwindigkeit... Dann kann ich mich nach dem Lauf gleich wieder ins Bett legen. Also nicht so gute Idee.


Läufer-blog.de

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links