Im Dunkeln alleine laufen ist doof. Besonders als Frau. Ich musste meinem kompletten Umfeld versprechen es nicht zu tun. Mitlaufen will von denen aber auch keiner. Jetzt plane ich meine komplette Woche eigentlich nur danach, wie ich es hinbekomme 3 Mal zu laufen..
Diese Woche absolute Freude. Kollegin rief an und wollte mit mir laufen gehen. Super gefreut, Laufsachen mitgenommen und getroffen. Da war der Lauf tatsächlich nach 4,83 km zu Ende. Da lohnt sich doch das umziehen kaum. :(
Da ich partout keinen finde, der hier laufen will muss ich wohl unter der Woche schwimmen gehen. *Frust* :(

... Menno ... Da hat man mal keine Probleme mit dem Schweinehund, Verletzungen oder sonst irgendwas und dann so nen Käse...

:'(

0

wieso lässt du es dir verbieten?

Laufgruppe

Hoer Dich doch mal um es bei in der Naehe von Dir eine Laufgruppe gibt der Du Dich anschliessen kannst

Was ist so schlimm ...

am Dunkeln? Heutzutage gibt es doch in jedem Kaff Strassenlampen. Und Frauen sehen im Dunkeln auch nicht schlechter als Männer. Überfälle gibts nicht nur im Dunkeln. Also, woran hängts? Bist ja schliesslich auch kein Teenie mehr, auf den man extra aufpassen muss...

zausel

>

Wo ist das Problem?

War gerade laufen und es war super. Man kann schön in fremde Häuser schauen oder einfach nur vor sich hinlaufen. Du musst ja nicht im dunklen Wald laufen, kreuz und quer durch den Ort geht doch auch. So klein ist dein Heimatort doch nicht.

LG,
Karen

...Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

Handy mit, Stirnlampe an,

Handy mit, Stirnlampe an, loslaufen! Wo ist das Problem? Dein Wohnort ist doch nicht so ganz klein, oder? Mußt ja nicht um 23Uhr los, da gibt es doch noch "Fußvolk"?!?
Oder such dir einen Lauftreff.
Ich lauf auch im Dunkeln, allein allerdings nicht im Wald.

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

In was für einer Gegend wohnst du?

Gehst du im Dunkeln auch sonst nicht auf die Straße?
Ich laufe im Dunkeln nicht gerne im Park, denn da gibt es keine Beleuchtung, und ich laufe nicht gerne mit Lampe, weil es mich stört, dass ich da so einen kleinen beleuchteten Bereich sehe. Aber im Winter weiche ich dann eben auf die Straße aus, wo Laternen rumstehen. Wollte ich auf Läufe im Dunkeln verzichten, könnte ich ja nur noch am Wochenende laufen, das wäre eine völlig inakzeptable Einschränkung.

yazi

ich wohne in nem kl

ich wohne in nem kl Städtchen, ganz normal. Allerdings bin ich da echt extrem vorsichtig, weil ich da schon mal ungute Erfahrungen gemacht hab.
Laufgruppe hab ich bis jetzt noch nicht gefunden. Suche aber weiter...

Nur heute war ich echt gefrustet...

Ich denk auch ...

... mit Stirnlampe und Handy sollte was gehen, aber wenn du das nicht magst, ist das auch zu akzeptieren. Kannst du vielleicht wen begeistern dich mit dem Fahrrad zu begleiten - so von den Leutchen, denen du versprechen mußtest nicht allein im Dunkeln zu Laufen?
Ansonsten ist nämlöich die Laufsaison vorbei bis Anfang Mai. Fänd ich auch doof.
;-)

Handy, Laternen u evtl

Handy, Laternen u evtl Stirnlampe ist wohl der Kompromiss auf den ich mich einlasen werde, bis ich ne Laufgruppe o.ä. gefunden habe...
Nur WE laufen reicht mir nicht.

Ja ja,

jeder weiß, dass es für die Frau nicht gut ist. Aber so viel Sorgen, dass jemand mitläuft macht sich dann doch keiner.

Ich laufe morgens zwischen 5 und 6 durch den Wald. Allerdings habe ich einen Hund dabei. Ich muss meinem Gegenüber ja nicht sagen, dass Wauzi ein Angsthase ist.

Außerdem, sollte sie einen evtl. Angreifer aus Angst beißen ist mir der Beweggrund völlig egal, Hauptsache sie verteidigt mich. Oder sie läuft aus Angst weg. Dann hab ich wohl ein Problem ;-)

Keep on running
Baskoline7

Same procedure as last year

Mein Mann macht sich auch immer furchtbare Sorgen um mich, wenn ich im Winter im Dunkeln loslaufe. Und ehrlich gesagt: ein bischen mulmig ist mir selber auch immer. Deshalb suche ich mir dann immer Strecken heraus, wo ich mit Sicherheit nicht alleine laufe ("Läuferhighways") oder an belebten Straßen entlang oder durch Wohngebiete. Was ich bei Dunkelheit meide sind die Innenbereiche von Parks, Wälder oder Industriegebiete. Ansonsten geb ich auch immer grob bescheid, wo ich entlang laufe.
Ein Handy mitzunehmen ist sicherlich auch kein Fehler. Bei einem "Überfall" hilft es wahrscheinlich nicht. Aber falls man 'mal blöde umknickt oder ausrutscht und nicht mehr richtig weiter kommt, könnte man sich Hilfe besorgen.
Also letzten Winter bin ich durchgelaufen und bin gut durchgekommen. Und dieser Winter wird hoffentlich genauso erfolgreich.
Viele Grüße,
die_alternative

Ich bin zwar männlich, kann

Ich bin zwar männlich, kann es aber trotzdem nachvollziehen. Im Dunkeln allein durch's Feld mag ich auch nicht. Das mach ich am WE. Unter der Woche lauf ich eine beleuchtete Runde um den Sportplatz (ca. 1Km). Da kommen dann halt 7-8 Runden zusammen, eignet sich aber hervorragend zum Tempotraining ;-)

Ich verstehe das Problem

Ich verstehe das Problem auch nicht, ich geh auch schon seit Jahren im Dunkeln laufen und es ist mir noch nie was passiert. Und wenn es mir jemand verbieten wollte, dann hätte derjenige ein Problem mit mir.
Bin alt genug, um auf mich selbst aufzupassen.
Am besten sind die Läufe bei Schnee und Vollmond - da freu ich mich schon wieder drauf!!

LG,
Anja

Lösungen suchen

@ Anja Bongard: Also das Problem verstehe ich schon. Wie oben von mir geschrieben, habe ich es ja selbst.
Aber: Probleme sind zum lösen da!!! Also: Problem erkennen - Gegenstrategie entwickeln - ausprobieren - evtl. verbessern - wieder ausprobieren - ... - irgendwann ist das Problem gelöst.

... und passieren kann trotzdem immer irgendwo irgendwas. Aber man kann sich ja bemühen, die bekannten Gefahren möglichst zu entschärfen.
Viele Grüße,
die_alternative

Ein Lauftreff hilft...schau

Ein Lauftreff hilft...schau mal hier:

Lauftreff Freitag 17:55 Uhr, Treffpunkt: OT Niederhöchststadt, Parkplatz Westerbachsportanlage
E. Nickol
65760 Eschborn-Niederhöchststadt
Tel. 06196-43055
eMail: drbrand@gmx.de

oder..

Lauftreff im Sportzentrum Eschbornwww.db-sport.de/assets/15742_Lauftreff_neu.pdf

LG

Matthias

beleuchtete Wege suchen!

Wenn dich niemand begleiten möchte, dann musst du eben auf beleuchteten Wegen laufen.
Notfalls immer im Kreis auf dem Supermarktparkplatz oder immer die Einkaufstraße rauf und runter.
Dein Umfeld wird dir ja auch nicht verboten haben in der dunklen Jahreszeit zum Einkaufen oder zur Arbeit zu gehen, und im Winter ist es nun mal ziemlich viel duster in unseren Breitengeraden. Natürlich ist laufen an der Hauptstraße nicht so idyllisch, aber besser als ganz aufs Laufen zu verzichten.

Wappne dich einfach gegen Zwischenfälle:
Suche dir Strecken wo auch im Dunkeln Menschen unterwegs sind und die Wege beleuchtet sind.
Sage daheim wann du los rennst und wo lang und wie lange du etwa brauchen wirst, oder erzähle es einer Freundin; damit man weiß wo du bist.
Nimm Handy und evt. Lampe mit.
Wenn du dich unsicher fühlst, mache einen Selbstverteidigungskurs, der stärkt auch die Spsyche.

KOR sagt WhiteTara, die auch im dunklen Wald allein läuft; denn ich finde den alltäglichen Straßenverkehr durchaus lebensgefährlicher.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links