Benutzerbild von Waldwegjogger

Heute bin ich zum 2 mal den Frankfurt Marathon gelaufen.

Und es war auch mein 2er Marathon überhaupt, gut wenn ich den Rodgau Lauf auch als Marathon zähle war es der dritte.
Die Vorbereitung war bescheiden, zwar konnte ich in der Schlußphase den Trainingsplan einhalten und habe die langen Läufe absolviert. Aber bei meinen Gesamtkilometern sieht es dieses Jahr bescheidener aus wie im letzten.
Dieses Jahr lief mein Neffe mit, den wir morgens abholten und dann sind wir gemeinsam zur U-Bahn Station gefahren.
Als wir an der Messe ausstiegen war schon einiges los. Wir gaben unsere Kleiderbeutel ab und hielten uns bis kurz vorm Start noch im Messegebäude auf und sind dann in den ziemlich vollen Startblock gegangen.
Nachdem ich endlich durch das Starttor gelaufen bin konnte ich ganz gut einen 5:40 Schnitt halten in der Innenstadt war eine riesige Stimmung, das ist schon was anderes als durch den Wald zu laufen :-).
Nach Km 13 ging es über die Brücke auf die andere Mainseite dort war die Zuschauerdichte zwar geringer aber auch dort waren immer wieder Stimmungsnester.So ab KM 15 lief es nicht mehr ganz so rund es grummelte ganz schön im Bauch und ich wurde auch ein Stück langsammer.
Irgendwann kam mein Neffe von hinten, wir wechjselten ein paar Worte da er aber doch schneller unterwegs war ließ ich ihn ziehen.
Ab KM25 hatte ich auch noch Schmerzen im Knie und ich mußte immer wieder Gehpausen einlegen. Nach 30 Km musste ich sogar Stehen bleiben ich stellte den Fuß auf eine Treppe und drückte das Bein ganz durch, fragt mich nicht warum mir war einfach danach. Es hat aber geholfen die Schmerzen ließen nach und ich konnte kurz danach wieder anlaufen. Das Tempo war jetzt aber deutlich langsammer ich hatte auch Angst das die Schmerzen zurückkommen. Es war mir aber egal, hauptsache weiterlaufen. Ich war da wirklich auf einem Tiefpunkt und kurz davor aufzugeben. An der Verpflegungsstation bei KM35 habe ich von CC ein Becher Wasser entgegengenommen. Sie war auch die einzige Jogmaperin/Jogmaper die/der mir begegnet ist.
Ich spulte jetzt die restliche Strecke gemächlich ab, und an den Verpflegungsstationen machte ich kurze Gehpausen.
Bei KM40 traf ich meine Frau, und für eine kurze Umarmung musste die Zeit reichen. Das hatte Pluspunkte bei den Zuschauern gegeben. Diejenigen die das mitbekommen haten riefen meinen Namen und feuerten mich an. Die paar restlichen Meter gingen auch Vorbei. Dann in die Festhalle rein durchs Ziel und hinten wieder raus. Ab in den Verpflegungsbereich.
Das Ergebnis ist 4:20:55, eine Minute schneller als letztes Jahr. So ganz zufrieden bin ich nicht aber es ist eben so wie es ist und ich möchte den Lauf auch nicht missen.
An alle Frankfurt Finisher Herzliche Glückwünsche.

Viele Grüße
WWJ

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Sei zufrieden!

Kurz vorm Aussteigen gewesen,durchgekämpft und gefinisht.
Was willst Du mehr?

Super gelaufen!

Mit so wenig Jahreskilometern einen Marathon zu finishen, ist eine ganz besondere Herausforderung und Du hast sie gemeistert! Deine Zielzeit ist jawohl klasse! Ganz herzlichen Glückwunsch!!! Der Zieleinlauf ist immer das Größte und wenn man da auch noch einen lieben Menschen hat, ist er unbeschreiblich schön!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Gut gekämpft!

Es war schön, dich zu sehen - und du sahst angesichts deines Kampfes davor echt noch gut aus! ;o)
_______________________________
swim, bike, run, eat, drink, fun!

Gratuliere!

Toll gemeistert, du kannst stolz auf dich sein. Beinahe hättest du noch eine jogmaperin getroffen. Ich war auch angemeldet, bin letzte Woche Mittwoch gestürzt (Finger gebrochen/wird am Donnerstag operiert, Rippen geprellt, Blutergüsse), so konnte ich euch nur am Bildschirm zusehen. Nächstes Jahr laufe ich in Frankfurt, so hoffe ich.
Du hast dich durchgebissen, finde ich super!
Elisabeth

Vielen Dank euch

Vielen Dank euch allen

@diezrun
Mehr wollte ich nicht im großen und ganzen bin ich zufrieden und das Tief das ich zwischendurch hatte war eine ganz neue Erfahrung für mich, ich bin nur froh das ich es überwinden konnte.

@Tame
Vielen Dank, nach dem ich den Schongang eingelegt hatte konnte ich die letzten KM nochmal richtig genießen.

@crema-catalana
Ich freue mich auch dich gesehen zu haben, ich hatte da meine Krise überwunden und bin dann gemütlich ins Ziel gelaufen.

@Monet
Das tut mir sehr Leid für dich, ich hoffe du erholst dich schnell von deinem Sturz. Und vieleicht trifft man sich ja nächstes Jahr.

Viele Grüße
Waldwegjogger

Toll durchgekâmpft

Und gefinisht und wie ich finde in einer tollen Zeit.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links