Benutzerbild von Joggolienchen

Sooooooo

Ich habe jetzt leider seit 53 Tagen keinen einzigen run mehr gemacht. Hat mich voll angeko***
Eins folgte aufs andere... erst dauernde Asthmaanfälle beim laufen dann zu viel neuer Arbeitsstress ^^ und dann ne dicke Erkältung.
Natürlich kommt dann noch hinzu das ich mir eingeredet habe ich schaff das mal wieder nicht :-/ aber Morgen spätestens Montag gehts wieder los.

Ich hasse mich momentan selbst dafür, dass ich so eine mangelnde Selbstdisziplin habe :-(

:-) bald hört ihr wieder nur gutes von mir

Lg

Joggo

0

Dann mach mal, wir werden

Dann mach mal, wir werden deine Laufberichte gerne lesen. Nimm dir die Zeit und lauf los! Lauf durch. Lauf bis ins Ziel. Bleib der Sache. :-)) Mach ma!


Komm Schweinehund - wir gehen laufen.

Was redest Du Dir ein?

Was redest Du Dir ein? Du schaffst es nicht? Was schaffst Du nicht?
Warum gehst Du erst morgen oder am Montag los, warum nicht heute? 10 Minuten reichen fuer den Anfang

Aber vor allem: hasse Dich nicht. Das verschwendet Energie.

viel Spass und nur ganz wenig Frust beim Neuanfang

wuenscht die cour-i-euse

Langsam anfangen!

Gerade, wenn du Astma hast, fange langsam an und verlang nicht zuviel von dir. Dann bist du nur kaputt, es macht keinen Spaß und du schmeißt hin.
Habe gerade ein Laufbuch von Galloway gelesen. Der spricht sich sehr positiv über abwechselnd Laufen und Gehen aus, und das nicht nur für Anfänger, sondern für alle!
Wenn du z.B. 7-8:20/km brauchst, rät er immer nur 2min zu Laufen und dann 1min zu gehen. So kannst du dich in kruzen Abständen immer wieder kurz erhohlen und kommst entfernungsmäßig weiter.
Für 6:20-7/km sind es dann 3min Laufen und 1min Gehen abwechselnd.

Man muss nur bereit sein, Gehen nicht als Schwäche anzusehen. Dann fühlt sich das Laufen insgesamt besser an, weil du deinen Puls besser im Griff hast. In Summe langsamer bist du eigentlich auch nicht wirklich, da du die Anfangspace besser halten kannst und nach hinten nicht einbrichst.
Also, fang wieder an, aber in kleinen Schritten und die Ziele nicht zu unrealistisch stecken. Der Körper braucht seine Zeit, sich an die Belastung zu gewöhnen. Dafür sollten am Anfang 3x30min pro Woche ausreichen.

bimi-66
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

huhu cour-i-euse na so die

huhu cour-i-euse

na so die blöde Blockade das ich meine (schon bisher geschafften) 4 km mal wieder nicht schaffe...

ich geh Morgen bzw Montag wg dem Terminstress der hier herscht. wg Haus und allem. Rein organisatorisch bekomm ich es erst dann hin.

ich werde auf jeden Fall berichten wenn ich gelaufen bin... und es wird nicht so lange dauern ;-)

lg

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links