Benutzerbild von Stefan42

Was sagt Jogmap denn dazu?
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Schluss-mit-gratis-Google-verlangt-Geld-fuer-Kartennutzung-1368176.html

Auf wieviele Aufrufe kommt Ihr denn da pro Tag?
In Zukunft dann nur noch der OSM Layer?

...oder zählt...

...Jogmap als nicht gewinnorientierte/gemeinnützige Organisation? Irgendwie ja schon...finde ich jedenfalls, wer weiß was Google dazu sagt.

Wann, wo?

Kannst Du das mal präzisieren. Von mir hat noch niemand Geld verlangt. Den Unwissenden solche Brocken vor die Füße zu werfen, bringt denen nichts.
Der Unwissende

Keine Sorge, wir arbeiten dran.

Da das seit einiger Zeit absehbar war, arbeiten wir bereits an einer Lösung
auf der Basis von Open Street Map um jogmap weiterhin kostenlos anzubieten.

Grüße
Euer jogmap Team

Openstreetmap ist ein

Openstreetmap ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Ich nutze nur die OSM in

Ich nutze nur die OSM in Jogmap. Die sind meines Erachtens genauer und detailreicher als Google-Maps.

hier leider nicht...

...weil noch sehr lückenhaft. Ärmel de Welt eben. Aber das kann sich ja noch entwickeln. Hoffe ich mal.

WWConny wenn was fehlt, dann

@WWConny
wenn was fehlt, dann sorge einfach selbst dafür das die Wege in die Karte aufgenommen werden.

Wenn bei mir ein Weg fehlt, den ich schon gelaufen bin, dann füge ich das in OSM ein, so das andere auch davon profitieren können.

Genau

Google Maps taugt eh nur für Autofahrer. OSM erweitern ist gar nicht so schwer...

42km..., ich will nochmal !
42 ist übrigens auch die Antwort auf die Frage "nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"!

wenn ich wüsste....

...wie das geht, würd ichs machen.
Bislang weiß ichs aber nicht.

Wenn Google Maps wegfällt,

Wenn Google Maps wegfällt, würde ich wenig vermissen, und wenn ihr "Hybrid" auf "Satellitenbild und OSM" umstellt, würdet ihr mir sogar einen Herzenswunsch erfüllen. :-)

Der einfachste Weg wäre man

Der einfachste Weg wäre man legt sich auf openstreetmap.org einen Account an, lädt seine Strecke hoch und tagged das entsprechend. Komfortabler geht das dann aber mit Programmen wie z.b JOSM.

Deinem EDV-Kauderwelsch...

...glaube ich zu entnehmen, dass man dazu eine gps-Uhr benötigt?
Und was meint "tagged das entsprechend?" Ich versteh nur Bahnhof.

Öhm...

soweit ich weiß bedeutet das, dass sobald mit dem Cursor (scheixxe, was heißt nun Cursor auf deutsch??) auf die ensprechende Stelle gegangen wird, ein Infokasten aufgeht.

Dank meiner kurzen Schnupperzeit bei Facebook ein Beispiel: wenn du mit dem Cursor auf die Personen eines Fotos gehst, gehen kleine Infofenster auf, die dir sagen, wer wer ist! Wenn deine Wenigkeit drauf ist, bekommst du per E-Mail eine Info: "XY hat dich getagged!"

Das meint eine MC, die erst auf Nachfrage kapiert hat, was ein App ist!
:-)

Taggen...

...ist bei OSM schon ein bisschen was anderes. Aber vergleichbar in dem Sinne, dass ein Tag ein "Schildchen" ist, wo draufsteht: "Hier ist MC versteckt" - oder eben "Das hier ist ein Radweg".

OSM funktioniert im Prinzip so: Man legt dort Linien und Punkte an, ganz ähnlich wie man hier auf Jogmap Strecken vermisst. Entweder man verwendet einen GPS-Track als Grundlage, oder man gibt die Wegpunkte von Hand ein (z.B. indem man das dort kostenlos von Bing zur Verfügung gestellte Satellitenbild als Grundlage verwendet - schmale Waldpfade sind da halt nicht zu erkennen, aber für größere Straßen gehts ganz gut - oder indem man eben "weiß", wo ein Weg verläuft).

Dann hat man aber eine noch undefinierte Linie, die im Prinzip alles sein könnte - Autobahn, Waldweg, Fluss, Landkreisgrenze... Jetzt kommt das Taggen ins Spiel: Man fügt der Linie "Tags" hinzu, die beschreiben, was das genau für eine Straße o.ä. ist. Da gibt es unheimlich viele verschiedene Möglichkeiten, die einen beinahe überfordern.

Das ist eigentlich alles nicht so schwer wenn mans erst mal kapiert hat, aber mir musste das ein Freund einmal persönlich zeigen. Selber einarbeiten hab ich nicht geschafft, dazu war mir die OSM-Seite irgendwie zu unübersichtlich. Da ich leider kein GPS habe, kann ich hier nur beitragen was ich genau weiß oder was auf dem Satellitenbild zu sehen ist...denn von Google Maps oder der guten alten Wanderkarte zu klauen ist nicht erlaubt.

Apropos Satellitenbild - das hier auf Jogmap angebotene Satellitenbild kommt auch von Google, oder? Das wäre dann vermutlich auch kostenpflichtig und nicht nur die Kartendarstellung, liege ich da richtig?

Danke!

Ich glaube, ich hab das Prinzip nun im Großen und Ganzen verstanden. Die mir fehlenden Strecken liegen - wen wunderts - natürlich im Wald und GPS hab ich auch nicht. Auf ein Informatikstudium wollte ich in diesem Leben auch verzichten.
Für mich ist das dann wohl nix, ich brauchs extrem einfach.

Ist gpsies auch betroffen? Weiß das jemand? Und wo finde ich die erwähnte OSM-Seite? Nur mal so zum Angucken.

Muß ja nicht jeder Open

Muß ja nicht jeder Open Streetmap nachpflegen, aber auf mittlere Sicht könnte es die Qualität des Kartenmaterials mächtig voranbringen. Wenn Google Maps nun kostet, und diejenigen unter den Tausenden von Läufern, die GPS und ein wenig Zeit übrig haben, mal schauen, was in OSM noch fehlt...

@Salia vom Satelittenbild

@Salia
vom Satelittenbild abzeichnen ist aber auch nicht so gerne gesehen beim Lizenzmodel von OSM. Höchsten für Umrisse z.b von einem Wald aber nicht für Wege und Strassen.

bitte korrigiere mich.....

aber sind die Satellitenbilder (die in Wahrheit natuerlich aus Flugzeugen fotografiert worden sind) nicht auch Eigentum von Guhgel?

cour-i-euse

Wäre eine schöne Sache,

Wäre eine schöne Sache, wenn Jogmap.de auf diese Weise dazu kommen würde OSM zu unterstützen. Einen Konzern der in Teilen doch manchmal merkwürdiges Geschäftsgebaren an den Tag legt, muß man ja nicht unbedingt helfen seine (Fast)Monopolstellung noch weiter auszubauen.


Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links