Hyvää ilta! (Guten Abend)

So... nun bin ich also hier, im "kalten" Finnland. Kalt deswegen in Anführungszeichen, weil der an der Küste gelegene Süden eigentlichv erhältnismäßig warm ist, momentan haben wir knapp 5-10 Grad.
Und natürlich mussten für die 3-6 Monate (Au Pair) auch die Laufsachen mit. Wo kämen wir denn hin, wenn wir die Gegend nicht laufend erkunden würden? ;)

Dienstagabend kam ich in Helsinki an, dann die (für finische Verhältnisse recht kurze) Autofahrt von 1,5 Std. Seitdem -ich geb's zu- hat die Laufmotivation, auch aus Zeitgründen, etwas gelitten. Heut war's aber so weit. Um 3 Uhr war das (suuupersüße! ♥) Gastkind gewickelt und schlafen gelegt und auf ging's in die Laufklamotten (und eh jetzt jemand denkt, ich lasse das Kind allein - die Mutter arbeitet von zu Hause und 3 Uhr ist mein üblicher "Feieabend", weil sie dann auch mit work fertig ist ;))
Eigentlich wollte ich ne 7,5er-Runde an der Straße laufen - bis ich dann gemerkt habe, dass es da keinen Fußweg gibt. Da ich nun die finnischen "verkehrsgebräuche" nun nicht so kenne (man hört ja von Städten, wo rot=grün bedeutet...) wollte ich für den Anfang doch etwas sicherer bleiben.
Also auf gut Glück in die andere Richtung.
Mein Dörfchen liegt auf einer Halbinsel, also gings erstmal über ne Brücke, umgeben von Wasser und in der Entfernung wieder lang mit wunderschönen, typisch nordischen Wäldern.

http://img20.myimg.de/2810201141500f62.jpg

Anschließend - oho, ein Zebrastreifen. Und direkt auf der anderen Seite die Wahl zwischen Waldweg gradeaus und Asphaltweg nach links. Hm... ich bin noch nie woanders als Asphalt gelaufen, versuchen wir's mal.
Hm, geht leichter als ich dachte. Kein umknicken, nix. Oho, da vorne wird es lichter.
Und dann entstand eines der Bilder, die ich wohl bei jedem Heimweh daran erinnern werden, wofür ich hergekommen bin:

http://img20.myimg.de/28102011420Kopie5c1f9.jpg

Insgesamt war es dann ein ziemlich kleiner Lauf, "nur" 4.5km.
Aber es hat sich sowas von gelohnt! Und nächstes Mal gehts halt danach noch ein bisschen durchs Dörfchen oder zweimal die Wald-Strand-Runde. Wobei ich diese Zeit eigentlich nicht mit Gedanken an Kilometerzahlen und Pace-Zeiten verschwenden will, sondern einfach laufen und geniessen :-)

(Falls übrigens jemand eine Art "finnisches Jogmap" kennen sollte, wo auch Waldwege und co eingezeichnet sind, nur zu... ;D )

Näkemiin (das heisst soviel wie "Macht's gut" ;) )

0

Achja, ganz vergessen, siehe

Achja, ganz vergessen, siehe Titel - den 200. km hab ich dabei auch vollgemacht. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen :o)

Wow...

Das klingt spannend und sehr gut :) Schade, dass man die Fotos nicht sehen kann....bin doch so neugierig!!

Fotos

Ich hab mir die Links in ein neues Fenster kopiert, dort kam auch erst eine Fehlermeldung, nach nochmaligem Aktualisieren gings aber dann. :o)
Das mit dem Strand lädt irgendwie total zum Reinspringen ein, schade dass der finnische Sommer schon vorbei ist!

ich bin auch mehrmals im

ich bin auch mehrmals im Jahr in Finnland
wie heißt deine Insel denn?
bin etwas neidisch :P

Salia

Danke für den Tipp.... Sieht ja wirklich toll aus! Hoffe du berichtest regelmäßig....am liebsten mit Fotos!!

Ja, man muss die Links ein

Ja, man muss die Links ein paar Mal aktualisieren, hatte ich vergessen dazuzuschreiben, sorry.

Die "Insel" ist eine Halbinsel namens Ekenäs (schwedisch) bzw Tammisaari (finnisch). Weiß aber nicht ob man das so auf google findet weil es eigtl mittlerweile nurnoch Stadt Raseborg/Raasepori ist.

Die Fotos kommen definitv - ich freu mich schon auf den 1. Schnee-Lauf und viell. einen Christmas-Run :D

Hei, ein spannender Beitrag.

Hei,

ein spannender Beitrag. Macht Dir wegen des Verkehrs keine Sorgen. Ich bin Anfang März in Kemi gelaufen. Die Autofahrer waren sehr entspannt und rücksichtsvoll.

Ich weiß allerdings nicht, wie das in Helsinki ist, aber auf dem Land dürfte das kein Problem sein. Wie kommst Du eigentlich mit der früh einsetztenden Dunkelheit zurecht? Sind die Wege beleuchtet oder ist die Headlamp Pflicht?

Hei hei,
Turbosnail

Loipen?

Na dann "Tervetuloa Suomiin"!

Die Autofahrer müssen vorsichtig fahren, es könnte schließlich jederzeit ein Elch auf der Straße stehen. Auffällige Kleidung ist aber natürlich trotzdem ein Muss.
Es gibt in deiner Gegend bestimmt genügend Waldwege und im Winter vielleicht sogar beleuchtete Loipen, auf denen du dich tummeln kannst.
Deine Gastfamilie kann dir garantiert weiterhelfen und/oder kennt Jogger/Langläufer, die dir Tipps geben können.

Das Problem der fehlenden Jogmap-Strecken lässt sich leicht beheben: Einfach selbst welche anlegen. ;-)

@turbosnail: Also ich laufe

@turbosnail:
Also ich laufe eigtl eh nur beleuchtete Wege, das ist hier kein Problem.
Ich laufe meistens wenn dann recht "früh" los (15-16 Uhr) und da ich eh nie länger als ne Std laufe passt das dann. die paar unbeleuchteten Wege sind direkt am Anfang, der Rest ist dann nurnoch beleuchtet.

@poro: Also wegen der Elche weiß ich hier nicht, weils hier wärmes ist als in Restfinnland, weiß gar nicht obs hier überhaupt Elche gibt... mein Gastvater ist jedenfalls aufm Weg hierher (sorry) gefahren wie ne besengte Sau :D
Naja meine Kleidung ist (leider) bis auf die Schuhe dunkel, hat aber überall Reflektoren und co. Alles andere wäre mir auch zu unsicher. Muss mal sehen dass ich mir sonst so ein Leuchtband für'n Arm zulege...
Hab heute auch noch ne etwas längere Strecke gefunden, die (fast) komplett beleuchtet ist. Notfalls lauf ich halt durchs Dorf. Da ist alles beleuchtet und das wird in den 3 Monaten bestimmt auch nicht langweilig. Man kennt ja schließlich nicht alles seit Jahren wie zu Hause... :D
Und im Notfall hab ich auch noch (wobei das Zufall ist) n Ergometer in meinem Zimmer... :D

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links