Hallo,

habe mich heute morgen bei -11 Grad aufgerafft. Die ersten Kilometer waren anstrengend (hoher Puls) aber gut zu laufen. Dann das erste Stück auf dem der Schnee weder geräumt noch plattgetreten oder sonst was war. Bin da halb gelaufen, halb gegangen. Die nächsten ca. 4 - 5 Km gingen richtig gut, der Puls immer noch hoch aber der Schnee erstaunlich gut belaufbar und es knirschte so schön....!
Dann (ich hatte es geahnt) auf ca. 2 Km das gleiche Dilemma wie vorher. Am Ende hatte ich einfach keine Lust mehr, ich war genervt und mir war vom vielen gehen eisekalt. Bin dann, ganz gegen meine Natur über eine Ausweichstrecke auf dem schnellsten Weg heimgelaufen.

Welche Erfahrungen gibt es sonst noch bei den Winterläufern? Geht es jemandem ähnlich?

Eiskalte Laufgrüße aus dem sonst so warmen Rheinland.
Annegu

0

Andere Erfahrungn

Ich lasse mich seit 11 Jahren von keinem Winter vom Laufen abhalten und der Outdoors-Minus-Rekord war -15°. Mit guten Trailschuhen ist auch Neuschnee kein Hindernis. Ok, bei Sonne ist es pures Vergnügen, aber ansonsten ist doch Laufen die einzige Möglichkeit, diese depressionsfördernde Jahreszeit zu überleben ;-))
Und ich genieße es jedesmal, den widrigen Umständen und Elementen zu trotzen.

Mein P ist nicht höher als sonst auch und aufgegeben hab ich noch nie.

Gruß
dadarun

Leben ist Bewegung

-7

Wir haben zwar nur -7 aber mit Trailschuhen und warmer Kleidung war das kein Problem. Mein Puls war auch nicht merklich höher.
Lieber keine Gehpausen machen, sonst kühlst du echt aus. Lieber langsamer, aber kontinuierlich laufen!

Komme gerade von ner Runde

Komme gerade von ner Runde zurück... -14°C, 15 cm Schnee, stockefinster

6,9km in 00:45, dafür brauch ich sonst nur 00:32 dafür waren es aber gehühlte 16km da es echt anstrengend ist auf nachgebendem Boden zu laufen und immer aufzupassen das man einigermaßen auftritt und nicht umknickt.

Es ist anstrengender, bei

Es ist anstrengender, bei Schnee zu laufen. Aber es ist eine kleine extra Laufschule und Krafttraining und schafft Power für das Frühjahr.
Da gibt es ein nicht so ernst gemeinten Spruch: "Alles was uns nicht umbringt, macht uns hart." :-)))

raspberry ---o00o---°(_)°---o00o---



-17°C

Hier in Thüringen bin ich gerade bei -17°C auf die Piste gegangen - allerdings habe ich die geplanten 10 km auf die Hälfte verkürzt. Wenn die Lunge pfeift vor Kälte muß man aufpassen - allerdings war die Piste sehr gut zum Laufen so daß ich nen 5:20'er Schnitt auf die 5 km gelaufen bin !

Geh morgen lieber Ski fahren ist gescheiter !!

Beste Grüße
Eps

War eben auch in der

War eben auch in der Dunkelheit bei -12C 11KM laufen - eine tolle Runde, gutes Tempo, sogar um ein paar Sekunden verbessert (durchs Intervalltraining). Puls war normal. Allerdings war es hin und wieder mal glatt und man muss ganz schön aufpassen. Aber wenn es halbwegs geräumt ist, gibts nichts schöneres... lustig sind auch die völlig entsetzten Blicke von denen die es kaum zum Auto schaffen :) Gehen würde ich jedoch bei diesem Wetter auch möglichst vermeiden!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links