Hallo,

Ende August hatte ich mir das ehrgeizige Ziel gesetzt, am 6. November meinen ersten 10km Lauf (meinen ersten Lauf überhaupt )zu absolvieren. Das habe ich natürlich gleich mal allen Freunden und Bekannten erzählt, damit es kein Zurück mehr gibt:) Und dann habe ich mich ins Lauftraining gestürzt, was richtig Spaß macht. Je näher das Datum rutscht, desto mehr Fragen drängen sich mir auf.

Ich trainiere immer alleine. Was mache ich, wenn die ganze Meute am Start plötzlich losläuft? Wie schaffe ich es, nicht zu schnell loszulaufen? Momentan laufe ich noch sehr sehr langsam, ich will einfach das Ziel nach 10km erreichen. Danach werde ich sicher stolz wie Bolle sein:)

Wie kann ich mich disziplinieren? Ist es sinnvoll mit Pulsuhr zu laufen, um mich evtl zu bremsen, wenn der Puls zu sehr nach oben schnellt?

Okay, die alten Hasen unter den Läufern werden schmunzeln, aber was frühstücke ich denn am besten vor so einem Lauf? Gibts was spezielles zu beachten?

Und dann wäre da noch die Bekleidungsfrage:) In den letzten Tagen ist es empfindlich feucht-kalt geworden. Was ziehe ich denn am besten bei so einem Herbstlauf an? Ich nehme an, dass ich nicht im Zwiebellook starten und mich dann Kilometer für Kilometer entblättern kann, oder? :)

Viele Grüße
laeuferin2011

:-)

... hi
was das Tempo angeht und es dir nur um das ankommen ankommt... stelle dich beim Start ins letzte hintere drittel... dann drängt dich keiner zu schnell zu laufen.

Kleidung und Puls... mache es so wie im Training... dann passt es schon, wobei der Puls im Rennen ruhig höher sein kann.

Essen: nichts was schwer im Magen liegt... Toast mit Marmelade/ Honig, eine Banane oder ähnliches.

.. wünsche dir viel Spaß und gutes ankommen...:-)

viel Spaß:-)

Trainierst du sonst mit Pulsuhr? Dann trag sie auch beim Lauf, dann hast du ne gute Kontrolle - aber der Puls wird auf jeden Fall höher sein als gewohnt, das gehört einfach dazu.
Ich würde auch im hinteren Drittel laufen,das ist stressfreier und die schnellen treiben dich nicht so an.

Zwiebellook ist gar nicht so blöd, aber denk dran,dass du aus der Startnummer rauskommen musst;-) Ich hatte das nämlich letzte Woche nicht bedacht,dass ja meine Startnummer das rauskommen aus meiner Jacke nicht wirklich möglich macht,weil ich die drüber gesteckt hatte.....aber vielleicht brauchst du das auch gar nicht. Wenn du ne Begleitung dabei hast, würd ich einfach vorher ne Jacke überziehen und dann kurz vor´m Start abgeben und dann in der Kleidung laufen,die du jetzt bei solchem Wetter auch trägst - du läufst dich ja warm. Das klappt schon.

Frühstücken? Das was du sonst auch isst und dich nicht belastet.

Viel Spaß beim Lauf - und du wirst garantiert stolz sein wie Bolle!

Na dann...

hau rein!
Einfach schön weiter trainieren.
Hinten einreihen und loslaufen! Nach ein paar km hat sich das Feld eh aufgeteilt. Super ist, wenn du dich an einen anderen Läufer hängen kannst, der deinen Pace läuft. Gerade als Anfänger geht die Geschwindigkeit sonst schnell mal hoch und runter.

Auf den Puls würde ich gar nicht achten. Bist eh viel zu aufgeregt. Trotzdem natürlich nicht am Anfang überziehen.

Kannst du beim Laufen trinken? Wenn nicht, dann nehm dir am Getränkestand einen Becher und lauf nur langsam beim Trinken weiter.Sonst kannst du dich böse verschlucken. Gerade die Becher sind *böse* Ich knicke die immer bis das Wasser ganz oben steht. Dann schluckt man nicht so viel Luft.

Bin ja mal auf deinen Bericht gespannt!

Hinten einreihen und immer

Hinten einreihen und immer locker bleiben.
Das ganze langsam angehen. Es gibt dir mehr Selbstvertrauen wenn du Leute überholst, als wenn du nur überrannt wirst.
Zum Essen, iss nur leicht verdauliches.
Also Weißbrot mit Honig oder Marmelade.
Es sollte aber 2h vorher im Magen sein. Gut sind auch Bananen. Mit jedem Lauf gewinnst du an Erfahrung und bekommst ein Gespür dafür was dir bekommt. Jeder Läufer ist anders. Es kommt auch immer auf dein Tempo an was du davor noch essen kannst. In den 2 h bis zum Start trinke ich nur noch. Aber auch nicht mehr soviel, max. 500ml. Und in der letzten halben Stunde nichts mehr. Sonst kannst du direkt das Dixi aufsuchen. Die Außentemperatur ist auch ein Faktor dafür wieviel ich trinke.
Während einem 10'er Wettkampf trinke ich nichts. Bei den jetzigen Temperaturen sind die Getränke so kalt dass es nicht jeder Magen verträgt.
Trainingsläufe im moderaten Tempo gehen auch bis 2.5h ohne Getränk. Wichtig ist nur dass der Körper schon mind. 1 Tag vorher gut hydriert ist, dann reicht es auch um die 10km gut zu bewältigen. Danach reichlich wieder die Speicher auffüllen nicht vergessen.

Viel Spaß bei der Premiere!

.....Berge statt Doping.....

bei meinem ersten 10er

hatte ich all die gleichen Fragen wie Du. Ich bin mit einer Freunding zusammen gelaufen, es war auch ihr erster. Wir waren also Unwissenheit x Unwissenheit.

hat uns nicht geschadet ;-)) Wir sind vom hinteren Startfeld aus gestartet und haben uns Mantraartig eingeredet "dies ist nichts weiter als ein Lauf wie wir ihn schon unzaehlige Male im Training gemacht haben" Wir haben versucht das Tempo das wir kannten zu laufen (ich persoenlich orientiere mich an der Atemfrequenz) um sicher zu gehen dass wir bis zum Ende durchhalten, wir haben gegessen was wir vor einem Trainingslauf gegessen haben, wir haben angezogen was wir im Training getragen haben. War ganz einfach, trotzdem megaspannend (alle andren sahen so unendlich professionell aus...) und hat Lust auf mehr gemacht!!
Beim zweiten Mal dann hatten wir eine Hausnummer und wollten schneller sein als beim ersten Mal. Dafuer mussten wir uns dann mehr Gedanken machen, fuer ein besseres Training sorgen, uns Rennstrategien ueberlegen.
Brauchst Du noch nicht, sei froh!!

viel viel Spass!!!!

cour-i-euse

Viel Spass!!!

Mit dem Pulsmesser kannst du dich wunderbar bremsen. Lege vor dem Lauf fest, welchen Puls du in den ersten 5km nicht überschreiten darfst und halte dich dran!!! (Mag blöd klingen aber 95% der Läufer überpacen im allererstem WK, in der Start-Euphorie lässt es sich schwerer vermeiden als man denkt, ich habe es auch damals getan trotz Pulsmesser:))

Keine Experimente mit dem Frühstück und mit der Bekleidung. Iss was du sonst immer morgens isst, das ist wichtig. Für einen 10km-Lauf braucht man nichts Besonderes essen. Probiere die nächsten Tage die Laufbekleidung aus, die du beim WK tragen möchtest. Wenn es geht, z.B. am Wochenende, versuche mind. einmal um die gleiche Uhrzeit wie am WK-Tag zu trainieren, da kannst du gut testen ob Frühstück und Bekleidung passend sind.

Viel Spass beim WK! Die Laufzeit ist absolut egal, Hauptsache ankommen.

Vielen Dank

für Eure Antworten. Hinten einreihen ist ein sehr guter Tipp. Das werde ich beherzigen. Und nur nicht stressen lassen:) Ich werde berichten wie's war.

Sonnige Grüße

Toi Toi Toi

für die Laufpremiere!

Ich laufe im Wettkampf immer ohne Pulsmessung - mir wird sonst nur Himmelangst und bange wegen der hohen Zahlen, weil gerade bei den ersten Wettkämpfen allein schon die Aufregung den Puls hoch treibt.

Vielleicht laufen wir uns im Kurpark über den Weg? Allerdings werde ich nur die 5 km unter die Füße nehmen.

Kleidung? Entsprechend der Wetterprognose ziehe ich wie auch jetzt im Training die 3/4 lange Hose an, dünnes Langarmshirt bei dem man ja die Ärmel hochschieben kann, wenn es einem warm wird. Für die Anreise ziehe ich eine Weste drüber. Falls es arg windig sein sollte, bleibt die Weste beim Laufen an. Ist ja herrliches Herbstwetter, so dass wir uns wohl eher keinen Kopf machen müssen über Regenschutz etc.

KOR WhiteTara

Ich habe morgen meinen

Ich habe morgen meinen ersten Lauf und danke euch gleich mit für die Tipps!
Werde sicher meine Pulsuhr mitnehmen, wie immer beim Laufen, sonst fühle ich mich verloren ;-)
Aber da ich ja weiß, dass er höher sein kann als normal, werde ich sie nicht alleine zum Mass der Dinge machen. Wie sonst auch eben ;-)
Ich bin sehr aufgeregt, gespannt und freue mich drauf!

Viele Grüße in die Runde und dir, Läuferin2011, einen guten Start und ein gutes Ankommen!
Michaela

wie wars???

Wie ist es denn eigentlich gewesen?
Erzaehl mal?!

cour-i-euse

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links