Benutzerbild von brihoha

So,
nachdem ich mir zum wiederholten Mal für heute den Bauch vollgeschlagen habe, alle Foto`s hochgeladen, etliche mails verschickt, Hund und Kinder gelüftet habe, hab ich jetzt die Muse, zu erzählen, wie`s gestern war:

Ich weiß garnicht, wo ich anfangen soll, mein Kopf ist immer noch so voller Eindrücke, also falls meine Sätze hier etwas wirr sind, Nachsicht bitte :)
Ich glaub, es fing an mit Striders HM letztes Jahr hier. Es hat ihr hier so gut gefallen, das wir spontan beschlossen haben, zusammen hier den Marathon zu laufen. Soweit, sogut. Dann kam Bonn im April und ich hab mir den rechten Unterschenkel ramponiert. Hat Wochen gedauert (eigendlich Monate), bis wieder gut.
Mitte Juni langsam wieder angefangen, kurze Strecken, langsam. Sollte ich so wirklich Marathon laufen können??
Die Umfänge steigerten sich, die Querschläger auch. Immer wieder Trainingsrückstände, unpassende Dienstzeiten, und die Angst im Nacken, der "Beinärger" könne wieder losgehen. Sehr verhalten trainiert, so getan, als ob ich nur so laufe, um die bösen Geister fern zu halten (ich weiß, ich bin da komisch).

Der erste 30er lief super und ich wagte zum ersten Mal offensive Freude und Zuversicht. Der zweite, nach fünf Nachtdiensten, war eine Katastrophe!! Nie, nie im Leben geht das gut! Wie kann ich nur so arrogant sein und glauben, ich laufe ein Marathon!!
Sechs Tage vor dem Wettkampf: ich liege flach mit Schnupfen und Halsweh :(
Heulmails an strider geschickt, die arme, geduldig wie Mutter Theresa hat sie Gebetsmühlenartig auf mich eingeredet wie auf einen kranken Gaul: nur die Ruhe, das wird!
Der Tag vor dem Wettkampf: Nachdem wir Donnerstags den Geburtstag unseres ältesten gefeiert hatten, Freitag den ganzen Tag Stress mit Haushalt und der kurzfristigen Mitteilung, er habe am Wochenende vier ÜÜbernachtungsgäste, und Mama, du kümmerst dich doch um Essen und so, oder?!?? Panik!!
Größere Logistikprobleme, wer schläft wo, kurzfristig Geschwister ausquatiert, abends schnell zur Marathonmesse, die Startunterlagen abholen, Vortrag von Steffny anhören (toll), und irgendwie die Panik im Griff halten.

Wettkampftag: Kaiserwetter!!! Strahlend blauer Himmel, kalt, trocken. Das ist schonmal gut.Strider kommt, früher als erwartet, wir treffen uns in der Halle.
Wie schön, dich zu sehen! Alles wird gut :)
Die Zeit bis zum Start vergeht schnell, mitlerweile fühle ich mich ruhiger, will nur noch, das es endlich losgeht.
Und dann ging es los...
Ruhig angegangen, nur nicht zu schnell, ich laufe nur auf Ankommen. Strider läuft neben mir wie ein Uhrwerk, gibt Tempovorgaben, bewundert unseren Wald, erzählt aus ihrem Leben. Hach, ist das schön! Es läuft gut, es ist toll, wir haben Spass und geniesen.
Aber nachdem ich bei km 19 das erste Gel eingeworfen habe, oh nein, was soll das: Magenkrämpfe, uuaahh, fast bis zur k...grenze. Tempo raus, Gehpause. Shit!
Nach 2-3km geht`s wieder.
Weiter, die Strecke ist traumhaft schön, aber ich laufe nicht rund. Ich weiß nicht warum, irgendwie ist es anstrengend, die Beine tun weh, die Muskulatur meckert. Immer wieder muß ich Tempo rausnehmen, Gehpausen einlegen, hab das Gefühl, jeden Moment einen Krampf zu bekommen. Was mach ich denn falsch?? Trinke an jeder Station, habe vorher Iso getrunken, menno. Irgendwann wird es mir zu doof, lasse meinen Frust raus und schreie in den Wald:"Verd...Sch..., was soll das denn, ich will doch einfach nur laufen!!"
Und plötzlich geht es. Ok, muss immer wieder meine Beine dehnen, aber es läuft. Und ab km 30 fängt es an, richtig Spaß zu machen. Wir laufen völlig high durch den wunderschönen Herbstwald, ich hab das Gefühl zu fliegen (ok, langsamer Flug)
und kann sogar noch tempo drauflegen.
Zwei Zuschauergruppen haben uns unterwegs noch beflügelt: sie klatschen und rufen bewundernd:"Boah, guckt mal, das sind Marathonläufer!" Gänsehaut!!
Die nächste Gruppe klatscht uns einen Berg hoch und jemand sagt: "Haben die einen tollen Laufstil!" Na wenn das nicht hilft...
Dazu muß man wissen, Zuschauer gibt es normal nur am Start und im Ziel, die Strecke geht fast nur durch den Wald, da ist so gut wie nie einer, Spaziergänger halt schon mal.
Ab km 30 stoßen auch die anderen Läufer, die später gestartet sind, zu uns ((HM, 10er). Schön, nicht mehr alleine auf der Strecke zu sein. Wir laufen, quatschen, treffen viele Freund und Bekannte und plötzlich sind es nur noch 2 km!! Wie aufregend!
Das letzte Stück ist ätzend, es zieht sich wie Kaugummi durch ein Wohngebiet, ich will nur noch ankommen. Aber ich weiß, ich habe es geschafft.
Ich habe es geschafft, nach 4.40Std. sind wir im Ziel!!!
Wahnsinn, selbst jetzt, wo ich das schreibe, hab ich Herzklopfen.
Ich bin den Marathon gelaufen! Ich habe die so lang ersehnte Medallie, die ich schon immer haben wollte. Ich bin den Löwenlaufmarathon gelaufen, wie geil ist das denn!?!?
Liebe Strider, ich danke dir für alles, meinen anderen Buddies, die mich immer aufgemuntert haben auch!
Dafür, das die Vorbereitung ja eher suboptimal war, bin ich hochzufrieden, ich bin glücklich, es geschafft zu haben. Der Zieleinlauf auf den Alten Markt ist einfach genial, wir sind alle Helden!
Und wir haben noch satura kennengelernt, war schön, dich zu treffen!

Ach ja, und 5.AK Platz gemacht. Ok, von sechs ;))
Liebe Strider, wo treffen wir uns das nächste Mal:)
Wer kommt nächstes Jahr nach Hachenburg?

Hab immer noch ein fettes Grinsen im Gesicht...

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (4 Wertungen)

hier die Fotos dazu:Seit

und die Medallie, ist die nicht schön...:)

hier die Fotos dazu:

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Ihr grinst soooooo breit!;o)

Herzlichen Glückwunsch Euch beiden zu diesem schönen Lauf!
Jaaaaaa, Du hast sie, diese Medallie!
Mit Bravour gemeistert und hasiert!
Marathoni!!!

Wann ist der nächste??

Lieben Gruß Carla

Schön zu lesen...

... ja, du hattest anscheinend einen sehr guten Begleiter ;0)... Hey, du wirst doch wohl nicht die Fußstapfen deiner Schwester vertiefen :0)!?

Gratuliere dir für diesen tollen Lauf... Ja Hachenburg, der würde ich auch mal gerne laufen...!?

LG, Kaw.

weiß nicht...spätestens

weiß nicht...spätestens Frühjahr :))
Und deine Kuschelponny`s sind süß!!!

Verrat mir mal bei Gelegenheit, wie ich mehrere Fotos IN den blog reinbekomme und auch an die richtige Stelle UND auch noch in einer vernünftigen Größe, uff..

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

@kaw: kennst du meine

@kaw: kennst du meine Schwester??
Aber keine Angst, an die komme ich eh nicht ran, keine Chance...

eit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Hey,...

...die Antwort hast du dir doch selber unter deinen Kilometerspiegel geschrieben ;0))!

aber die läuft den Mara in

aber die läuft den Mara in 3:38 und ist noch unzufrieden!
Soviel kann ich in meinem ganzen Leben nicht trainieren...(aber Spaß hab ich trotzdem, oder erst Recht) :))

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Schon wieder...

...hast du die richtige Antwort somit wie "ich" finde, Einstellung gepostet ;0)...

uff, da bin ich aber froh

uff, da bin ich aber froh ;)
Komm doch mal nach Hbg, hier läuft es sich echt schön..

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Glückwünsche

Hallo Brigitte,

herzliche Glückwünsche, habe gestern den ganzen Tag an dich gedacht.

Susanne

Liebe Brigitte

das war ein wunderschöner Lauf mit dir! Du hast so tapfer gekämpft und warst zwischendurch so verzweifelt, als erst der Magen und dann die Krämpfe kamen. Und hast alles richtig gemacht und bist prima durchgekommen, Respekt dafür! Und es war schön mit dir ins Ziel zu kommen, und so viele Leute haben sich mit dir gefreut! Und glaub mir, meine Beine waren auch froh, dass das Ziel da war ;-))

Immer wieder gerne, erhol dich gut!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

whow

das liest sich toll
können wir vielleicht mal gaaaanz locker so für nächstes jahr ...
ein Hbg foritreffen ... oder so ähnlich ... ?
mönsch, glückwunsch, und erhol Dich gut und genieße es,
der zieleinlauf ist in der tat genial, und dann noch bei so super wetter wo die (faulen) kneipiers rechts&links spalier sitzen *ggg*

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Genau so ...

stell ich mir das in meinen Träumen vor :-)
Herzlichen Glückwunsch !!!


42! Die Antwort auf die Frage nach den Leben, dem Universum und dem ganzen Rest

Super!!!

Auf diesen Bericht habe ich schon gewartet! Wusste ja schon von strider, dass Ihr auf Medaillenjagd ward. Ich gratuliere Dir ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!!! Ganz, ganz klasse!!!

Genieße Deinen Erfolg!
Schönes Regenerieren
wünscht Tame
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

TOLL!

Hättest Du das noch vor ein paar Wochen überhaupt für möglich gehalten?!
Klasse Leistung!
Viel Spß beim Dauergrinsen und eine gute Woche wünscht Dir die KS

:-)

Hey brihoha,

ich hoffe du hast dich schon gut erholt inzwischen! Ja, ich muss auch sagen,es war ein toller Lauf bei dem super Wetter - auch wenn wir "nur" den 10er gemacht haben. Aber die Strecke ist auch super schön und hat voll Spaß gemacht und so klein der Alte Markt auch ist,aber der Zieleinlauf war einfach toll.

Ich glaub nächsten Jahr nehm ich mir beim Löwenlauf dann den HM vor - mal sehen.

Vor allem ist es so schön praktisch direkt vor der Haustür - keine lange An-oder Abreise.

War super euch beide - dich und strider- kennen zu lernen! Sehen uns spätestens bei irgendeinem nächsten Lauf hier in der Region:-) MiMa2012????

Erhol dich noch gut!

MiMa2012

klärt Ihr mich auf?
ein welliger westerWaldiger??
von wegen "in der region" meine ich ... ;-)

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

MIMA ist Mittelrheinmarathon

MIMA ist Mittelrheinmarathon in Koblenz. Weiß noch nicht, wenn, dann den halben. Der ganze ist nur was für Maso`s, schnurgerade über die Bundesstraße, rechts der Rhein, links die Weinberge, ab und zu durch kleine Orte, wo es dann auch Zuschauer gibt. Mentales Schweinehundtraining vom Feinsten, nix für mich!
Ansonsten ok, den Halben kann man gut laufen :)
Strider hat da eigendlich noch ne Rechnung offen...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

@ Kniescheibe: nein, das

@ Kniescheibe: nein, das hätte ich nicht gedacht! Ich freue mich so sehr und bin schon wieder am Hibbeln, wo es denn als nächstes hingeht.

@satura: ich hab mich schon gut erholt. Nur etwas Muskelkater in den Oberschenkeln:)

@all: wer mag, kann einen Bericht über den Lauf lesen, hier:

www.marathon4you.de/laufberichte

(sorry, muß halt ein wenig Werbung für unser schönes Städtchen machen ;))

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Spaß ab Km 30?

Ein sehr schöner Bericht! Das Erlebnis, dass ein Marathon erst ab Kilometer 30 Spaß macht, hatte ich noch nicht. Ich habe meinen Spaß immer nur bis Km 30. Aber dein Bericht erfüllt mich mit Hoffnung, dass sich das irgendwann noch mal ändern könnte. ;-)

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Finish.

Gruß
Sirius
... der lächelnd bis Km 30 rennt.

lieber sirius, kenne ich

lieber sirius, kenne ich eigendlich auch nicht, aber diesmal war es so!
Und soll ich dir was sagen: das war sowas von geil :)))
Vielleicht liegt es am Temopo??? Bin ja eher langsam gelaufen...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

danke

für den link
hatte schon wieder verdrängt daß der wolfgang da immer so schöne berichte schreibt
wer ihn kennt weiß auch die politically (in)correctness zu würdigen
ich laß mich immer gerne überholen von netten männern,
hauptsache sie haben waden (und keine uschisocken drüber ;-)
The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Der Hammer!

Was für ein tolles Ende eines spannenden Berichts. Ich gratuliere Dir ganz herzlich zu dieser phantastischen Leistung und wünsche Dir, dass das Grinsen noch lange im Gesicht bleibt und den Türrahmen sprengt! Das ist doch super - schönes Wetter, nette Begleitung, anfeuernde Zuschauer und ein glückliches Finish!

Erhol Dich gut und weiter so viel Spaß beim Laufen!

Ach ja, der Lauf steht auch auf meiner Wunschliste, hat aber dieses Mal gegen den Albmarathon den Kürzeren gezogen. Aber hoffentlich hab ich noch viele Marathonjahre vor mir :).

geeenau so...

...sollte er sein, der erste marathon! nämlich lust machen auf nen zweiten!
liebe brihoha, das hast du perfekt hinbekommen! meinen ganz herzlichen glückwunsch.

achja, und nen geheimtipp zur entschärfung des mima: von kawitzi hasieren lassen... *kicher*
____________________
laufend grüßt masochistisch veranlagt: happy

Gratuliere ganz herzlich

So stelle ich mir meinen ersten auch vor, ab km 30 noch Spaß zu haben.
Na und mit der Begleitung konnte auch nichts schief gehen ;-)

MIma

strider hat da nicht nur noch eine Rechnung offen, sondern auch noch Geburtstag und die Kinder am Hals - schlechte Kombination für 2012....

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Begleitung

die arme brihoha hat verschwiegen, dass ihre Ohren jetzt am Boden schleifen....

Liebe stachel, gerne auch für dich ;-) Berlin HM 2012??? Laufe mit meiner Tochter, schließ dich uns an!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ strider

Gemeldet bin ich schon und schnell sollte ich auch sein, meine Tochter wird an diesem Tag 18....da warten alle auf mich ;-)

Klasse gemacht. Ich

Klasse gemacht.
Ich bräuchte auch mal ein flottes Zugpferd.

.....Berge statt Doping.....

also Berge hast du hier

also Berge hast du hier auch..:)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Herzlichen Glückwunsch!

Was für ein tolles Erlebnis! Einen Marathon ganz ohne Zuschauer stelle ich mir unheimlich schwer vor. Und du meisterst ihn mit solcher Bravour und kämpfst durch die Tiefs hindurch. Großartig!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links