Benutzerbild von Mojo2008

... habe ich gut gehört, trotz chemical brothers. klang wie das auseinanderbrechen eines hähnchenbeins; vertraut aber im kontext mit meinem umknickenden fuss unerwünscht, ganz eindeutig. gebrochen ist nix, gerissen wohl auch nix, dafür ist die schwellung zu klein, aber mit laufen ist nun auch nix - am ende der zweiten von zehn wochen des trainings, an dessen ende (gar nicht mal so unrealistisch) eine neue bestzeit beim traditionslauf (18.5k) stehen sollte.

so wie es sich anfühlt ist es mit ein paar tagen pause nicht getan. und nun? schwimmen (ach du liebe zeit!), radfahren für die kondition, nur krafttraining, chips?

wieder mal ist guter rat teuer...

weiß wer was?

herzlich mojo

In Deiner Aufzählung...

...der anstehenden Aktivitäten fehlt das Wort "Arzt".
Gute Besserung!

Ein Medizinstudium...

... nur wegen eines Knirschens finde ich übertrieben. Dafür muss man kein Arzt sein.

Chips würde ich sagen.

woher weißt du, dass nichts gebrochen ist???

Bin im Mai 2009 umgeknickt, drei Wochen lang hieß es, der Fuß sei nur verstaucht. Letztlich war das Sprunggelenk gebrochen und ich habe ein Schweineglück gehabt, dass alles wieder gerade zusammengewachsen ist.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Geh zum Doc!!

Hi, auch wenn es nur eine kleine Schwellung ist - geh bitte zum Doc. Besser ist das - wenns nix ist, warste "umsonst" da, aber wenns was ist, dann zählt manchmal jeder Tag, um die Heilungsdauer zu verkürzen.

Sei vernünftig - und Chips sind bis dahin eine gute Alternative ;-)

Gute Besserung wünscht dir
Koru

Denke auch , dass es besser

Denke auch , dass es besser ist mal eben vom Arzt checken zu lassen. Einen feinen Haarriss kann man nicht ausschliessen und dann ist die Zeit in einen Arztbesuch gut investiert.

liebe sportfreundInnen...

...danke für die anteilnahme und die sorge; inzwischen geht das gehen schon wieder ganz gut, laufen ist noch nicht wieder möglich. leider bin ich so eingespannt (selbständig...) dass der arztbesuch noch ein paar tage warten muß. bislang haben kühlen, bandage und salbe aber prima gewirkt.

herzlich, mojo

- auch das geht vorüber -

Weiterhin gute Besserung

..aber so wie es scheint, läuft es ja wieder einigermaßen, es ist also vorübergegangen o)). Hatte letzthin auch mal den Salto im Parkhaus gemacht und dachte schon, das würde meine zaghaften Laufansätze wieder zunichte machen, aber am Ende ging/lief es dann nach einer Woche doch wieder ganz gut. Evtl. solltest du für längere Strecken noch eine Gelenkbandage zur Stütze nehmen, das verhindert, daß Du mit dem noch labilen System nochmal unknickst.
Toi-toi-toi für den Winterlauf, wäre sooo gerne auch dabei gewesen!
LG
Kluette

danke...

...und noch frohe kunde: nach acht tagen ging es wieder. die schmerzen am ende des ersten laufs (knapp 8km am sonntag mit einem eigentlich netten aber auch hurtigen nachbarn sowie am ende asphalt und steil bergab; da war das irgendwie auch kein wunder) habe ich weggekühlt und heute der zweite 8er war problemlos. bandage trage ich noch beim laufen aber ansonsten geht`s.
zum waldpfad mußte ich mich indes überreden; am ende war das sprunggelenk dann aber weiter als der bange geist und die fünf kilomter auf dem - nun: abwechslungsreichen boden die wahrscheinlich richtige reha.
meinem freund hatte ich ja zuerst nicht geglaubt: aircast oder bandage an den fuß, wenn die schmerzen es zulassen, und dann laufen, machen kannst du ja eh nichts, hatte er gesagt, das selbst mehrfach schon praktiziert und wohl auch recht. er meint nach orthopädischer beratung (der arzt ist selbst läufer), die frühe bewegung helfe beim abbau irgendwelcher blutergüsse und böser lymphe, der schmerz gehöre dann eben dazu.

nun, der mann ist nicht nur etwas älter, leichter, erfahrener, schneller als ich sondern auch härter.

take only what you need from it...

so gesehen:

- auch das geht vorüber -

herzlich, mojo

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links