Benutzerbild von heroh

Schaue ich mich so um, bei den Teilnehmerinnen W60 die noch aktiv auch bei längeren Läufen teilnehmen, werde ich ein wenig depremiert. Kaum noch Teilnehmerinnen bei den Marathonläufen. Gut, die Chance steigt dabei natürlich auch mal einen Preis zu erringen. Trotzdem weiß ich nicht woran es liegt. Jetzt warte ich halt mal was so passiert, irgendwie erwarte ich krasse Einbrüche in der Leistungsfähigkeit, in der Geschwindigkeit, in der Ausdauer. Ja, ich weiß Berufstätigkeit (7,8 Std oder länger/die) Haushalt, Familie, (gut, Kinder sind ja erwachsen) sind anstrengend und fordern ihren Tribut. In der Altersklasse W60 wird ja auch im Beruf nicht lediglich mit Gleichaltrigen verglichen, Vergleiche in der beruflichen Leistung sind altersneutral. Woran es wohl liegt, dass so wenige Frauen laufen? Ich werde es herausfinden - und demnächst schaffe ich die 8000 Kilometerhürde zu überlaufen. Ob es sich lohnt Erfahrungen zu sammeln, weiterzugeben, denn die nach mir kommen werden auch älter. Aber ob jüngere daran interessiert sind, wie es ist laufend älter zu werden? Da erinnere ich mich an meinen Aufenthalt nach meinem letzten Lauf in der Dusche. An die beiden kichernden jungen Frauen, weil meine Hüften eben breiter, meine Brüste etwas lockerer geworden sind, die Haut an meinen Schenkeln weniger straff ist, meine Haare silbergrau von der Natur gefärbt sind und meine Gesichtshaut Faltenzeichen vom Leben zeigt. Manchmal das kann ich Euch sagen, gehört auch viel Selbstbewusstsein dazu, laufend älter zu werden und über den Äußerungen anderer zu stehen. Na denn, mal schauen wie mein erstes LäuferInnenjahr in der Altersgruppe w 60 wird.

0

sei Stolz drauf

Mensch, sei doch Stolz darauf das du wohl eine der wenigen Frauen ab 60 bist, die zu solchen sportlichen Fähigkeiten und Höchstleitungen noch fähig sind.

An die dummen Blicke und Kommentare irgendwelcher altmodischen Hausfrauen welche ich in der Provinz beim Laufen mit meinen engen Laufklamotten über die Dörfer treffe habe ich mich mittlerweile auch schon gewöhnt. Ich laufe sogar so mittlerweile durchc mein Heimatdorf. Lass Ssie doch Reden.

..... und ausserdem freue ich mich schon auf meine Kennzahl "W50" in einem Jahr, dann laufe ich nämlich meinen allerersten offiziellen Marathon. So habe ich das zumindest mal geplant. Ist doch was, oder?

Mein Motto:

Lieber mit W50 sportlich Fit und super klar im Kopf als W30 und vollgefressen sowie zusätzlich noch mit Nikotin zugedröhnt, oder?

Weiterhin viel Spaß beim Sport (und laß dich nicht unterkriegen!!!!)

Viele Grüße

Darkman

Tja, bei mir ist jetzt W50

Tja, bei mir ist jetzt W50 angesagt- Kolleginnen in meinem Alter sind schon Großmütter- meine Tochter ist "erst" 13. Und ich renne-und will meinen Geburtstag "laufend" ausklingen lassen. Ich habe festgestellt, gerade auf den längeren Strecken sind Ältere öfter vertreten- wenn es dann um die Ausdauer geht, und nicht mehr um nen Marathon unter 3 Stunden... (das möchte ich meinem Körper gar nicht zumuten, lieber laufe ich langsamer aber bin hinterher nicht platt. Genuß eben.)
Wir packen das. Kopf hoch.
Astrid

Hallo, Heroh! Erfahrungen zu

Hallo, Heroh!

Erfahrungen zu sammeln, lohnt sich wohl immer. Sie weiter zu geben auch, denn zumindest hier ist eine, die sich dafuer interessiert wie es ist, "laufend" aelter zu werden.

Wenn ich mal in die W60 komme, moecht ich auch gern das Jahr mit einem HM abschliessen koennen. Also freu ich mich ueber Vorbilder. :)

Viele Gruesse
s:)

--
"As long as you keep making RFM (Relentless Forward Motion), you will finish."
- Stacey Page

W 60


Mach Dir nichts draus ! Die kichernden jungen Frauen werden auch älter und ob sie dann noch in der Lage sind Deine Leistung zu bringen, das steht auf einem anderen Blatt Papier.Freue Dich an jedem Tag an dem Du laufen kannst und an jedem Wettkampf. Es ist jedesmal ein Sieg wenn Du im Ziel bist, egal welcher Platz. Und einen Marathon zu laufen, das isn meinen Augen etwas ganz Besonderes.
Schau nicht auf Dein Alter, schau auf Deine Leistung.
Ich selbst bin 73 und kann gerade mal 7 km ohne Gehpause laufen. Bin so stolz, daß ich daß geschafft habe, denn Anfang August habe ich gerade 2 km mit Mühe und Hund geschafft.
Wo ich auftauche, bin ich fast immer ein Exot. Und wenn sich jemand erdreistet mich zu belächeln oder blöde Bemerkungen macht, dann strahle ich sie an und sage:
Na, glauben Sie, daß sie in meinem Alter auch noch laufen können???
Liebe Grüße vom Rennobst

Meine absolute Hochachtung


kann ich dir nur aussprechen.
Vor einem Jahr habe ich in Lübeck eine Frau auch um die 60 kennengelernt, sie war schon Marathon gelaufen und hatte einen Herzinfarkt überstanden. Diese Frau hat gleichzeitig Wärme, Freundlichkeit und auch Ehrgeiz ausgestrahlt. Das hat mich total beeindruckt. Ich bin W 45 und laufe erst seit 2 Jahren, vielleicht lauf ich auch irgendwann mal Marathon.
Wichtig ist glaube ich,dass man auf seinen Körper hört und sich nicht überfordert.
Ich wünsche dir noch ganz viele erfolgreiche Läufe und so manche Treppchenplätze.
Lieben Gruß
Gabi R.

Ich gehöre in die W30

und würde mich trotzdem nie erdreisten, jmd. anderes zu belächeln, nur weil er älter ist. Ich habe Hochachtung vor jeder läuferischen Leistung und das egal in welchem Alter, denn es ist immer die eigene persönliche Leistung die zählt!

Ich laufe übrigens erst seit letzten Mai, und obwohl W30 bin an fester Haut, super schlanker Figur etc. nicht wirklich nah dran, da haben meine Kinder ihren Anteil dran und meine "verfressenen" Jahre, in denen ich mich hab gehen lassen.

Ich kann nur sagen: Respekt!!! Übrigens haben mich beim Silvesterlauf einige überholt aus der W60, denn ich bin mit meinem Sohn gerannt und wir waren mit einer 6:18er Pace nicht die Langsamsten....

Ich hoffe ich kann auch mal sagen, ich bin laufend älter geworden. ;o)

LG
Troedelliese

"Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da."
Franz Kafka

Waaaas?

Du bist W45? Dein Avatar ist aber höchstens W30!!!
-----------------------------------------------------------
"Geschwindigkeit wird total überbewertet, schließlich betreiben wir einen Ausdauersport!" marcuskrueger

Hallo heroh!

ich finde es unglaublich beeindruckend, was Du schaffst.
Meine Mutter ist vor kurzem 60 geworden. Wenn ich mir vorstelle, dass sie laufen würde (nochnichtmal Marathon, nur das Laufen an sich)... Ich kann es mir nicht vorstellen. Obwohl sie durchaus noch fit ist. Aber Laufen???
Ich selbst laufe seit einem reichlichen halben Jahr (bin 38), und hab noch nicht vergessen, wie schwer mir die ersten Wochen konditionell gefallen sind. Ich schaffe derzeit ca. 20 km und schnell bin ich auch nicht. An einen Marathon wage ich kaum zu denken!
Ich hab mir vorgenommen, nie wieder in meinem Leben so fett zu werden wie ich mal war und auch nie wieder so unfit! Dass es Frauen wie Dich gibt, die es offensichtlich geschafft haben, auch in den höheren Jahrgängen noch konditionell gut drauf zu sein, ist mir ein gewaltiger Ansporn!
Ich würde mich freuen, auch in Zukunft immer mal was von Dir zu lesen - und die jungen Hühner (noch!) ohne Krampfadern und Orangenhaut... die werden auch älter...
Herzliche Grüße, WWConny
-----------------------------------------------------------
"Geschwindigkeit wird total überbewertet, schließlich betreiben wir einen Ausdauersport!" marcuskrueger

Hochachtung

da möchte ich auch noch laufen können! Bin frisch in der W 40, und bei uns wird es in dieser Altersklasse richtig eng; jüngere Frauen laufen offenbar selten (Kinder, Beruf), bei den Älteren hingegen geht richtig die Post ab!
Und wenn es dich tröstet: vier Schwangerschaften haben auch bei mir Spuren hinterlassen, wie ich immer unter der Dusche feststelle...
Mach weiter so!

Außenseiter

Offensichtlich bin ich bis jetzt der einzige Mann, der antwortet. Ich mach's trotzdem.

Ich schreibe als M60er. Ein bisschen mehr laufende Männer in dieser AK gibt's wohl als bei den Frauen, aber auch da ist es bei kleineren Läufen so, dass manchmal alle Teilnehmer meiner AK auf dem Treppchen stehen, weil es so wenig sind. "Konkurrenz selber mitbringen", meinte ein Veranstalter mal lakonisch.

Und bis jetzt kann ich nicht klagen: ich laufe immer noch in der ersten Hälfte oder im ersten Drittel aller Läufer mit. Da ist die 60 noch nicht so erschreckend, auch wenn die Haut nicht mehr ganz glatt ist. Erfahrungen weiter zu geben lohnt sich bestimmt - an die, die sie wirklich wissen wollen.

Und zu guter Letzt: bestimmt weißt du so gut wie ich, dass Attraktivität keine Frage von schmalen Hüften, Waschbrettbauch, (Botox-)straffen Gesichtszügen usw. ist.

Lass uns weiter laufen in die 70er!

Viele Grüße
dadarun

Leben ist Bewegung

Also ich bin zwar noch W55

aber auch da ist mir nie der Gedanke gekommen, dass mich einer auslacht - ich finde, wir können sehr stolz auf unsere Leistung sein. Ich kenne viele in unserem Alter, die weit weniger fit und dadurch vieeel älter sind.
Mach Dir nichts aus blöden Bemerkungen - alt werden die Jungen von alleine.
Ich wünsche allen (vor allen Dingen den Ü50) schöne Läufe und ein paar gute Wettkämpfe. Ich trete dieses Jahr in Mainz an (HM) und wenn ich rechtzeitig fit genug bin vielleicht auch zum HM in Frankfurt.
Take it easy
Laufmama

W 60

Hallo, liebe heroh!
Wie Du weißt, bin ich schon 62 und habe meine ersten Lauferfahrungen sogar erst in der Klasse W60 gemacht! Du bist mir seit ich jogmap-Mitglied bin nicht nur immer ein Vorbild sondern sogar richtige Motivation gewesen und bist es auch noch. Die 6o ist schon eine irgendwie einschneidende Marke, nicht nur im sportlichen Bereich. Aber alle die, die unsportlich 60 werden, können mir nur leid tun. Ich fühle mich körperlich so wohl wie eigentlich nie zuvor. Ich bemühe mich nicht nur, meine Leistungsfähigkeit zu erhalten, sondern ich möchte mich auch noch verbessern und setze mir Ziele. Einen richtigen Einbruch brauchst Du sicher nicht zu befürchten. Wie Falten und graue Haare kommen auch etwas langsamere Zeiten/kürzere Strecken allmählich.
Warum so wenige ältere Frauen laufen? Bequemlichkeit, Faulheit! Ich krieg immer sonen Hals, wenn meine gleichaltrigen Freundinnen jammern, daß alles nicht mehr so ginge! Etwas schmerzlich finde ich, wenn jemand aus dem näheren Umkreis meint, ich sei ja verrückt, so durch die Gegend zu rennen.
Lies noch mal meinen blog-Eintrag aus meiner Anfangszeit: die Oma denkt wohl, sie is noch n Popstar...!
Meine Oma sagte immer: gaa nich um kümmern!
Liebe Grüße! Ricamara

W60

hallo heroh,
frauen wie du sind mein vorbild. bin seit nov. letzten endgültig w50 und wenn ich so meine kolleginnen ansehen unter w30, da bist du mit sicherheit dreimal flotter. mal abgesehen von deren figuren, welche auch immer breiter werden, weil sie eben so gar keinen sport machen. und wenn da ein paar blöde bemerkunen beim duschen kommen, wie die wohl alle ab 50 aufwärts aussehn. hm????? und überhaupt, ich sehen immer mal bei einer veranstaltung eine dame die ist w70, die strahlt so eine zufriedenheit aus, keine hängenden mundwinkel und so etwas. das würde ich mir auch wünschen, mit 70 noch mitmachen zu können. na mal sehen, vielleicht wirds ja noch was mit dem marathon :-)))irgendwie finde ich müsste es laufgruppen für etwas reifere semester für frauen geben. aber da habe ich noch keine gefunden. leider. liebe grüsse lilalaune

Perfekt!

Ich wünsche mir, dass ich auch noch laufe, wenn ich in die W60 (und darüber hinaus!) komme - und ich finde Läuferinnen in höheren Altersklassen immer total motivierend. Bin selber Spätzünder (erst vor 2 Jahren mit dem Laufen angefangen, W40) und wenn in den Ergebnislisten eine W70 oder W75 auftaucht finde ich das grandios! Und Falten oder nicht so straffe Schenkel sind nun echt kein Weltuntergang - ich wette, deine Beine sehen aber immer noch um Klassen besser aus als bei sofahockenden Gleichaltrigen! Und deine Ausstrahlung ist sicher auch um Weltklassen besser. Also, keep on running und misch' die W60 ordentlich auf!!!

:-) cc

Laufen macht Spass. Den kann

Laufen macht Spass. Den kann mir keiner verderben. Und ich bin noch ein Stückchen älter. Mach weiter so!!!

Hochachtung

Wenn ich in deine Altersklasse aufsteigen sollte, bin ich aller Wahrscheinlichkeit nach 21 Jahre lang gelaufen. Ob ich das hin bekomme, wird erst die Zeit zeigen. 20 Jahre sind lang! Ich kann Ulli nur zustimmen. Seit ich laufe fühle ich mich fitter als vor 15 - 20 Jahren. Ich habe Hochachtung vor den Leistungen aller, die regelmäßig trainieren und die sich an Wettkämpfen beteiligen.
Vergiss die Kommentare! Ach die Zuckermiezen werden älter und das bringt nun mal Falten mit sich. Sei froh, dass du deinen Sport noch betreiben kannst. Meine Mutti kann kaum noch schneller spazieren gehen und leidet sehr darunter. Allerdings ist sie schwer herzkrank.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Ich kann mich

meinen Vorschreiberinnen und Vorschreibern nur anschliessen und finde es toll auch oder gerade in W60 und drüber noch zu laufen. Ich selbst bin auch erst ca 2 Jahre dabei und fühle mich mit W40 fitter als mit 25, obwohl ich mein Leben lang Sport getrieben habe.

Alos mach weiter so und lass dich von kichernden "Kindern" nicht aus der Bahn werfen.

lg
U

carpe diem-Nutze den Tag

Was ich noch sagen wollte ...

einige haben auch einfach Angst vor Krankheiten (Herzinfarkt auf der Strecke??!!) oder anderen Maleschen. Mir sagt man z.B. andauernd, laufen sei ja so schädlich für die Gelenke! Hab ich noch nicht bemerkt - und hoffentlich stimmt's auch nicht. Also ganz so streng wie in meiner ersten Antwort auf Deinen blog will ich mal nicht sein.
Grüßle! :) Ricam.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links