Benutzerbild von okta72

Geht das? Laufen ohne Samson? Ohne Hund, der mich bremst und hechelnd um eine Pause bittet? Geht das, im Pulk und inmitten Dutzender anderer Läufer unterwegs zu sein? Und eine Nummer auf dem Rücken spazieren zu tragen? Geht das, ich zehn Kilometer unterwegs in einem Wettkampf? Meinem ersten?
So viele Fragen, deren Antworten morgen auf mich warten. Oberwaldlauf in Karlsruhe, meine Volkslaufpremiere, zwei Kilometer von meiner Haustür entfernt. Ein echtes Heimspiel. Unter 60 Minuten will ich bleiben, unter 57 wären toll, noch schneller ein Traum.
Und Spaß will ich haben. Ach ja, und einen Hund, der mich jubelnd im Ziel empfängt. Wehe, Samson ist nicht da!
Leicht nervöse Grüße,
Okta

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Klar geht das! :)

Ich wünsche Dir viel Spaß morgen! Und Samson wird auch froh sein, dass er bei dem Tempo nicht mitrennen muss... ;)

LG
Svenja

ich gestehe mich

immer darüber zu freuen wenn ich die Leine mal nicht umhängen habe...
aber mit Hund ist einfach schön, wobei wenn ich Tempoeinheiten mache und der dann noch mal Gas gibt, aber meine darf das.

Dir viel Spaß morgen wird ein Erfolg so oder so.

Na klar geht das....

.....überhaupt dann, wenn Du weißt, dass Dein Vierbeiner im Ziel auf Dich wartet;-)
Toi, toi, toi! Du wirst Dein Ziel erreichen und ja, Spaß wirst Du auch haben, ganz sicher!

Ein tolles erstes Mal wünscht Dir
Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links