Morgen ist der Teutolauf, worauf ich mich schon seit Monaten freue. Ich bin für die 12,2km gemeldet. Die Vorbereitung lief suboptimal, gerade in den letzten zwei Wochen.

Am Sonntag vor zwei Wochen war ich schon mal vor Ort und hab die Strecke getestet, in der folgenden Woche hatte ich dann einfach keine Zeit zum Laufen. Am letzten Sonntag dann war ich gut eine Stunde locker laufen, 8,6km, alles bestens. Diese Woche dann kam am Dienstag eine Erkältung. Schnupfen vom Feinsten, allgemeines Unwohlsein. Ich habe viel getrunken, viel Obst und Gemüse gegessen, Vitamin C und Zink genommen... Heute gehts zwar schon wieder besser, die Nase läuft nicht mehr so, aber gesund bin ich noch nicht wieder komplett. Praktischerweise hatte ich schon letzte Woche einen Termin für gestern zum Blutabnehmen gemacht, also auch gleich den Test auf evtl. vorhandene Bakterien mitgemacht. Heute angerufen, es sind keine Bakterien da, irgendwelche Marker sind leicht erhöht, was laut Arzt auf eine Vireninfektion hindeutet.

Ja, was nun? Lauf ich morgen? Ich würde doch so gern! :(

0

Tja,.....

DAS must Du ganz allein selber entscheiden, das nimmt Dir hier keiner ab, weil niemand die Verantwortung tragen möchte.
Jeder Arzt würde Dir sicherlich davon abraten, wegen Gefahr von Herzmuskelnentzündung usw., aber das muss nicht sein.
Volle Leistung wirst Du nicht bringen können, das wird Dir klar sein, aber dabeisein will man ja trotzdem gerne, kann ich verstehen.
Bin am WE einen Marathon gelaufen und hatte Dienstags vorher auch ne Erkältung und habe mich das gleiche gefragt.
Da es Freitags wieder ging (ich war da auch beim Sportarzt wegen was anderem und er hat mich auch drauf hingewiesen) und ich den kurzen Probelauf da gut weggesteckt habe, habe ich mich für den Lauf am Sonntag mit eben Restrisiko entschieden.
Die Erkältung/Infekt ist nicht zurückgekommen, jedenfalls ist sie jetzt weg.
Es kann auch anders gehen, behalte das immer im Hinterkopf.

Der Lauf war auch mein erster Berglauf und ist nicht ohne!

Gute Restbesserung und finde die richtige Entscheidung.

Lieben Gruß Carla-Santana

Schließe mich da dem Pferdchen an...

Wenn ich "nur" eine leichte Erkältung habe (bei einer schweren hätte ich sowieso keine Lust zu laufen), laufe ich, aber nicht am Limit. Kommt Fieber dazu heißt das absolutes Laufverbot, weil dann wirklich die Gefahr einer Herzmuskelentzündung besteht. Inwieweit der Verdacht auf eine Vireninfektion ein Laufverbot ratsam erscheinen läßt, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber wie Carla schon sagte, entscheiden mußt Du das ganz allein. Auch ein Arzt kann Dir da nur Empfehlungen geben.

Liebe Grüße
Renate

"Not Because It Is Easy, But Because It Is Hard" John F. Kennedy

23.10. Drachenlauf

dito

Liebe Svenja,

ich kann mich den Vorschreiberinnen auch nur anschließen. Entscheidend ist Dein persönliches Gefühl morgen. Allein die Andeutung einer Vireninfektion muss Dich nicht zwingend vom Lauf abhalten, zumal 12,2 Kilometer ja nicht direkt eine Ultra-Distanz sind. Andererseits musst Du den Lauf auch nicht erzwingen - die Teuto-Strecke rennt Dir ja wohl nicht weg und dann bist Du halt beim nächsten Mal dabei. Also: Horch morgen einfach ehrlich in Dich rein und wenn Dein Inneres sagt "Das wird schon", dann genieß' ganz entspannt die schöne Herbstluft und die sonnige Strecke und lauf' den Möchtegern-Viren einfach davon... Ansonsten genieß' die schöne Herbstluft auch ohne Lauf!

LG, weiter gute Besserung und viel Erfolg!
O.

abwarten:-)

Ich würde auch sagen,dass du ggfs morgen spontan schaust wie es dir geht. Ich nehme an,dass du ja eh gemeldet bist und wenn es dir weiter immer besser geht, kannst du ja antreten,wenn du unsicher bist lass es. Ich denke auch,dass 12,2km keine Riesendistanz ist im Verhältnis zu den Strecken HM und M. Aber mach es abhängig von deinem Allgemeinzustand.

Ansonsten viel Erfolg!!

Bei mir steht morgen ein 10er auf dem Plan:-)

Danke schön!

Mir war klar, dass hier keiner eine definitive Aussage treffen kann, aber Eure Einschätzungen und Erfahrungen helfen mir trotzdem weiter. :)

Fieber hatte ich die ganze Zeit keines, darauf habe ich geachtet. Mit Fieber würde ich auch keinesfalls laufen.

Ich schau dann mal, wie es mir morgen früh so geht, nach einer weiteren Nacht mit viel heilsamem Schlaf. ;)

Danke nochmal für Eure Kommentare!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links