Benutzerbild von klada

Es hat einfach keinen Sinn, fühle mich seit Wochen wie durch den Fleischwolf gedreht. Der Kopf will, der Körper streikt. Jede Einheit über 20 km wird zur Tortour. Aber schön zu lesen, dass MCs Arm nicht mehr in Gips ist.

Irgendwie muss ich mich jetzt noch ganz vorsichtig durch den Oktober wurschteln, damit ich ab November tatsächlich das Großprojekt Transgrancanariavorbereitung in Angriff nehmen kann. Sonst wird das nämlich nix.

Euch allen viel Spaß. Esst einfach 'ne Nachlaufwurst für mich mit.

Sehr schade das, aber wenn

Sehr schade das, aber wenn es keinen Sinn hat, hat es keinen Sinn. Komm wieder auf die Beine, und vielleicht bist Du ja nächstes Jahr Fit genug für einen Abstecher ins Stauferland.

Viele Grüße und gute Besserung
Vex

------------------------------------------------
VEX WÜTEND! ... MUSS ... BEZWINGEN ... IANBANKS!!!

Total schade, aber

Prioritäten zu setzen, ist mehr als richtig! Davon sollte ich mir auch mal 'ne Scheibe abschneiden, doch ich arbeite dran! ;-))

Nee, wenn der Körper nicht will, dann lass das mal lieber und erhol' dich gut, so dass du ab November voller Tatendrang dein Projekt angehen kannst! Schließlich läuft der Albmarathon nicht davon! Dort gibt's übrigens auch Haferschleim! Ich werde dort den einen oder anderen auf dich süppeln!
:-)

Schade,

aber ich habe letztens noch gehört / gelesen, dass der Kopf auch eine mentale Pause braucht. Vielleicht ist die bei Dir genau JETZT. Neue Energien tanken, dem Körper Ruhe gönnen und alle kleinen, feinen Verletzungen (die man vielleicht äußerlich nicht wirklich merkt) heilen lassen.

Ich wünsch Dir gute Regeneration (nimm das mal ernst!) und viel Erfolg bei der ab November anstehenden Vorbereitung auf das Großprojekt.

Haferschleim? Ich glaub ich probier den auch mal - zumindest einen für Dich.

Haferschleim? Habe ich

Haferschleim? Habe ich letztes mal keinen abbekommen. Zu langsam... ;)

------------------------------------------------
VEX WÜTEND! ... MUSS ... BEZWINGEN ... IANBANKS!!!

Schaaaade!

... Aber da bei dir der Aufbau ja schon bei Zeiten losgeht, auch mehr als vernünftig. Ich warte auch nur noch auf den Albmarathon und dann ist Schluß mit lustig. Nach den 4h Hetzerei gehts in den zwei- bis dreiwöchigen Winterschlaf, um dann wie du schon vier Wochen eher wieder voll einzusteigen.
Nix durchwurschteln!
Pause!
Einfach mal Pause!
Und dann gehts wieder vorwärts.
;-)

achherrje

Ohne Kopf laufen sieht aber auch blöd aus.

Uhr wegpacken, einfach nur laufen, km auch nicht eintragen.
Oder mehr Kinderläufe.

Mitteldeutsche Läufer behaupten, dass Erfolge beim Transcanaria über den 3. Wintermarathon am 21. Januar 2012 gehen.
So als schamlose Werbung.

marcus

Finger weg von Winter-Wettkämpfen

oder gar von Winterlaufserien! Uuuääähhh! Schon allein beim Gedanken, geht meine damalige Verletzung wieder auf! Nä! Zu gefährlich, es sei denn, der kommende Winter wird mild!
;-)

Durchwurschteln ...

... ist schon eine komische Sportart. Besser wäre Durchnachlaufwurschteln, aber das muss noch warten. Ja Vex, wenn es keinen Sinn hat, hat es keinen Sinn – im letzten Jahr hab' ich das noch nicht verstanden. Und hatte dann einen schmerzvollen Winter.

Regenerieren ist eine Priorität, die manchmal schwer zu setzen ist. Besonders, wenn man keine Verletzung auskurieren muss. Aber das heißt dann ja auch Verletzungspause. MC, wir verstehen uns ;-).

Liebe FazerBS, ich setzte darauf, dass du mich im Winter mal auf die eine oder andere fiese Quälixrunde begleitest ;-).

Einfach mal Pause, ein bisschen mit meinem Sohn rumzockeln, (fast) ganz ohne Demmbo. Oder Schalk, in deinem Sinne anders herum gesagt: Pause kommt von Pause. Bedeutet zum Glück nicht Totalverzicht sondern nur: ganz locker unterwegs sein und viel weniger km als sonst unter die Füße nehmen.

Ja emkay, mehr Kinderläufe, das tut echt gut. Am 21.1. bin ich schon verplant, aber ich mach' mal trotzdem Werbung für Marathon in Mitteldeutschland ;-)

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Nur zur Erinnerung: Laufen...

...zaubert ein Lächeln in's Gesicht. Und zwar genau dann, wenn Kopf & Körper Hand in Hand gehen.

Du hast ein großartiges Laufjahr hingelegt - dass Dein Körper nun nach Regeneration schreit, ist offenkundig. Dein Kopf zieht ja auch mit, denn sonst wärst Du ja u.a. auch den Ruhrtal mitgelaufen.

Hach, das war echt doof, das ich nicht genug Zeit hatte, um noch ein bisschen zu quatschen. Da werd' ich wohl bis zum Rennsteig warten müssen...

BTW, bei der Lektüre Deines p-Weg-Blogs war mir schon nach den ersten Zeilen klar, dass Du im nächstes Jahr über die ganze Insel hoppeln willst.

Meine bescheidene Erfahrung ist: Eine Ruhepause zahlt sich aus. Hätte ich im letzten Jahr keine gemacht, wäre es mit zweimal 100 und dem Doppeldecker am vorletzten Wochenende nix geworden, schätze ich.

Gute Erholung,
Holger



30.10. Röntgenlauf
06.11. Bottrop
-- Winterpause

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links