Benutzerbild von vaube

Auf dem Weg nach Hause bin ich heute nach der Arbeit so richtig schön nass geworden. Ich hatte mir schon gestern Abend vorgenommen, heute zu laufen, 12 km plusminus. Aber eigentlich hatte ich keinen Bock. Fast dunkel draußen, windig, Regen. Weil ich es mir aber vorgenommen hatte, habe ich mir halt die Laufsachen angezogen und bin losgetrottet.

Zuerst drei gemütliche Kilometer, bei denen der Wind angenehm von hinten schob. Die Laune bessert sich. Ach, dachte ich, jetzt kannste auch ein wenig auf die Tube drücken. Was solls.
Der Wind kam weiter von hinten (was eigentlich nicht kann), und das Tempo machte richtig Spaß. Also gut neun Kilometer im Gallopp durch Matsch, bei Regen, Wind, Dunkelheit. Ein km vor der Haustür wieder Tempo rausgenommen und locker ausgelaufen. Am Ende: 13,6 km auf dem Tacho und beste Laune!

Fazit: Ein super geiler Lauf! Darum laufe ich! Nicht für Rekorde, nicht zum Abnehmen oder für die Gesundheit oder aus Vernunft. Sondern weil ich immer mal wieder ohne Ankündigung so einen tollen Lauf erleben kann.

Mein Tipp: Wenn nur das schlechte Wetter und schlechte Laune gegen das Laufen sprechen - lauft! Könnte ein Riesenspaß werden!

4.142855
Gesamtwertung: 4.1 (7 Wertungen)

Ich will Sonne

Ne, ne, ne, Regen, Wind und schlechtes Wetter beim Laufen sollte verboten werden, da wird meine schlechte Laune nur noch schlechter ;O)! Da geh ich freiwillig nicht vor die Tür!

Recht haste!

Ich hab heute auch im Nieselregen einen schönen, gechillten Lauf gehabt.

Regen

Ich wünschte, ich wäre heute auch gelaufen. Leider bin ich heute schon 2mal auf dem Weg zur Arbeit und zurück auf dem Fahrrad nass geworden.
So dachte ich mir, ich lass das Laufen heute lieber. Jetzt bereue ichs....:-(

Der Weg ist das Ziel

seh ich auch so
es macht einfach spass
Gruß Andre


+480km bei Sportypal

Kleidung

Hallo Ihr Regenläufer ;-)

da es ja heute schon den ganzen Tag schüttet und eigentlich heute bei mir ein Lauf ansteht, wollte ich mal fragen was Ihr so für Kleidung tragt bei dem Wetter.

Ich hatte mir gedacht, Funktions-Shirt, darüber Regenjacke und Trainingshose. Mit Regenhose laufen ist wohl nicht so klug oder?

LG
Jan

Regensachen

Hi Jan,

gestern war es ja recht warm (15 Grad). Da hatte ich normale kurze Laufsachen mit einer dünnen Regenweste an. Wenn es kälter ist, normale lange Hose, Shirt, dünne Goretex-Jacke mit langen Ärmeln. Eine Regenhose hatte ich beim Laufen noch nie an. Wichtig finde ich immer, am Oberkörper einigermaßen wind- und wasserdicht angezogen zu sein. Wenn es richtig warm ist, laufe ich in ganz normalen kurzen Sachen ohne Jacke, auch wenn es regnet.
Ich trage fast immer eine Schirmmütze. Bei Regen sorgt die dafür, dass ich (als Brillenträger) länger freie Sicht habe.

Gruß
Volker

Ich war im Regen

Super es war einfach der Hammer.
Bin heute schön bei Nieselregen gelaufen. Ich hab mich noch nie so gut gefühlt, hab gleich eine Gehpause ausgelassen.

LG
Jan

nicht nur im Regen

Prima, wenn es Spaß macht! Aber heute freue ich mich auf einen Lauf bei hübschem Herbstwetter. :-)

Gruß
Volker

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links