Hallo Leute

ich laufe am nächsten Sonntag einen Dreiviertelmarathon.

In Training bin ich bis 26 km gekommen und dann jeweils eingebrochen.

Ich habe mir Ultra Gel Chips gekauft.

Reicht es ab 10 km jede 5 km einer ?

Ein Versuch mit selbstgemachtem Gel ( Maltodextrin19 und Fruchtzucker )ist

fehlgeschlagen, schmeckt mir nicht, viel zu süß und ohne Geschmack.

Reichen die Chips oder sollte zusätlich noch ein Gel mitnehmen?

Ich will die 32,2 km mit 2,59 Std packen.

Das wäre ein 5,35 mim km schnitt.

Bei letzen Halbmarathon vor 5 Wochen bin ich 1,49 Std gelaufen das waren 5,10 km schnitt.

Wie ist eure Erfahrung mit den Chips?

Mit sportlichen Grüßen..Herzbeben

Mal so überlegt

Wenn du bei 26km schon einbrichst, frage ich mich, ob du deinem Körper etwas gutes tust, wenn du jetzt schon über 30km gehst.

Sportlichen Gruß

Hm?

Ehrlich gesagt: ich glaube, die Anzahl der Gel-Chips ist sch...egal.
Was zählt, ist die Anzahl der langen Läufe in der Vorbereitung.

Gruß
Uhrli

P.S.
Auf einem flachen Marathon esse ich nichts. Die Fettreserven reichen allemale aus. Ich trinke nur ab und zu ein Iso-Getränk, falls der Veranstalter so etwas anbietet. Sonst eben nur reichlich Wasser.

Erfahrungen

ich vertrage die Chips sehr gut, aber ich brauche sie nicht für 30km. Ansonsten reicht mir alle 10km einer HÖCHSTENS. Beim 3. ist mir spätestens schlecht.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Wenn Du....

...auf Nr. sicher gehen willst, dann 32; bei jedem Km einen...;-)!
Auch ich bin der Meinung: ne klare 0!
Vielleicht haben Gel-Chips ne gewisse psychische Komponente (wer dran glaubt), aber zu 99% ist Dein vorheriges Training an Deiner Wettkampfform schuld.
Ich hab bisher weder Chips noch Gel gebraucht.
Gruß, Marco
You'll never pringles alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Nichts

Gut trainieren und dann Laufen, ich trink wasser

Natürlich

hilft Training mehr als Chips essen, das ist klar. Aber: Ich kann´s nicht belegen, vielleicht ist das ein Placebo-effekt, und habe keine Vergleichsläufe, ich habe aber das Gefühl, ein Chip alle 10 km tut mir gut, kann ich gut vertragen und bringt was.
Zusammenfassend: bei gleichem Trainingsniveau (ich gehe davon aus, du hast trainiert), ist für mich LEISTUNG MIT CHIPS>LEISTUNG OHNE CHIPS.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links