Hallo,
heute nun habe ich mit dem Lauftraining begonnen und wer hätte es gedacht mein Mann läuft mit mir.Er ist der absolute Anfänger und hat noch nie gejoggt(außer vor gefühlten 100 Jahren beim Bund).Heute bin ich dann mit ganz anderen Erwartungen als das letzte mal(10 Minuten schaffe ich locker)los gelaufen.Wir haben immer 1 Minute gejoggt und 2 Minuten normal gelaufen und was soll ich sagen wir haben die Minute joggen durchgehalten....aber auch nicht länger*gg*.Wir sind 2 Runden um den See d.h.45 Minuten gejoggt und gelaufen.Was soll ich sagen es hat uns Spaß gemacht.Wir hatten uns das noch viel schlimmer vorgestellt aber es klappte ganz gut.Wir bleiben am Ball.
lg
Doro

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Am Anfang ist es immer

Am Anfang ist es immer blöd, war bei mir zumindest so, weil die Kondition halt noch nicht da ist, und es mehr ein Kampf statt Spaß ist. Wäre anja_rennt nicht gewesen, hätte ich wohl auch schnell das Handtuch geschmissen ;) Aber wenn man erstmal die Grundkondition hat, behält man die auch meist. Ich musste über ein halbes Jahr aussetzen, und kam richtig gut wieder rein. Natürlich langsamer als ich aufgehört habe, aber ich habs mir schlimmer vorgestellt. Und laufen - walken oder so (verstehe bei dir gerade nicht den Unterschied zwischen normal laufen und joggen) ist gut. Lieber etwas weniger als zuviel und zu schnell. Langsam rantasten, ohne Stress.

:)

....Anfangen mal öfter...

Hallo Doro...
...der Einstieg und die ersten Schritte sind gelungen...hüte dich vor dem Schweinehund lass ihn nicht von der Leine:-). Ich habe das nach mehrern Verletzungspausen (mit Gewichtszunahme) in den Letzten Jahren häufiger gemacht das WIEDERANFANGEN, aber wenn dein Mann mit macht und ihr Spass habt, ist das schon die halbe Miete.
Weiterhin Viel Erfolg!!
Peat

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links