Hi
ich war im Training zum Marathon im Oktoe rin Frankfurt.
leider hat mich ein Bandcheibenvorfall im August ausgebremst.
( ohne OP )
Nun will ich wieder laufen, die Meinungen gehen da auseinander.
Muss man neue Schuhe haben, die mehr gedäpft sind?
Doch größer ist die Frage des Schuhes. Biher hatte ich u a Kayano, Kinsei ud GT 3120(?) Wer hat da gute Erfahrungen undwelchen Schuh kann man empfehlen ?Danke für Info
mfg
SEB

Laufen mit Bandscheibenvorfall

Hi SEB,

ich selber hatte einen Banscheibenvorfall schon lange bevor ich mit laufen begonnen habe. Hatte dann nachdem ich mit dem Laufen begonnen hatte öfter Probleme mit dem Ischias.
Ich habe festgestellt, dass bei mir ohne kontinuierliches Rumpf-Krafttraining nichts läuft. Außerdem ersetze ich ab und zu auch mal eine Laufeinheit durch Spinning. Damit habe ich die letzten vier Jahre problemlos ein Marathon un mind. einen HM pro Jahr hinbekommen.
Seit November bin ich jetzt dabei an meiner Lauftechnik zu arbeiten.
Auf jeden Fall solltest Du auch zu einem Arzt gehen und fragen, ob er Dir etwas zu Deiner Körperstatik sagen kann.
Informative Beiträge findest Du auch unter Natural-running.de.

PS.: stark gedämpfte Schuhe können dein Problem auch verstärken!

Laufen mit Bandscheibenvorfall

Hi Seb,

genau, zu sehr gedämpfte Schuhe sind auch nicht gut. Hatte selber schon 2 Bandscheibenvorfälle- und laufe jetzt mit Nike Air Zoom Equalon- gefallen mir sehr gut, aber ich würde auch lieber erst den Doc. fragen.

Grüße aus dem Norden
Aloahe

Ich hatte 2004 einen

Ich hatte 2004 einen Bandscheibenvorfall. Der Radiologe sagte, das Laufen kann ich in Zukunft vergessen. Ich bin dann zu meinem meinem Krankengymnast und Physiotherapeuten. Der sagte, mit dem Laufen aufhören wäre absolut verkehrt. Allerdings muss mehr Gymnastik und Beweglichkeit der Wirbelsäule sowie Aufbau der Bauchmuskulatur betrieben werden.
Meine Ischiasbeschwerden habe ich seither im Griff und auch die Bandscheibe ist soweit wieder unauffälig. Bei den Schuhen schwöre ich auf die relativ weichen Nike, die passen am besten zu meinem Laufstil und meinem Gewicht. Also: Kopf nicht hängen lassen und weiter laufen, aber auf brutale Tempoeinheiten möglichst verzichten. (Marathons habe ich seither auch wieder bestritten mit Zeiten um 3:15).

kommt auch darauf an...

...wo der BSV war oder ist.
Gut gedämpfte Schuhe sind auf jeden Fall zu empfehlen. In den nächsten Tagen werde ich wieder anfangen regelmäßig zu laufen, mal sehen was ich berichte - mein BSV war im Hals und wurde im Okt. 08 operiert. Mir sagt auch jeder was anderes, ich werde es einfach ausprobieren.
Sportliche Grüße und gute Besserung

_____________________________________________________________________________________________________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder, als der ohne Ziel umherirrt (Gotthold Ephraim Lessing)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links