Benutzerbild von Laufastra

Seit 1974 steht sie nun schon im Hafen rum - drei Jahre war ich also alt, als sie errichtet wurde, weswegen ich mich auch überhaupt nicht an einen Hafen ohne sie erinnern kann;-) - und egal in welchem Teil des Hafens man ist, die mächtigen Pylone sind irgendwie immer in den Himmel ragend sichtbar, so wie hier vom Altonaer Balkon aus gesehen:

Die Köhlbrandbrücke.
Zweimal war sie seit dem Bau für Fußgänger geöffnet, beide Male verpasste ich diese seltene Gelegenheiten (vielleicht hatten sie mich in meiner jugendlichen Ignoranz auch schlichtweg nicht interessiert), aber die dritte Gelegenheit ließ ich mir nicht entgehen: die Premiere des Köhlbrandbrückenlaufes am Tag der deutschen Einheit.
Ein 12 km langer Lauf hin und zurück über die Brücke und das Profil des Laufes war denkbar einfach: 2km flach, 2,5km Rampe hoch, 1,5km Rampe runter, Wende und das Ganze wieder zurück.
Bisher bin ich nur entweder in einem Auto (und auf Grund der niedrigen Sitzposition in diesem sieht man dort fast nix bzw. nur Himmel) und mit dem Linienbus (der Mangels einer Haltestelle auf der Brücke dort logischerweise auch nicht hält) drübergefahren, so daß ich sehr gespannt war, ob der Aussicht, die mich und die knapp 3000 Mitläufer erwarten würde. Und ich kann sagen: sie hat meine Erwartungen übertroffen. Auch stellte ich mir die Frage, ob man die Schwingungen auf der Brücke spüren würde, die 3000 Fußpaare beim Drüberlaufen erzeugen. Auch hier war die Antwort eindeutig: oh ja, man kann...
Spaß hat auch das Gasgeben beim Rampenrunterlaufen gemacht, da kann man ordentlich Tempo machen.
Aber genug gelabert, seht selbst:

Der Start zwischen Containerbergen und Lagerhallenfeeling stimmte schon mal gut auf den Lauf ein.



Blick nach Süden und Blick nach Norden

Etwas für mein Tempotraining konnte ich bei dem Lauf auch tun und schaffte es mit schnellen letzten Kilometern noch, unter der Stundenmarke (58:36) zu bleiben. Im Ziel noch etwas Fachsimpelei bei einem Bierchen mit den Laufexperten der S-H-Fraktion Entenfrau , joggi555 , glycerin7 und runner_hh rundeten den Lauf ab, der schon am S-Bahnhof mit dem völlig ungeplanten Treffen mit landlauf begann. Erkenntnis: man braucht sich eigentlich nicht mühselig irgendwo verabreden, wo man sich dann verpasst, so funktionert es mindestens genauso gut.
Eine geniale Veranstaltung, die unbedingt im nächsten Jahr wiederholt werden muß.
Und hier das geballte Fotopaket.

Gruß, Marco
You'll never rampensau alone

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

"Köhlbrand" hat ganze 4% , das macht süchtig

Das "Köhlbrand" so schnell, so süchtig macht, das hätte ich auch nicht gedacht ...

Doch erst wer die "4%" intus hat und dann 135 Meter über der Elbe steht,
wird nachempfingen, was wir dort für einen unglaublichen "rausch" hatten!
... und dann auch gleich noch 2x direkt hintereinander.

Es war mir eine grosse Freude von dir angebrüllt zu werden, nachdem wir den
ersten Durchgang hinter uns hatten und ich dich, nach dem zweiten Durchgang,
trotz deinem "MRT-Tempotrainings", doch noch vorm Ziel "aufgegabelt" habe ...

You'll never Köhlbrand alone

Gruss an den anderen "Hamburger Hasen", vom "S.-H. Gruppen"

super

da möchte man als bekennender Hamburg-Fan aus dem Süden gleich wieder die Koffer packen.
Pat

Jogmap-Treffen auf der Köhlbrandbrücke

Diesen tollen Lauf sollte man sich wirklich schon mal fürs nächste Jahr vormerken. Das hört sich alles nach ganz viel Spaß und sightseeing an. Tolle Fotos hast Du für uns geschossen, vielen Dank! Ihr hattet aber auch Glück mit dem Wetter. Bei Wind und Regen ist es auf der Köhlbrandbrücke sicher nur halb so schön, um nicht zu sagen.........;-))

LG Tame
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Beim nächsten mal ...

treffe ich euch nicht nur an der Köhlbrandbrücke sondern tatsächlich auf der Köhlbrandbrücke - allerdings in einem gänzlich anderen Tempo.

Toller Bericht, der von viel Spaß zeugt!

Volker

Wackelnder Untergrund...

... Steigungen ... 12km ... unter 1Std. ... mit Bilder ... Respekt!

Viele Grüße in den Norden
¤¤¤¤¤¤¤ H u B e L i X ¤¤¤¤¤¤¤

ein BORN kommt selten allein...

Weißt Du was?

Für Dein Auto würd ich Dir Telefonbücher für Deinen Sitz empfehlen, dann kannst Du Dich sogar im Spiegel der Sonnenblende sehen und reichst mit Deinen Armen an den Rückspiegel, den Du so einstellen kannst, dass Du darin sogar in die wütenden Gesichter der drängelnden hupenden Autofahrer hinter Dir blicken kannst.;o)

Hey Marco, Respekt!
Mir wär bei dem ganzen Lauf garantiert druchgehend kotzübel gewesen.
Bin beim Mara in Duisburg nur über so eine kleine derbe schwingende Kanalbrücke gelaufen und hatte da schon Gleichgewichtsstörungen mit plötzlichem Farbverlust im Gesicht. Ansonsten konnte ich alles bei mir behalten!;o)

Sehr eindrucksvolle Fotos und sehr eindrucksvolle Zeit für das "Profil".
Gratuliere zu dieser überaus interessanten Tempoeinheit!
Betonbrückensteigungen sind hart und endlos, runter gehts dafür flott und locker.
Perfekte Vorbereitung für FFM.
Was es alles so gibt?!!

Lieben Gruß Carla

Hamburger Bergziege

Schön! Da ich dumme Nuss diesen Lauf verschmäht habe, gibt es nur eine Lösung, beim nächsten mal Millerntor Stadion nach Buxtehude via Köhlbrandbrücke!

you'll never...

...happyistneidisch alone!
danke für´s virtülle mitnehmen...
____________________
laufend liebt hamburg: happy

Schade

dass die Brücke sonst gesperrt ist für Fußgänger! Das sieht nach toller Aussicht aus. Tolle Fotos - und super Zeit für einen Lauf im MRT! Holla, die Waldfee, wo willst Du denn hin? Richtung 3:30? Viel Erfolg in FFM.

Ja, eine kleinere Brücke mit ein paar Füßen drauf durfte ich auch schon ins Schwingen bringen. Echt witziges Gefühl.

tolle bilder,

etwas weit weg für mich, schade, hätte sonst drtan teilgenommen. ok, ich könnte, aber weiter als duisburg fahre ich nicht für läufe, nene, gruß lukas

Fairy spricht aus

was ich gerade gedacht habe! :-)

You'll never Hamburgfan alone!

MC :-)

Tolle Bilder

... die absolut Lust machen, auch mal da rumzurennen. Da ich mich um die Cyclassics bisher gedrückt habe und wenig Auto fahre, bin ich überhaupt noch NIE auf der Köhlbrandbrücke gewesen.

Ja, da will ich nächstes Jahr auch dabei sein. Zumal das Ding ja in gut zehn Jahren wieder abgerissen werden soll.

Gruß
Uli

Na das hat...

... wohl richtig Spass gemacht.
Nicht nur das Laufen, auch das Löschen des Köhlbrands.

ne Flex-

ratzfatz Dach ab-freier Blick zur Brücke, das Bierchen hinterher schmeckt auch gut:). Ich will auch Köhlbrand, in FFM gibts höchstens Eisernesteaks.

cogito ergo zoom
Any idiot can face a crisis - it's day to day living that wears you out.

Toller Lauf!

Danke für diese schöne Bilderreportage und Glückwunsch zur tollen Zeit. FFM kann langsam kommen, oder?

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Mit welch einer Höllenzeit

Mit welch einer Höllenzeit bist Du denn bloß über die Brücke gerast? Sehr beeindruckend!

Während ihr orangen und neongelben Läufer ganz patriotisch das nördliche Jogmap-Rudel vertreten habt, haben wir uns eine Auszeit in Glücksburg genommen. Sollte der Lauf über die Brück im kommenden Jahr wieder stattfinden, wird jeder andere Termin verlegt. Die Schwingungen von 6000 Füßen möchte ich auch gern spüren.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Na dann...

...kann FfM ja kommen - schöne Brücke, tolle Stadt, in der Du Dich vorbereitest (**Eier schaukel**) - apropos Test: ich teste am Sonntag in MUC mal den Halben an, dann kann ich hoffentlich auch nach FfM kommen...

Grüße ins Alstertal ;-))
cheetah

schöne Brücke;-)

Ich glaub ich muss mal wieder nach HH..............

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon
Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt

Schöne Bilder

Klasse Lauf
Tolle Zeit

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links