Benutzerbild von caraviala

Das hat ja gut angefangen, fühlte micht gut. Ich habe dann auf den ersten Metern des Marathons meine persönliche Marke auf über 5000 km gesteigert. Das nach 3,5 Jahren Laufen. Auf den ersten Kilometern war das Tempo in Ordnung, ich hatte auch noch Lust auf die Zuschauer zu reagieren.

Mit zunehmender Dauer wurde es anstrengender das Tempo zu halten. So war ich nach 25 km bereits 3 Minuten über meiner Zeittabelle. In Richtung des 32. Kilometers kam eine kleine Steigung, die man als solche nicht bezeichnen kann. Jedenfalls machten meine Beinmuskeln nicht mehr mit, vermutlich die Laktatgrenze erreicht. Der Rest ist schnell erzählt. Aufgeben gab es nicht, fühlte mich sonst gut. Ich habe dann entsprechend sehr langsam weiter gemacht. Da spielte auch die relative Hitze keine große Rolle mehr. Ich hatte auf genug Flüssigkeitszufuhr geachtet.

Bloß die Zeit lief mir davon. So kam ich bei meiner Marathonpremiere auf 4 Stunden und 40 Minuten. Bin trotzdem happy, ich habe es geschafft, mir ging es gut und mein Kopf sagt mir, dass ich Lust auf eine Wiederholung habe.

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Glückwunsch zum Nichtaufgeben

kann dir das Gefühl nachempfinden. Der erste ist wohl der beeindruckenste.
Das Glücksgefühl halten und drauf aufbauen.
viele schöne Läufe weiterhin

Gruß vom M-Lurch

Regenfetischisten = die "normalste" Laufgruppe im Universum

Moin caraviala, erstmal auch

Moin caraviala,

erstmal auch von mir 'Herzlichen Glückwunsch' zum überstehen des 1. Marathon.

Ich kann das gut nachfühlen, wie es Dir ging, da ich auch dabei war und es für mich ebenfalls meine Premiere war.
Ab KM 32 wurde es auch echt hart. Die Sonne, kein Wind und es kam mir auf dem Weg von der Schlachte bis zum Stadion vor, wie eine Ewigkeit.
Ich finde es toll, dass Du es geschafft hast. Es ist einfach ein tolles Gefühl, dass sich das ganze Training zum Ende auszahlt und man die 42,195 KM durchgestanden hat. Die Zeit spielt dabei keine Rolle.

Also, kann man bei Dir ja mit einem wieteren Marathon rechnen ;-)
Ich weiß noch nicht, ob ich mir das nochmal antuen will. Ich muss die ganzen Eindrücke erstmal verarbeiten.

Viele Grüße

Andree

Hey, super gemacht!

Den ersten M unter schwierigen Bedingungen erfolgreich gelaufen! Herzlichen Glückwunsch.

Vermutlich am Anfang "überzockt" - und dann hinten raus doppelt und dreifach eingebüßt. War doch eine Erfahrung wert. Vielleicht beim nächsten Mal bei Hitze 10sek langsamer angehen - und hinten raus steigern wenn möglich? Könnte dann natürlich "unterzockt" sein :).

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links