Benutzerbild von sarossi

Am Montag habe ich mich mal im aufrechten Gang geübt. D.h. richtig aufrecht. Und davon gab’s Muskelkater. An ganz neuen Stellen tief zwischen den Schulterblättern. Ups.

Ich habe in meinem neuen Büchlein „Heile Deinen Nacken selber“ gestöbert und herausgefunden, dass ich meinen Nacken viel zu weit nach vorne neige. Also hinstellen. Nacken etwas zurück. Hmmm. Das ist instabil. Nach wenigen Sekunden hat sich aber der Körper neu positioniert. Das Becken schiebt sich leicht nach vorne und Stabilität ist erreicht. Und dann... der Lendenwirbelbereich fühlt sich richtig entlastet an. Der Nacken fühlt sich leichter an. Dafür muss der Rücken mehr für die Aufrichtung tun. Dann eine Stunde Spazierengehen. Und am nächsten Tag Rückenmuskelkater. Kann es gar nicht fassen.

Und wie fühlt sich der aufrechte Gang an? Erst einmal wie „Stock verschluckt“. Beim Blick in den Spiegel sieht es aber einfach nur aufrecht und locker aus. Wenn sich das auf Dauer auch noch so anfühlt wie es aussieht, dann würde sich die mühsame Umstellung direkt lohnen. Ob das klappt... na ja, mal sehen.

0

Hört sich interessant an

Hallo, kannst du mir verraten, um welches Buch es sich handelt? Mein Gang könnte auch aufrechter sein :-)

Danke

Genau -

her mit dem Buch!

Ich hab schon Muskelkater in der Rückenmuskulatur vom Balnacieren auf dem Kreisel bekommen. Aber vom Feinsten! Seitdem benutze ich so einen Kreisel beim Zähneputzen. Ob das auch hilft?

Büchlein

Behandle deinen Nacken selbst von Robin McKenzie

Ob das Buch das non-plus-ultra ist, weiss ich nicht. Es ist ziemlich altbacken aufgemacht und kommt irgendwo aus den 80ern. Es ist recht dünn und dafür recht teuer.

Auf der anderen Seite hat mir mein Doc das Buch mit seinen Übungen empfohlen. Ziel ist es, die Beweglichkeit des Nackens beizubehalten.

Und vorsichtig ausgeführt sind die Übungen ganz gut und gaaanz einfach zwischendrin machbar. Recht informativ ist es auf den wenigen Seiten auch.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links