Benutzerbild von Superwetti

Am gestrigen Montagmorgen machte ich mich auf um mit einem Kollegen meinen 3. Halbmarathon zu laufen. Nach Dortmund 2005 und Hannover 2010 schlug es mich diesmal zum 4 Städtelauf nach Moers. Ich fuhr also gegen 10 zu meinem Kollegen und wir machten uns gemeinsam auf nach Moers. Die Anreise war schon nicht so ganz einfach da wir keine Startadresse hatten und uns auf gut Glück ran tasten mussten. Wir wussten nur ungefähr wo wir hin müssen und haben uns dann vor Ort durchgefragt. Nur wusste dort keiner was von dem Lauf und ausgeschildert war er auch nicht aber irgendwann fanden wir Streckenposten bei denen wir nachfragen konnten.

Angekommen in der Glückaufkampfbahn vom VFL Repelen holten wir erstmal unsere Startunterlagen ab und befestigten die Nummern am Trikot. Noch ein paar vorher Fotos geschossen und eine Banane gegessen und dann ging es langsam Richtung Start. Ich war ein wenig nervös da ich bei den letzten Trainings Schmerzen im rechten Oberschenkel hatte und es dann mein erster Lauf nach einer Woche Trainingspause war. Ich wusste nicht ob der Oberschenkel halten würde aber ich wollte es dennoch probieren.

Der Start war um 12.30 Uhr und es war schon recht warm aber noch machte uns das Wetter nicht zu schaffen. Wir wollten langsam beginnen um durchlaufen zu können und das ist uns mit 7 Min/km auch gut gelungen. Dieses Tempo liefen wir ungefähr 5km zusammen mit einem weiteren Läufer und einer Läuferin. Da der Puls meines Kollegen recht hoch war und er zudem Schmerzen im Knie bekam haben wir das Tempo dann reduziert und die beiden sind uns davon gezogen. Bis km 11 pendelten wir mit Zeiten zwischen 8 und 8:30 Min/km. Da der Puls sich nicht beruhigte und die Schmerzen im Knie immer schlimmer wurden beendete mein Kollege den Lauf in Neunkirchen-Vluyn.

Ich zog das Tempo auf 6:20/km an und es fühlte sich ganz gut an. Bei km 14 hatte ich unseren ehemaligen Mitläufer eingeholt und lief eine kurze STrecke mit ihm weiter. Er hatte eine eigene Verpflegungsstation bei seiner FRau und war dort stehen geblieben um zu essen und trinken. Die mitläuferin war weiter gelaufen und so trennten sich auch ihre Laufwege. Ein halben km liefen wir zusammen, dann zog er das Tempo an und ich konnte nicht folgen aber einen weiteren halben km weiter musste er dann laufen und ich zog wieder an ihm vorbei.

Bei km 16 kam die letzte Verpflegungsstation ich nahm ein Becher Iso und ein Becher Wasser und lief weiter. Kurze Zeit später holte ich die Läuferin vom Beginn wieder ein. Wir liefen ab dort zusammen mit einem Tempo zwischen 7 und 7:30 Min/km. Die Strecke wurde schwerer und das Wetter machte inzwischen sehr zu schaffen so das ein höheres Tempo nicht mehr möglich war. Bis km 19,5 blieben wir zusammen und als sie zu gehen begann lief ich mein Tempo weiter. Einen halben km zusammen mit einer weiteren Läuferin die kurz vor dem Ziel aber auch der Hitze tribut zollen musste und ebenfalls zu gehen begann.

Den letzten km lief ich dann alleine dem Ziel entgegen. Ungefähr 750 Meter vorm dem Ziel wurde ich dann von Streckenposten über die Strasse geführt und was ich dann sah erschreckte mich doch sehr. Das Ziel lag an einem Kloster welches auf einem Berg stand. Es hieß also 600 der letzten 750 Meter Treppen bzw. Berg zu steigen und das kurz vor dem Ziel. Da ich aber soweit laufend durchgekommen war wollte ich dies auch die letzten Meter und es gelang. Nach 2:33 kam ich im Ziel an. Exakt die gleiche Zeit wie beim HM in Hannover. Nur in Dortmund war ich 33 Minuten schneller. Allerdings fand ich die Strecke gestern mit 562 Höhenmetern auch am schwersten.

Im großen und ganzen fand ich den Lauf sehr gut organisiert. Die Anmeldung im Netz und vor Ort lief reibungslos. Die Strassenüberquerungen wurden gut von Streckenposten organisiert. Und die Zwischenverpflegung fand ich mit Wasser und Iso zumindest für die HM Läufer ausreichend (ich bezweifle aber das die Marathonläufer die genauso gesehen habe oder ob da doch nen größeres Angebot von Nöten gewesen wäre). Nur die Zielverpflegung hat mich nich umgehauen. Im Ziel gab es Wasser und Traubenzucker und bei einem Stand von einer Apotheke noch Iso aber das war entweder alles oder ich war zu doof andere Stände zu finden. Ein wenig Obst und Cola hätte ich nicht schlecht gefunden. Auch Duschmöglichkeiten habe ich keine gesehen und auch keine Ausschilderung hierzu.

Mein Fazit: Wenn man einen schönen 10km oder HM laufen möchte dann ist der 4 Städtelauf sehr zu empfehlen. Schöne Strecken und eine familiere Atmosphäre. Einen Marathon würde ich dort jedoch nicht laufen, da mir dazu die Zuschauer fehlen würden. Gerade ab km 30 benötige ich die Anfeuerung von aussenstehenden die es beim 4 Städtelauf kaum gab.

0

Du hast es wieder getan ...

Gratulation zum Finish, trotz verschärfter Bedingungen. Ein Berg am Ende ist ja echt gemein!
Da du dieselbe Zeit wie vor 1,5 Jahren in Hannover gelaufen bist, kannst du denke ich zufrieden sein. Scheinbar hast du ja vorher auch nicht so viel trainiert (oder die Läufe nicht eingetragen?).
Leider konnte ich mich in diesem Jahr nicht zu einem erneuten HM aufraffen. Mal sehn, ob ich es überhaupt noch einmal schaffe.
Gute Regeneration.

bimi-66
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Naja meine Jogmap

Naja meine Jogmap Eintragungen sagen mir das ich dieses Jahr 291 km gelaufen bin vor dem HM und vor 1,5 Jahren vor Hannover nur 140 km.

Allerdings ging es gestern auch nicht um die Zeit, ich hätte schon schneller gekonnt (wie vor 1,5 Jahren auch) aber ich wollte nen gemütlichen Saisonausklang und mit dem Kollegen zusammen laufen.

Jetzt mache ich erstmal ne Pause bis mein Oberschenkel wieder kuriert ist und dann werde ich mal versuchen meine HM Bestzeit in Angriff zu nehmen. Allerdings auf einer deutlich flacheren Strecke als es die gestern gewesen ist.

Wo haben die denn am linken Niederrhein

fast 600 hm versteckt? Das mit dem Kloster hatte ich vorher gehört. Hast Du aber gut hingekriegt - und Dich nicht abschrecken lassen.

Erhol Dich gut.

Ich habs vorher nicht

Ich habs vorher nicht gewusst sonst hätte ich mich erschrocken ;)

Ich glaub die meisten Höhenmeter kamen zusammen weil es mindestens 4 mal über die Autobahn ging.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links