Benutzerbild von ricola72

Frage an die Allgemeinheit:
Aktuell ist in meinen Trainingsplan ein Intervalltraining von 4x1200 m in 4:50 min/Km vorgesehen. Warmlaufen, Trabpause und Cool Down sind auch berücksichtigt.

Jetzt zur Frage: Kann man im Anschluss an die 4x1200, noch einen weiteren Intervall machen, den man so schnell es geht läuft. Macht das Sinn, bringt das was oder eher Kontraproduktiv.

Hintergrund der Frage: Neulich hab ich einen Intervall gemacht, 3 mal 3Minuten mit 2 min Trabpause. Da ich das GPS misslicher Weise deaktiviert hatte, hab ich nur die Zeit gesehen. Später hab ich das ganze nachgemessen (war auf meiner Hausstrecke, die hab ich gespeichert), danach bin ich jeden Intervall mit 3:50 min/Km gelaufen. Und das kommt mir doch ein wenig schnell vor. Wobei alles möglich ist ;-) Ich bin in diesem Jahr noch keinen Lauf unter "Vollast" gelaufen, daher hab ich keine VErgleichzahlen.

Gruß

Ich kapier's immer noch nicht

Keine Angst: Ich werde mich diesmal nicht zu Garmin, GPS u. dergl. auslassen - das hab' ich die letzten Wochen zur Genüge getan - irgendwann muss ja auch mal gut sein ;-)

Was ich nicht kapiere ist, warum Du die vorgesehenen Wiederholungen nicht einfach schneller läufst, bzw. warum Du Dich darüber ärgerst, wenn Du sie schneller gelaufen bist.

"...bin ich jeden Intervall mit 3:50 min/Km gelaufen. Und das kommt mir doch ein wenig schnell vor."
Zu schnell für was? Für Deine Wettkampf-Zielzeit?
Wenn Dir die Intervalle im vorgesehenen Tempo so leicht fallen, dann korrigiere doch Dein Ziel nach oben - scheinst ja mehr drauf zu haben als Du glaubst.
Oder warst Du danach tagelang "platt"? Nein? Warum also sollten die zu schnell gewesen sein?

"Ich bin in diesem Jahr noch keinen Lauf unter "Vollast" gelaufen"
Siehe oben - Du wärst wahrscheinlich überrascht, was Du drauf hast!

Was nutzen einem Intervalle, wenn man nach deren Beendigung noch nach einem weiteren schnelleren lechzt?
So ist Intervall-Training echt nicht gedacht - eher im Gegenteil...
Also sieh zu, dass Du die 4×1200m so rennst, dass Du danach auf einen 5. keinen Bock mehr hast, aber die 4 Läufe bis zum letzten in halbwegs gleichbleibenden Tempo hin bekommst - dann war's richtig.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Hmm

ich denke, ich werde es einfach versuchen. Alos einfach so flott wie möglich alle 4 zu laufen

laufend laufen

Freut mich

Freut mich - aber so richtig überzeugt wirkst Du nicht, was ich gut verstehe.
Findet sich denn tatsächlich außer mir niemand, der was dazu sagen möchte?

Alte Regel: Hole immer eine 2. Meinung ein.

So "exotisch" ist die Fragestellung ja nun nicht - oder?

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Zur Abwechslung kannst Du auch

10 mal 200m an der K-Grenze laufen mit 100m Trabpause :). Ist eben ein anderes Intervalltraining. Die km-Intervalle lauf ich nicht an der K-Grenze!

Die Intervalle möglichst gleichmäßig ist das Ziel - nach hinten darf es gern auch etwas schneller werden. Ich hab für die Intervalle einen Pulsbereich - wie war der Puls bei Dir?

Sodele

Intervalltraining geschafft, jeweils 1200

5:33,04/ 5:29,97/ 5:42,25/5:43,75

Gar nicht mal so schlecht fürs erste mal.

laufend laufen

Schön, schön :-)

Also zwischen 4:37 & 4:46min/km

Und wie hat sich's angefühlt? Währenddessen? Nachher?

Dass man Anfangs am Anfang doch etwas überzieht und dann auf den letzten etwas kämpfen muss, bzw. die dann doch etwas langsamer hinbekommt ist normal.

Besser wäre natürlich alle in etwa gleich (so innerhalb 5s) aber wem gelingt das schon immer - auch mir nicht ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Salut

Salut Don Carracho,

naja was soll ich sagen, ich fühl mich pudelwohl!!
Also vor dem Intervall war das etwas anders, also ganz fit war ich leider nicht. Beim letzten Intervall, dacht ich ich sei genauso schnell wie bei den ersten beiden. Ich hatte noch Reserven. Vllt hätt ich doch mal auf de Uhr schielen sollen?? Ich denk, das ich nächste Woche nochmal eine Einheit mache. Jetzt am Samstag ist erst mal ein 12 KM Wettkampf. Ich versuch den in einer Stunde zu laufen.

Gruß
Ricola

laufend laufen

Viel Erfolg!

Dann wünsche ich viel Erfolg!
"Glück ist dabei kein Faktor!" (Zitat aus "The Abyss")

Mit den Trainingsvorleistungen und wenn Du sogar immer noch Reserven beim Letzten hattest wird das schon klappen :-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

@Don

THX odr wie man hier sagt: Donksche!

laufend laufen

Und nun

die neuen Intervalle, oder besser die aktuellen Zeiten

4 x 1200 m 5:30/5:32/5:35/5:29 min pro Intervall, mit 5 min Trabpause.

Besser wie letzte Woche

laufend laufen

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links