Benutzerbild von langsamer Lurch

und dazu in einer respektablen Zeit.

So manches Mal hatte ich mir bei meinen Trainingsläufen die Sinnfrage gestellt: Warum tust du dir das an? Und ich konnte sie mir nur unzureichend beantworten.
Aber jetzt, 24 Stunden nach dem Zieleinlauf, nach einer Nacht der Schmerzen und der mentalen Leere, weiß ich die Antwort: Der Kick vom Runners High ist der Overflash, der absolute Rauschzustand. Und ich würde es immer wieder tun. Wird man so schnell süchtig?

Zum 3LänderMarathon bliebe noch einiges zu sagen:
Mit jedem Tag der dem Lauf näher rückte, stieg der Hibbelfaktor. Und die weithin sichtbaren Vorzeichen auf der Insel taten das Ihrige dazu. Aber auch die Vorfreude war da, nicht nur auf das Laufevent, sondern auch die Aussicht einige Jogmapper in echt zu treffen. Ok, das hat nicht ganz so hingehauen wie gedacht. Auf der "Megamesse" traf ich dann die Freibürgerin und zusammen machten wir dann Party auf der MS Vorarlberg, dem Nudeldampfer der im Hafen lag.
Am Sonntagmorgen trieb es mich früh auf die Insel, frühstücken bei Verwandten, dort waren auch viele Läufer einquartiert, und entsprechend euphorisch war die Stimmung, und dann den "Plünnenbüddel" zum Lkw gebracht, einordnen in den Startblock, warm up, und dem Startschuß entgegenfiebern.
Punkt 11.11Uhr ging es los, langsam zwar, aber die Masse, über 7000 Läufer, setzte sich in Bewegung. Der Vorteil dieses Massenvorschub war, das sich die Anfangsgeschwindigkeit in einem gutem Maß befand. Die ersten 10 km flogen in 57 Minuten förmlich dahin, die 20km waren in 1:55 nahezu locker abgearbeitet. Als nach 2:56 die 30km geknackt waren sah alles ganz gut aus. Doch dann kam die Erkenntnis das es doch etwas anderes ist 2x20km zu laufen als 1x40km. Die Beine wurden schwer, leichte Krämpfe drohten, der Kopf war irgendwie leer. 33,5 Minuten brauchte ich für die Km 30-35 und es war unendlich schwer an das Ziel zu glauben. Die Leute an den Verpflegungsstellen waren echt toll, sie munterten mich immer wieder auf, bestanden auf das obligate "Affensteak" und schickten mich immer wieder auf den Weg. Kurz vor km 35 sah ich ein orangenes Laufshirt mit dem JOGmap emblem drauf. Ich mich rangekämpft, gefragt ob er von jogmap sei, und: hubelix getroffen. Leider lief es für ihn nicht sonderlich gut. Eine 3 sollte vorne stehen, aber irgendwie sollte es nicht sein. Ihn bis zum Ziel zu begleiten schwebte mir vor, doch er schickte mich weg, ich sollte meinen Lauf machen, und nicht auf ihn warten. Das war nochmal ein starker Antrieb, 31 Minuten für die Kilometer 35 bis 40 sind Beleg dafür. Kurz vor dem Stadion kam dann noch einmal der Ehrgeiz durch, der Kopf wollte gaaaaanz schnell, aber die Beine konnte nur nur gleichmäßig und langsam. Nach 4Std und 12Min überlief ich die letzte und entscheidende Matte. Plötzlich war es zu Ende, völlig unspektakulär, einfach so. Eine Medaille umgehängt bekommen und so stand ich da, kaputt, kalt und kein Plan wie weiter. Bei den Massagen standen Hunderte, also zum Erdinger Stand, 2 Becher genommen und zum KlamottenLkw, und auf dem Weg dorthin kam er dann, der runner high, wenn es einem die Kehle zuschnürt, die Emotionen übe einen reinbrechen und das unsagbare Gefühl die 42km und sich selber bezwungen zu haben.
Und mit diesem Gefühl ging es in das Duschzelt mit richtig viel warmen Wasser. Danach war die Welt wieder in Ordnung.
Auf dem Bregenzer Bahnhof traf in dem ganzen Trubel noch einmal die Freibürgerin und wir fuhren gemeinsam nach Lindau und gönnten uns im Hafen ein schönes "Nachlaufbier".
Unterm Strich muß ich sagen: ein toll organisiertes Laufevent, viele nette Menschen kennengelernt, den eigenen Schweinehund kleingekriegt und als echter Sieger nach Hause gefahren.
Und was total bekloppt ist: schon wieder einen neuen Plan im KopfHH2012

In diesem Sinne: let's jog
Lurch

PS: soviel Zeit mußte sein, mit den netten Schweizern über ihre vorzüglichen Trockenfrüchte diskutiert.

Regenfetischisten = die "normalste" Laufgruppe im Universum

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Endlich...

Hab schon sehnsüchtig auf deinen Blog gewartet!!
Herzlichen Glückwunsch zum famos bestandenen ersten Marathon!!! Hast du auch richtig schön beschrieben. Schade, dass das mit dem Treffen nicht so ganz funktioniert hat - aber zwei JMler konntest du ja kennenlernen.
Viel Spaß beim Regenerieren und immer wieder durchleben des Glücksgefühls und dann viel Spaß bei der Vorbereitung für HH2012!!!
hkp

Herzlichen Glückwunsch!

Herzlichen Glückwunsch! Einen Marathon zu laufen ist ein riesentolles Gefühl und wenn man es einmal gefühlt hat, hätte man (und frau) es gern wieder.
Viel Spaß beim Ausruhen und gute Erholung.

Dein neuer Plan gefällt mir gut - in Hamburg werden 2012 viel Jogmapper am Start sein.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

hab auch schon auf Deinen Blog gewartet!

Nochmals herzlichen Glückwunsch zu Deinem gelungenen und schönen Debut! wie gesagt...von wegen LANGSAMER Lurch :-)
Habe mich gefreut Dich im RealLife zu treffen, nochmals Danke für die Wegbegleitung Richtung Schachern und das NachlaufBierchen.

Genieße & regeneriere! Die ganze Welt ist voller schöner Kilometer ;-)

Ich hoffe Deine weite Heimreise lief unkompliziert...ich war heut`knapp 5 Stunden im Thermal & Saunatempel in Überlingen inc. baden im See! Lag auf dem Heimweg....perfekte Regeneration!

Sportliche Grüße us dem Süden
Andrea

Nachtrag: ich habe nie daran gezweifelt, dass Du dei 42, 195 km schaffst!

So schön

wünsche ich mir meinen ersten auch.

Ganz herzlichen Glückwunsch und weiter so. Genieße diese Euphorie. Nimm sie mit in den Alltag.

Liebe Grüße
Diaboli

HH 2012

dann sehen wir uns ;-)

Gratulation!!!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

In HH verpasst du garantiert nicht

die JogmapperInnnen! Die neongelbe Schleswig-Holstein-Gruppe wird schon dafür sorgen! Aber wo um Himmels Willen findne wir genug Platz um für soviele JMs die Pastaparty zu organisieren?????

zausel

>

Herzlichen Glückwunsch

ja leider hat das mit dem Treffen nicht so geklappt...Standen lange im Stau und waren erst sehr spät in Lindau angekommen, danach noch Freunde getroffen..sorry.
Ansonsten war es ein schöner Lauf und ich gratuliere Dir zu Deiner tollen Zeit.
Mir ging es sehr ähnlich (obwohl etwas schneller) war bei km 32 noch bei einer Zielzeit von 3:29:xx aber die letzten 10km waren echt schwer. Die schöne lange Gerade am Deich sage ich da nur ;-) aber noch in 3:33:41 zufrieden ins Ziel gekommen, leider die 3:30 nicht geknackt...Ist aber ein schöner Landschaftsmarathon gewesen. Für mich waren leider etwas zu wenig Zuschauer da gewesen. Bin da etwas verwöhnt von Köln/Barcelona und ja sogar in Kassel ist viel mehr Stimmung an der Strasse.

Jetzt entspanne ich mich und gucke was man noch dieses Jahr sonst so laufen kann ;-)

Gruß Adam

Glückwunsch!!!

Herzlichen Glückwunsch von der Nordsee!!!!
HH2012!!??!!! - ne Überlegung wert!!!

Gruß Thorsten

Herzlichen Glückwunsch!

So langsam ist der Lurch gar nicht!!
Du bist jetzt ein Marathoni!
Der nächste folgt bestimmt!

Lieben Gruß Carla-Santana

wenn der erste fertich is...

...und die muskelkatze wieder weg, dann hälst du bald wieder ausschau nach dem nächsten marathon-trainingsplan!
ganz herzlichen glückwunsch!
____________________
laufend freut sich mit dem lurchi: happy

Und es war Dein Lauf...

... und nicht meiner. Ich hätte Dich nur ausgebremst!
Ich freue mich für Dich, das Du diesen Lauf in einer so tollen Zeit gemeistert hast.
Schön Dich mal Live gesehen zu haben (wenn auch nur kurz und mehr von "hinten" ;-))

¤¤¤¤¤¤¤ H u B e L i X ¤¤¤¤¤¤¤

ein BORN kommt selten allein...

Herzlichen Glückwunsch :-))))))

Herzlichen Glückwunsch zum Debüt!

Erfolgreich finishen - und das Glücksgefühl immer wieder rauskramen, das ist jetzt angesagt!

Nickname dringend ändern - langsam war das gar nicht!

Und jetzt: gut erholen, gut durch den Winter kommen und dann weitermachen!

Danke liebe Lauffreunde

für die vielen Glückwünsche.
Es tut ja sooooo gut
Das Mukelkätzchen ist klein, keine Blasen, nix aufgescheuert, die Hufe zucken:
Also--> rein in die Treter und ein kleines Läufchen machen, sonst droht Entzug

LG vom Marathonlurch

Regenfetischisten = die "normalste" Laufgruppe im Universum

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links