Benutzerbild von strider

Köln zum Dritten. Nach meinem Waterloo vom letzten Jahr, wo ich mich mit 4:36 ins Ziel gerettet habe, wollte ich ja meiner Lieblingsstadt noch eine Chance geben. Bestzeit liegt seit Würzburg im Mai bei 3:57. Im Vorfeld habe ich so ziemlich alle genervt, wie ich nun laufen sollte - bis die ersten Wettervorhersagen eintrafen... Nein, ich bin alles andere als ein Hitzeläufer!!! Ok, schrauben wir runter: Sightseeing in Köln und Bestzeitansage in Braunschweig in vier Wochen. Von da an war doch alles viel entspannter ;-) Blieb nur noch mein leidiges Fußproblem. Die alten Einlagen passen nicht mehr, neue kriege ich in vier Wochen. Und nun? Alles auf eine Karte gesetzt: Neue leichtere Schuhe - Mizuno Wave Precision - und ohne Einlagen - wenn das mal gut geht.

Um es vorweg zu nehmen: es ging sowas von gut.

Start für meine blauen Block um 11.36. Nachdem Mocki zwar den Halbmarathon gewonnen, aber den Rekord verpasst hatte - sie kam uns entgegen, als wir zum Start gingen - konnte ich ja ganz locker bleiben ;-))

Start schon in der Sonne, brr. Die ersten beiden Kilometer hing ich total im Pulk fest: 5:46, mehr war nicht drin. Das hatte ich in Köln noch nie. War ziemlich nervend. Über die Deutzer Brücke und dann ging es auf die neue Strecke den Rhein entlang gen Norden. Langsam lichtete sich das Feld. Schnell kam der Tunnel und damit brach - nicht zum letzten Mal - das GPS Signal weg. Und schwül war es da drin! Hinter mir gab es einen lautstarken Unfall: zwei Läufer waren zusammengerannt. Als wir oben wieder auftauchten, kamen mir die 25 Grad richtig kühl vor. Von da ab ging die Post ab. Locker getrabt, Leute überholt, die bald entgegenkommenden Kenianer bewundert und schließlich auch meinen besten Coach abgeklatscht. Tempo pendelte sich bei 5:20 ein. Cool. Wendepunkt und zurück. Noch ging ein leichter Wind, es war schattig. Tempo zog an: 5:15. Ups, zu schnell? Egal, fühlt sich gut an, weiterlaufen. Die Hitze kommt noch, ich kenne die Strecke schließlich. Ein Vereinskamerad schloss auf, ließ sich bald aber wieder zurückfallen. Es ging in den Kölner Süden. Auf dem Rückweg kam mir der Tunnel kürzer vor, dafür der Aufstieg steiler. Die Pace blieb nun unter 5:20. Argh! Fühlt sich trotzdem gut an, weiter. Es ging in die Südstadt. Da habe ich studiert. Gewohnt. Und - ich traue meinen Augen kaum - da steht mein Griechischdozent von damals an der Straße! Er ist mindestens so überrascht wie ich, für eine kurze Begrüßung muss die Zeit reichen. Weiter. Spätestens beim Halbmarathon ist mir klar- es könnte die sub 3:50 werden. Aber die Sonne brennt. Ich brauche mehr Zeit an den Verpflegungsstellen. Obwohl ich nicht gehe sondern durchlaufe, es bleiben nun immer mehr Läufer stehen und versperren den anderen den Zugriff. Ich brauche Wasser für den Kopf und zum Trinken, es hilft nichts. Das erste Gel ist intus, das zweite kommt bei km 24. Leider verliere ich dabei auch das dritte. Das wird sich rächen. Die Pace wackelt nun. Abschnitten mit 5:03 stehen welche mit 5:30 gegenüber, das sind die Verpflegungsstellen. Km 30 habe ich noch mit 5:15, cool. Aber ab km 35 geht es runter. Nicht der Mann mit dem Hammer, nein, die MIttagshitze macht sich bemerkbar. Ich bräuchte noch ein Gel, versuche es mit Cola, aber ich habe nur noch Durst, die Cola verklebt alles. Es geht mir gut, nur das Tempo geht runter. Auch egal, durchziehen. Ich kämpfe um unter 5:40 zu bleiben, das gelingt mir bis zum Neumarkt. Überall Party, die Kölner sind klasse. Es geht in die Hohe Strasse und weiter zum Dom. Und nun kommt meine Aua-Strecke. Kopfsteinpflaster, ich habe höllische Angst mit den müden Beinen hinzufallen und nehme Tempo raus. Zeit ist mir egal. Die Kilometer werden immer länger. Die Tatsache, dass die Kilometerschilder der Skater vor den Läufern stehen und einen Kilometer mehr anzeigen, motiviert nicht wirklich. Ich will nur noch ankommen. Und dann kommt die Deutzer Brücke und alle Körner sind weg. Nein, ich muss nicht gehen, ich laufe. Trabe. Schleiche. Aber ich komme laufend hoch. Eine Schülerin bricht vor mir zusammen, ich bleibe kurz stehen, sie wird sofort von Zuschauern versorgt. Ich trabe weiter. Ich bin oben und will Gas geben. Gas geben ist nicht. Also genießen. Und ich genieße. Gänsehaut pur. Kein Blick mehr auf die Uhr. Dicht gedrängt die Zuschauer. Wie die anderen auch reiße ich die Arme hoch und laufe zum Ziel. Pipi in den Augen. Coach wartet, das weiß ich. Mein 16. Marathon und die Zeit ist geil. Köln ist einfach geil. Und dann ins Ziel. Uhr abdrücken, kein Blick. Weitergehen. Keine Schmerzen, alles gut. Glücklich. Coach ist da, auch er mit Superzeit - wenn wir wohl auch alle auf der zweiten Hälfte etwas eingebrochen sind.

3:50:22. 7 min besser als in Würzburg. Und es geht mir gut. Vielleicht wäre die 3:49 drin gewesen, aber so ist es besser. Denn es geht mir einfach gut. Ich habe zwar Sonnenbrand, wie ich unter der Dusche schmerzhaft feststelle, aber das ist auch das einzige.

Edit: 1. Hälfte 1:54:08; 2. Hälfte 1:56:14

Dank an alle meine Buddies für eure lieben SMS! Den Borns natürlich für die wertvollen Tipps, auch wenn alles ganz anders lief. Und meinem Coach fürs Warten ;-)

Es lebe der Marathon in Köln!

4.9
Gesamtwertung: 4.9 (10 Wertungen)

Hurra!

Was für eine Wahnsinnszeit - und das, wo sich der Bericht liest, als hättest du dich unterwegs noch mit allerhand anderen Dingen beschäftigt.
Meinen allerherzlichsten Glückwunsch, das war ein Spitzenlauf!
yazi

hach...schluck...auch Pipi

hach...schluck...auch Pipi in den Augen....Köln ist geil!!!
SUPER!!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Superklasse

Herzlichen Glückwunsch!
Gruß
Michael

Wie machst du das nur?

Eine PB nach der anderen...
Ich gratuliere ganz herzlich und freue mich dich in Braunschweig zu sehen.

Erst bis zum Schluss nicht wissen

ob du überhaupt teilnehmen kannst und dann so einen wahnsinns Lauf hinlegen! Es scheint, als würde dich außer dem Triatraining mit den angenehmen Begleiterscheinungen (;-)) auch die Ungewissheit, bzw. das strider'sche Chaos erst recht anspornen! Ich freu' mich total für dich! ***knuddel*** Bewahre dir weiterhin deine Topform und passe gut auf dich auf! Lass dich feiern und genieße das Treppensteigen! Diesen Muskelkater hast du dir redlich verdient!

LG
MC :-)

Muskelkater

die Beine gehen ja noch, aber der Bobbes jault!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ich gönn dir das so was von......

liebe strider, es war gestern schon äußerst spannend am PC. Musste zwischenzeitlich weg und BWL hat mich per SMS auf dem Laufenden gehalten. Dann deine Endzeit. Ich war sprachlos. Strider , ich wusste es, irgendwie wusste ich es. Jetzt mit deinem Bericht wird es nur noch anschaulicher. Du scheinst genau den richtigen Coach zu haben, der sämtliche Energie, die zu holen ist, auch aus dir rausholt. Ich freu mich so für dich.
Herzlichen Glückwunsch ...und wir sehen uns.....

:-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Beeindruckend!

Bei den Temperaturen die Bestzeit um 7 Minuten zu drücken - !

Ich kann´s beurteilen, habe ich doch als Staffel-Läufer das erste Viertel auch miterlebt, u.a. die stehende Luft im Rheinufertunnel - schlimmer als Sonne und Hitze. Die anderen drei Viertel haben mir meine Kinder abgenommen. Da bin ich nur noch von Wechselzone zu Wechselzone gepilgert und habe meine Sprößlinge nacheinander eingesammelt.

Du warst allein mehr als 20 Minuten schneller als wir.

Nochmals - allergrößte Anerkennung für Deine Leistung!

alterwalker

Striders PB-Jahr

Ich freu mich riesig mit dir! Allerherzlichste Glückwünsche!!! Du segelst vollkommen zu Recht auf der Welle des Erfolges. Eigentlich schade, dass ich in BS nicht deine sub 3:50 miterleben darf. Obwohl, wer weiß, es soll dort ja Schnee geben, sagte Tames 100jähriger Kalender ;-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

was für ein lauf...

...ich hab´s verfolgt. wie ein uhrwerk bist du gerannt! sauber, sauber!
und die zeit...hach...seufz...
____________________
laufend gratuliert von herzen der super-strider: happy

Superweib!!!

Du bist einfach ......... MIR FEHLEN DIE WORTE!!! Ähem, eine wahnsinns gute/tolle/schnelle Läuferin/Sportlerin und eine suuuuuper Freundin (*kicher*, habe gern mit Dir heimlich während ätzend langweiligem Verwandtschaftsbesuchs gesimst;-)) Boah liebe strider, Du hast Köln gerockt wie keine andere!!! Riesenrespekt!!! Das macht ja solche Lust auf Marathon, *grins!*

schmachtend nach Mara (davon kann Frau nie genug bekommen)
Tame;-))
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Puuuuh!

Krassgeile Zeit und super Lauf!
Allen Widrigkeiten getrotzt und stridersch durchgezogen!
Und das bei der Hitze...Du bist in top Form!!
Ich bin immer wieder total beeindruckt, wie Du das alles machst!
Ich gratuliere Dir ganz ganz herzlich und kneif Dich noch mal ganz frech, damit Du auch wirklich sicher bist, dass das alles so passiert ist.;o))

Lieben Gruß Carla

Glückwunsch!

Alle im ungewissen lassen, und dann so einen Lauf bei der Hitze rauslassen !! Super gemacht

Das war doch nahezu perfekt ...

... wie du zumindest die Zielzeit meines Szenarios eingehalten hast ;-). Soll: 3:49:27. Ist: 3:50:22. Aber aufgrund der erschwerten Bedingungen lasse ich deine anarchistsisch modifizierte Renneinteilung ausnahmsweise noch mal durchgehen ;-). Und dass du ein Gel verloren hast, ist einfach Pech. Sonst hättest du das Zielzeitszenario wohl geradezu gespenstisch genau erreicht.

Gratulation. Hab' so mitgefiebert, das ich fast durchgängig am Datentropf hing.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

hipp, hipp, hurray!

aus dem Dir nicht so fernen Luxemburg wo ich gerade wandernd durch das Müllertal unterwegs bin (suuuper Traillaufstrecken!) einen super herzlichen Glückwunsch. Das ist die Zeit,die ich auch mal laufen will... Klasse gemacht :-)

Gruß
Chris

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

Hey strider, hab mich gerade

Hey strider,
hab mich gerade online angemeldet (für den 15.)!
Mir ist schlecht ;)
Geht das gut?? Hilfe!!!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Herzlichen Glückwunsch !

Tolle Läufe !!! Ihr macht mir alle den Mund wässrig :-)
... aber ich arbeite daran !

Hut ab für Deine Leistung !!!!!

Herzlichen Glückwunsch

Super tolle Zeit. Hammer
Diaboli

Auch meinen -

Glückwunsch zu diesem superguten Lauf und der treffenden, packenden Beschreibung des Ganzen ;-))

der sich fleißig auf Ffm vorbereitende

cheetah

Köln erfolgreich bezwungen.

Da hast du eine super Zeit gelaufen.
Alles war scheinbar perfekt in Köln.
Da kann ich nur Gratulieren.
Mach weiter so!

du bist einfach unheimlich

..schnell. Riesenglückwunsch zu der Wahnsinnszeit.
Ich könnte im Augenblick nur hinter dir herlaufen.
Liebe Grüße
Gerald

nicht nur scheinbar

???

Was sagt mir nur dieser Nickname.....hm.....ich komm noch drauf, ich komm noch drauf.....Ist noch zu früh zum Nachdenken;-))

Dein Hochgefühl...

...kann ich nachempfinden.
Gratulation!
Und was gibts in Braunschweig?????
4 Wochen Abstand sind ideal.

Für Tame

*faustaufAuge*

brihoha war schneller als wir beide :-((

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Bei Dir reihen sich dieses Jahr die PBs wie Perlen

auf der Schnur! Hammerleistungen - eine nach der anderen. Der Coach ist gut, halt ihn Dir warm :).

Tja, die Rechnung mit Köln ist nun auch beglichen und bei striderschen Bedingungen (DNS im Vorfeld und Wärme im Feld) war das mal wieder eine Superleistung! Ganz herzlichen Glückwunsch und weiter so viel Erfolg.

Braunschweig

Zwei neue PB's.

:-p

Congrats!

Klasse gelaufen. Genieße es!

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Transalpine Run 2011 – Team Vorarlberg-Pfalz PSVV/SCL

Hihi,....

der ist gut! Kann ich mir den mal ausleihen, strider??;o)))

@ Carla-Santana

-

-

@ thebestcoach

sonst nichts zu tun???

*stoßindieRippenaberfeste*

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Doch später, .......

Doch später,
....... tunken.

Hach ist das spannend hier auf

Flirtmap;-)) *duckundganzschnellgaaaaaaanzweitwech*!

raus hier

Danke!!!

Köln

danke danke!

bei soviel Anteilnahme

bin ich sprachlos, danke, ihr Lieben!

und zu den Energien sage ich nichts - nicht ohne meine Anwältin ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

dann täuscht mich mein Eindruck nicht

fand es auch seltsam, dass ich mit derselben Zeit wie im letzten Jahr schon im zweiten Block war. Und die Verpflegungsstellen war es wirklich voll.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

muss ich jetzt jedes Mal

Marathon laufen, wenn du dich mit Verwandten langweilst??? *grins*

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

anarchistisch modifizierte Renneinteilung

den Begriff merke ich mir, lieber Klaus ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

kneifen

Mund wässrig

dann mal toi toi toi

jep

aber da stehen noch andere Rechnungen offen ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

lieber Gerald

du hast mich bald wieder eingeholt, wollen wir wetten?

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

danke

frisch

Sehr flott

Glückwunsch zur fantastischen Zeit.
Jetzt frage ich mich nur noch, ob es einem superduper Trainingsplan lag oder an dem Coach?? Den TP würdest du mir vielleicht großzügiger weise zu Verfügung stellen, den Coach wohl eher nicht...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links