Benutzerbild von wanderfalke74

Nein, dann sind das nicht zwei Kenianer die sich huckepack abwechselnd tragen, dann fliegt der Falke durch Köln....

Was man so fliegen nennen kann, bei den gestrigen Temperaturen war ab km 28 nicht mehr viel mit fliegen gewesen, doch alles von Anfang an.

Das Küken des Falken beschloss sich dem Vater anzuschliessen und so wurde sie für den Minimarathon angemeldet, den sich in einer sehr beachtlichen Zeit von 4:00 Minuten in der AK 4-6 jährige beendete und nicht nur der Papa die Tränen des stolzes in den Augen hatte, sondern auch die Henne und Oma und Opa auch....

Abends fette Pasta Party im Hotel und den Koch ins schwitzen gebracht so schnell konnte der die Nudeln nicht garen wie ich die verputzt habe... Die Nacht war komisch, lag mehr wach als das ich schlief. Beim Frühstück rutschte mir der Satz raus: Komm mir vor als ob ich gleich in die Todeskammer geführt werde....

11:15 Uhr.... Habe die Knöpfe meines MP3 Players noch in den Ohren, Highway to hell, Hells Bells, heiss machen, et klappt....

11:30 Uhr Start.... um 11:54 Uhr fliege ich über die erste Matte. Mir geht in dem Moment gar nicht mehr durch den Knopf. Deutzer Brücke links links wieder links in den Rheinufertunnel. Leute, geil.... Zwei drei Läufer hinter mir fangen an zu klatschen bis aufeinmal der ganze Tunnel klatscht, eine Gänsehaut jagt die nächste.

Bei km 5 habe ich ihn gefunden, meinen persönlichen Bier-im-Ziel-Bringer-die Rakete- kurz gequatscht und übers Wetter gelästert, viel zu warm ey, dann hab ich ihn ziehen lassen.

Als Debutant stand für micht nur ein Ziel im Vordergrund...ankommen. Wendepunkt bei km 7, ein klein wenig bin ich zu schnell. Jetzt 9 km den Rheinaufwärts bis zur Bismarksäule, km 11 wieder im Tunnenl, wieder Gänsehaut, hinterm Tunnel steht meine Familie und feuert mich laut an. Jede Trinkstation steuer ich an. Einen Becher auf den Kopf einen in den Kopf. Schitte, war doch glatt Tee in dem Becher der auf dem Kopf landete, egal, Trinkflasche auf den Kopf geleert und weiter.

Kurz vor km 20 wirds voll, Tausche meinen Trinkflaschen gegen volle bei meinem kleinen Fanclub aus und Töchterchen schreit noch viel Spass Papa, wie recht sie doch behalten wird. Beim HM steht ein Schild, und jetz datt janze no´mal... Danke, Motivation sinkt ein wenig, aber die Zuschauer bekommen das wieder hin. Laufe einen konstanten 6:41 Schnitt.

Aber dann lernte ich den Mann mit seinem Hammer kennen: km 28 meldet sich der rechte Oberschenkel, leichter Krampf, Tempo raus, walken...nein jetzt noch nicht, kurz geschüttelt, zwei drei beruhigende Worte mit dem Oberschenkelmuskel gewechselt und wieder angetrabt, dann meldet sich sein Kollege auf der linken Seite. Selbe Prozedur, aber der will nicht auf mich hören. Ich beginne zu walken. KM 31 steht Schwiegervater, nochmal Flasche wechseln, Gel rein und zwei Müsliriegel drauf.... "Geh ein Stück im schnellen Tempo, versuch dann wieder anzutraben" höre ich ihn noch rufen als ich links in den Rudolfplatz einbiege.

Es klappt, fange bei km 35 wieder langsam an zu laufen. Und da wird mir klar, ich komme ins Ziel, ich seh den Dom vom Medienzentrum aus. Weiss es sind nur noch läppische 7 km bis zum Ziel. Laufe mittlerweile einen Schnitt von 7:00 bis 7:30 Minuten. Hohenzollernring tobt der Bär....

Am Neumarkt sehe ich ein Thermometer. 26 Grad im Schatten.... Hohe Strasse rauf und die Domplatte. Familie steht am verabredeten Punkt und jubeln mir mit tausenden anderen Menschen zu.

Beim HM ist die Deutzer Brücke ja schon happig, dank Knut war mir klar das die beim Marathon noch härter wird. Ein Zuschauer hatte ein Schild zu Beginn des Anstieges ein Schild aufgestellt: " ES IST NUR NOCH DIESE BRÜCKE ".

Die Zuschauer schreien mich und die anderen Läufer in beeindruckender Weise über die Brücke. Ich seh nichts mehr, seid km 40, da wo ich meine Familie das letzte mal gesehen habe, laufen mir die Tränen übers Gesicht, links rum. Vier große Buchstaben kündigen es an Z I E L.

Ich bin drin. Der Marathon-Novize hat es geschafft. Ich heul wie ein kleines Kind was sein Eis nicht bekommt. Könnt die Welt umarmen. Was doch dieses kleine Stück Restmetall an Medaille bedeuten kann, wenn man die umgehängt bekommt.

Bei km 32 traf ich auf Dagmar, sie wollte nicht mehr, ich überedete sie und bei km 35 trabten wir beide wieder an. Ich glaubte nicht mehr sie zu sehen, aber da kam sie, um die Ecke gebogen. Wir lagen uns in den Armen, gratulierten uns gegenseitig den Mann mit dem hammer gemeinsam besiegt zu haben...

Jetzt steht sie. Die Bestzeit für den Marathon: 5:07:47...

Die Strecke ist sehr schön, Wetter war mal wieder zu warm für die Jahreszeit und heidewitzka, watt tun mir die Knochen weh. Vom Oberkörper angefangen bis zu den Zehen runter spüre ich heute alles.

Aber wie heisst es: " DER SCHMERZ WIRD GEHEN ABER DER STOLZ WIRD BLEIBEN "

Wünsche euch allen einen schönen Einigkeitstag

Andreas

4.88889
Gesamtwertung: 4.9 (9 Wertungen)

Glückwunsch!!

Das hast Du super gemacht! :) Genieß Deinen Erfolg und erhol Dich gut!

LG Svenja

Super erzählt! Bin quasi

Super erzählt!
Bin quasi mitgelaufen :-)

Toller Erfolg!
Weiter so!

LG Rocco

Glückwunsch!

Von der Marathonstrecke bin ich noch meilenweit entfernt... Haste super gemacht :)

Klasse gemacht

Herzlichen Glückwunsch, super hinbekommen!

...und machst du schon wieder Pläne?

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

mensch falki...

...dat hat mir gezz voll die tränchen in die augen gemacht beim lesen.
ich hab´s ja verfolgt in den ergebnissen und mitgefiebert. aber diese bericht hier, der ist tausendmal schöner!! willkommen im club, du marathoni! oder heißt das -tono?
____________________
laufend gratuliert von herzen: happy

Glückwunsch!

Ich freu mich für dich!

LG, riti

Gratulation an die ganze Familie!

Super gemacht! Und Vorsicht: Marathon macht süchtig ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Haste gut gemacht Kleiner!

LG,
die Kinderwagenschubserin:-)

.....Jedes Tief dreht sich ins Hoch.....

Das hast Du klasse gelöst!

Ganz fette Gratulation und Umarmung für diesen super vollendeten Marathon!!
Hey, wir wußten ja alle, dass Du es schaffst!;o)
Und wir sind jetzt sooooo stolz auf Dich!!!
Hast Du Dir schon den nächsten ausgesucht?!:o)))
Ich wünsche Dir ein megabreites wahnsinnslanges Grinsen und gute Regeneration.

Lieben Gruß Carla

Haste toll geschrieben,

Haste toll geschrieben, Andreas !
Man kann da richtig mitfühlen.
Gut das du die harte Nuss geknackt hast.
Mir haben heute schon 10km gereicht UND es waren heute nur 21 Grad.

Gute Regenaration lass Dich feiern,
Sportprinz Jens

www.sportprinz.info

Herzlichen Glückwunsch zum Debüt!

Der Wanderfalke flog doch noch ins Ziel. Und es gab keinen Regen, um die Tränen zu erklären - dann waren das Freudentränen. Megastark! Glückwunsch an die Lütte und an Dich für euer Finish! Ich hoffe Du hast sie dauerhaft angesteckt mit dem Laufvirus!

Aber jetzt: Füße hoch und schön regenerieren.

jetzt erst gelesen

ich denke ich muss am Sonntag wenn Du kommst erst mal hochspringen und Dir auf die Schulter klopfen - klasse, klasse, klasse!

Ja das zweite Mal die Brücke rauf ist einfach übel aber Du hast es geschafft, großartig!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links