Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und laufe zur Zeit 2x die Woche etwa 1h (etwa 10km). Ich bin aber auch schon einmal etwa 19km in 2h gelaufen. Zusätzlich mache ich zweimal die Woche Leichathletiktraining, da laufen wir aber nicht so viel, und einmal die Woche Kraftttraining.
Nun würde ich gerne nächstes Jahr irgendwann im Frühjahr oder Sommer einen Halbmarathon laufen. Ich bin mir aber nicht so sicher, wie ich mich darauf vorbereiten soll, mit maximal 3x (Lauf)Training die Woche. Und erst recht nicht sicher bin ich mir, was für eine Zeit es sich lohnt, vorzunehmen...

Ich hoffe, Ihr könnt mir ein paar hilfreiche Tipps geben,
Jakob

Frage zurück

bist du schon ml bei einem Volkslauf oder ähnlichem über 10 KM gestartet?? Wäre gut zu wissen, was du auf dieser Strecke unter Vollast leisten kannst. Darauf aufbauend, könnte man dann einen Trainingsplan mit einer realistischen Zielzeit entwickeln.

Und nur mal so, theoretisch ist vieles möglich. Du könntest den HM in 1:30 aber auch in 2:20 finishen.

Und was für ein Leichtathletik Training machst du, wenn ihr fast nicht lauft?? Kugelstoßen, Diskus, Hammer?

Gruß
Ricola72

laufend laufen

hast ja schon sehr gute Vorraussetzungen

die Du da mitbringst.
Schau Dich mal hier um Forum um, da gibt es Trainingspläne für 10er, Halbe und Ganze. Oder Du schaust mal sonstwo im Internet, Pläne wirst Du viele finden. Da Du ja noch viel Zeit hast und doch schorn recht gute Fitneß mitbringst würde ich den ein oder andern Plan mal für eine Woche testen und mich dann für den passendsten entscheiden, kommt ja schließlich meist noch Beruf oder Schule und andere Hobbys dazu.
Bei den Zeiten würde ich mich JETZT noch nicht entscheiden, lauf mal einen 10er bei dem Du alles gibst, das kannst du dann in einen zielzeitrechner als anhaltspunkt angeben. uuund...viele mögen es nicht: abern Intervalle machen schneller!
Hau rein! Hast gute Vorraussetzungen und noch viel Zeit, da läßt sich bestimmt viel erreichen...
aaaaber...hauptsache Spaß und gesund!
sonnige Grüße

Gute Voraussetzungen

wenn du 2x die Woche 10km in einer Stunde läufst und zusätzlich noch Leichtathletiktraining machst, sind das prima Voraussetzungen. Weiter so und am Wochenende mal einen langen einbauen, so von 14km steigern bis 18/19km (hattest du ja schon), die Langen aber wirklich LANGSAM laufen, also so 20 bis 30s/km unter deiner Zeit für die Stundenläufe. Bei denen dann vielleicht langsam schneller werden, aber nicht so, dass du am Anschlag läufst. Einfach lockeres Schnauftempo.
Planmäßig empfehle ich Steffy, aber den HM schaffst du auch so ;-) Ich würde mal so Zielzeit 1:50 anstreben, denn wenn du jetzt schon im Training die 19km in 2h gelaufen bist, schaffst du das locker. Aber mach mal im Winter/Frühjahr bei so ein bis zwei 10km Volksläufen mit, dann weißt du mehr. Ich prophezeie dir mal die 45min ;-)

Viel Spaß bei der Vorbereitung und vor allem beim Halbmarathon!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ok, dann werde ich da mal

Ok, dann werde ich da mal machen, wie ihr es empfohlen habt, demnächst irgendwann mal einen 10er und dann mal längere Trainingsläufe... Über die Zeit mache ich mir dann in ein paar Monaten nochmal Gedanken...

Vielen Dank,
Jakob

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links