Benutzerbild von ricola72

Naja, da wollte ich eine Intervalleinheit machen und dann sowas.
Okay, das Training programmieren und auf die Uhr -> kein Problem. Schnell die Laufklamotten an und raus. Die Uhr gestartet, Training gestartet -> aber Satelittenempfang selber abgestellt (doof!!) Hatte zu schnell Enter gedrückt und somit den "ich bin in einem Gebäude Modus" aktiviert *grummel*
Macht ja nix, die Zeit läuft auch so.

10min einlaufen, moderat HF 140, Intervall sollten 3 x 3 min a 4:40 min/Km sein, 2 min Trabpause zwischen den Intervallen und zum Schluss 15 min auslaufen.

Die Uhr gibt ja BEscheid, wenn die Zeit abgelaufen ist. Nach 10 min, das Signal für den ersten Intervall. Da kein GPS Signal und somit keine Geschwindigkeitsanzeige, renn ich drauf los. Ganz schön anstrengend. Ich zieh das Programm voll durch. Die Strecke die ich innerhalb der Tempoeinheit zurücklege ist fast immer gleich lang (10 m Abweichung). Danach schön auslaufen, HF 140 alles im grünen Bereich.

Hmmmm aber irgendwas stimmt nicht!! Heut morgen, dann mal die zurückgelegte Strecke innerhal der Tempoeinheit nachgemessen (mit GPS).
Intervall 1: 777 m; Intervall 2: 768 m, Intervall 3: 779 m
=> d.h. wenn ich nicht zu blöd zum rechnen bin, dann hab ich den Intervall jedesmal unter 4 min/KM gemacht!!!!

So und jetzt sagt mir bitte ich hab mich verrechnet!!!!

Danke!!!

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Nö!

Nö - ich schreib Dir: Schmeiß den Garmin weg!
Oder verschenk, verkauf ihn - dieses Geeiere braucht doch echt kein Mensch!

Ich kann's auch bald nicht mehr hören:
- Batterie alle - Die Welt endet, wie soll ich mein Tempo finden?
- GPS aus Versehen aus - ups bin ich so schnell?
- Im Dixie-Klo gelandet - wie soll ich nun bloß laufen? Mit den Beinen!
- Ich kann mein Wettkampf-Tempo nur steuern, wenn ich mir vorher jeden KM einprogrammiere...
- ...
usw., usf., etc., pp., ad infintum, ad nauseam...
Herrgott, Sakra!

Freu Dich lieber, wie schnell Du warst :-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Ich probier's mal

Im Schnitt bist du 775m in 3min (=180sec.) gelaufen
Somit hast du also 23,23sec. pro 100m gebraucht (180sec./7,75)
Das sind dann also 232,3sec auf 1000m (=1km)
232,3sec/60=3min und 52sec pro km (3min*60sec=180sec; 232sec-180sec=52sec)
Irgendwelche Fehler?

Damit warst du also tatsächlich unter 4min und kannst deine 10km- und Marathon-Planung an dieses Ergebnis anpassen. ;-)

Ach ja, ...

... und warum bist du jetzt eigentlich unzufrieden???

öhm

weil ich die Geschwindigkeit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine 10 KM aushalte. Werd mich mal bei der nächsten Intervalleinheit etwas bremsen.

Will doch die 10 KM nur Sub50 laufen nicht Sub40!!

laufend laufen

Nanu?

Nanu? Wer hat gesagt, Du dürfest die 300m-Intervalle nur im 10km-Tempo machen?

Ich find's ganz richtig, dass die deutlich schneller waren...
Zumal bei bloß Dreien - wenn's 10 gewesen wären... - aber so.

Allerdings darf man wohl sagen, dass Du ziemlich bald höhere Ziele haben dürftest als "nur" unter 50 auf 10.

Worüber Du Dich tatsächlich ärgern darfst, ist, dass Du ohne Garmin-Kontrolle beim Tempo derart daneben langst - dagegen hilft wohl nur... Siehe ganz oben ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

Naja

also DonCarracho, wenn ich langsam lauf, klappt das mit der Zeit ;-) Also, letzte Woche bin ich 21,4 KM gelaufen und hatte mir nen 6er Schnitt vorgenommen. Und dabei ne Punktlandung geschafft, ohne auf die Uhr zu gucken. Die hätt mich nur nervös gemacht.

Gruß
Ricola72

laufend laufen

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links