Benutzerbild von Sonnenblume2

Irgendwie hatte ich schlecht geschlafen und war noch sehr müde. Irgendwie taten die Füße weh. Irgendwie hatte ich so einen Anflug von Kratzen im Hals und ein leichtes Kribbeln in der Nase...

Und da sollte ich heute Intervalltraining machen? Och nö, das muss ja nicht zwingend heute sein, ich könnte es auf Donnerstag verschieben. Heute laufe ich nur eine gemütliche Runde.

Dann las ich ein Bisschen bei Jogmap rum. Dachte an mein neues Ziel: den Hamburg-Marathon 2012. Und dann kam doch langsam die Lust auf Intervalle. Ich könnte es doch zumindest versuchen, abbrechen kann ich ja immer noch.

Dass es ihm am Morgen eigentlich gar nicht so gut ging, hatte Patrick Makau auch erzählt, und dann war er Marathon-Weltrekord gelaufen. Da werde ich ja wohl so ein paar Intervalle hinbekommen.

Die Aufgabe: 4x1000m in 4:59 min in insgesamt 10km. Es war ein echter Kampf heute. Schon das erste Intervall empfand ich als extrem anstrengend. Es wurde im Verlauf nicht besser. Aber ich hielt durch. Mein Kopfkino zeigte mir die Bilder einer Florence Kiplagat, einer Irina Mikitenko und einer Paula Radcliff. Man muss sich nur zu motivieren wissen. Und so "flog" ich dahin:

4:52/ 4:46/ 4:52/ 4:48 min

Und jetzt geht es mir viel besser als heute morgen.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

whow

mal ganz abgesehen davon daß ich hoffe daß das kratzen weg ist und Du nicht alles damit verschlechtert hast mittelfristig ... sit HH-M 2012 ja nun mal sehr langfristig und ansonsten eine tolle stadt mit viel stimmung, somit guter plan !

wenn Dir das o.a. schwer fiel liegt es vielleicht auch dran daß Du das ziel ja wohl sowas von verfehlt hast, in eine andere tempodimension
4*4:59 heißt 4*eine sekunde langsamer als 5
da fehlen irgendwo 38 stück, wo hast Du die gebunkert? die hätte ich gerne ;-)

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Ein Nahziel

habe ich auch noch: einen flotten Zehner am 9.10.11. Dafür waren die heutigen Intervalle. Danke fürs Durchzählen der Sekunden, ja, du hast Recht, das Trainingsziel habe ich sowas von verfehlt ;-)
Das Kratzen im Hals ist komplett weg, die Nase kribbelt noch ein klitzekleines Bisschen.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Wie kannst Du nur

die Intervalle so ungleichmäßig und völlig am Ziel vorbei laufen? :))) Scherz.

Das haste toll hingekriegt - und der flotte 10er wird bestimmt auch klasse! Viel Spaß und Erfolg!

Der M-Plan gildet ja noch nicht :).

kribbelnde nase 8-)

wenn das näschen juckt gibbet geld, schon lotto gespielt?

Ich finde, Intervalltraining

Ich finde, Intervalltraining macht erst Spaß, wenn die Intervalle vorüber sind ;-)

Wie schnell möchtest Du in HH im Ziel sein?


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Klasse!

Es ist doch wirklich erstaunlich, wie gut man sich nach solch einer Anstrengung fühlen kann. Das ist ähnlich dem, wie die Physios arbeiten. Schmerzen kurz verstärken, Körper hilft sich dann selbst und beschleunigt die Heilung. In Deinem Fall: Schlechte Laune, der mit großer Anstrengung entgegengewirkt wird. In der Erholungsphase schüttet der Körper dann die Glückshormone aus, überhaupt dann, wenn die Sonneblume sagen kann: ICH HABE FERTIG, FREU ;-))

Lieber Gruß
Tame
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Intervalle!

ALLE die das machen sind Helden!! ;-)
Gut gemacht.
Und schön ans Zink denken ;-)
Ich hatte auch -bevor ich letzte Woche krank wurde- nur einmal Halskratzen.
Dann war es weg und dann kam es umso doller eine Woche später raus.
Bleib gesund.
LG, KS

Morgen müsste ich auch

Intervalle laufen, malsehen ob es mir danach auch sogut wie dir geht ;-)
Nicht schlecht deine Zeiten

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links