Benutzerbild von Tame

Allen Roadrunnern ganz herzlichen Glückwunsch zum Finishen des Berlin-Marathons!!!
Ganz besonders natürlich Uli, der eine super Zeit bei seinem 1. Marathon hingelegt hat!!!
Es waren keine einfachen Bedinungen, die Sonne machte mir jedenfalls schwer zu schaffen und brannte stundenlang auf uns herab. Deshalb habe ich meine Prioritäten anders gesetzt und dabei raus kam ein unvergessenes WE in Berlin.

Schade, dass ich Euch Langlinger hinterher nicht mehr gesehen haben. Beim Buchstaben L verharrten wir noch bis halb vier, dann verabschiedeten wir uns von den anderen und fuhren zurück ins Hotel.

Da unser Zimmer weiter belegt wurde, mussten wir morgens schon unsere Koffer packen. Als wir gegen halb sechs vom Mara zurück waren, gaben sie mir kostenlos ein neues Zimmer (weil sie eines frei hatten), damit ich mich noch bissl ausruhen und in Ruhe duschen kann. Sehr kulant wie ich finde! Ich musste erst Miria nach Hannover bringen und war um 22 Uhr auch endlich zu Hause. Aber schön wars, gar keine Frage!
Auf dem Rückweg haben wir noch an einer Autobahnraststätte gehalten und gegessen. Am Tisch neben uns saßen 4 Männer. Als diese aufstanden, mussten wir aufpassen, nicht laut loszuprusten. Entweder sind sie auch Marathon gelaufen (wahrscheinlich ihren ersten) oder sie hatten eine beidseitige Knie-OP! Sah gut aus, als sie versuchten, zum Auto zu gehen;-))

LG Tame

Google Links