Benutzerbild von fazerBS

Noch mal ein 10er Wettkampf gefällig? Ok, mal ohne Triathlon vorher. Da bietet sich der Lichterlauf an - da tut man dann noch was für die winterliche Beleuchtung der Laufstrecke an der Regattabahn. Also angemeldet - Start letzten Samstag um 20:45 Uhr.

Ich war über mein Intervalltempo im Training erstaunt, traute dem Braten aber auch nicht so recht. Von daher "vorsichtig" geplant - aber 'ne 4:20 sollte es schlimmstenfalls werden. Probleme hab ich - ich weiß, Luxusprobleme.

Nun ja, der Tag verlief recht stressig mit viel stehender Warterei (noch den Aufpasser im Theater bei der GP der Kids gemimt), dann anschließend Warterei auf den 5km-Lauf, bei dem auch einige Bekannte mitliefen. Ich hatte Fotografendienst, wollte aber auch 30 Minuten vorher einlaufen und die starteten 60 Minuten vor dem 10er.

Die Woche vorher hatte mein rechter Fuß irgendwie zu zicken angefangen. Laufen ging, aber Treppe? Aua! Was es ist? Keine Ahnung, also mal Arnika drauf und abwarten. Dazu kam dann noch der linke Oberschenkel hinten - durch die Steherei (?) komplett hart. Mist.

Als manuel01 dann endlich ins Ziel kam drückte ich ihm nur schnell die Kamera in die Hand und kam schon zu spät zum Aufwärmen. Musste noch aus der Jeans schlüpfen die ich anstandshalber über die kurze Laufhose gezogen hatte (wegen des Aufpassens im Theater). Das Shirt hatte ich im Auto schon gewechselt. Jetzt nur noch die Laufschuhe an und den anderen hinterher! Oh man, da kommt man ja fast in Stress! Nun ja, die ersten Schritte gehumpelt, dann ging es einigermaßen. Noch ein wenig dehnen und dann am Klo einreihen. Dauerte natürlich gefühlte Ewigkeiten. Dann zum Start - so ein Mist, schon Zaun bis weit hinten gezogen. Also da wo es ging reingeschlüpft und festgestellt: zu weit hinten (die wollten 5er Zeiten laufen). Vorsichtig ein wenig nach vorne gemogelt - unter den Protesten der Mitstarter - aber die Kumpels nicht gefunden, mit denen ich eigentlich laufen wollte. Shit! Nicht zu sehen - kein Vorwärtskommen möglich.

Und schon kam der Start und es ging los zur Startlinie. Danach dann loslaufen - aber kaum ein Durchkommen. Ich mogele mich links und rechts und mitten drin durch Gruppen von Läuferinnen und Läufern und sehe nach dem ersten km schon, dass es mit der geplanten Pace von 4:10 nichts wird - 4:23. Menno, ich kann viel schneller, aber es geht einfach nicht vorwärts bei so vielen Läuferinnen und Läufern vor mir. Bei km 2 immer noch dasselbe Spiel und km 3 auch noch, aber hier ging es dann endlich, endlich los. Wobei hier schon klar war: das wird heute nix - der Lauf ist "gebraucht".

Nun ja, ich hangele mich durchs Dunkel über die beleuchtete Strecke, kann aber den Garmin nicht wirklich ablesen (Brille gefällig? Ich werde wohl langsam alt). Also nach Gefühl weiter. Zwischen km 5 und 6 geht es dann nochmal in die Runde des 5ers und da stehen einige und feuern uns an. Musik, gute Stimmung, Beleuchtung. Was will man mehr? Die Uhr lass ich unten - die ist jetzt eh wurscht. Weiterlaufen. Der Sprecher sagt was von "hier werden jetzt 43er Zeiten geboten" - häh, meint der mich? Und die hab ich bis hier gebraucht? Egal.

Es wird anstrengend und ich bin weitgehend allein und mit viel Abstand zu den Vorderleuten unterwegs, hole aber nach und nach auf (oder die werden langsamer) und beginne vorsichtig zu überholen. Soll ich dahinter bleiben oder überholen? Überzocke ich jetzt oder hält das Tempo? Fragen über Fragen. km 7 sehe ich gar nicht, dafür wieder km 8. Immer noch weiter überholen. Kurz vor km 9 dann: ups, ich glaube ich überrunde gerade welche, die noch auf der ersten Runde sind - grübel, Kopf kratz. Bin ich so schnell oder die so langsam? Wuuuusch - ich bin dann mal weg. Und überhole noch eine Frau nach kurzem Zögern. Nicht das die mich noch wieder einholt? Egal, ich riskiere es. Und laufe jetzt etwas schneller als vorher, weil da ja noch was geht - und 1 km ja soo weit nicht mehr ist.

Dann komme ich wieder auf die Straße und ab hier ist großes Kino angesagt. Zuschauer en masse, Licht en masse und rumtumtum Musik. Also ab Richtung Ziel. Menno ist das noch weit - unter dem Start durch und dann noch mal weiter. Ich hatte noch einen Mann überholt, aber der kommt von hinten angesprintet - und zieht mich gnadenlos ab - verd... Nützt ihm aber nichts, denn er macht keinen Platz gut - ich bin ja in einer anderen Wertung :). Ich renne über die Matte und stoppe den Garmin, dann erst mal Richtung alkfreiem Bier. Pitschnass geschwitzt bin ich trotz der angenehmen Temperaturen und brauche erst mal eine Jacke.

Wir treffen noch einige Bekannte, ich gehe ein trockenes Shirt (über das nasse Unterhemd) anziehen und die Jeans wieder drüber über die Laufhose, die Laufschuhe aus und die anderen wieder an. Dann tigern wir Richtung Startnummernausgabe, wo es die Urkunden "kurz nach dem Zieleinlauf" geben soll. Aber der Drucker ist kaputt und so muss ich sie mir zu Hause in schwarz-weiß ausdrucken. Weil mir gesagt wird ich sei ziemlich vorne bei den Frauen gewesen und es gäbe einen Preis für die ersten 3 der AK frage ich dann nach meinem Ergebnis. Überraschung und Freude auf meiner Seite trotz eigentlich nicht so toller Zeit (ich weiß, dass ich schneller kann): ich bin 1. meiner AK geworden!

Und so bekomme ich dann einige Zeit später ohne Ehrung meinen allerersten Preis in die Hand gedrückt: einen Adidas-Rucksack in hellblau. Schön.

Zu Hause dann Garmin einlesen und nun ja, mein Gefühl war schlecht. 5 Sekunden zwischen den km Paceunterschied nach den ersten beiden (total gebrauchten) km. Und mein Gefühl muss definitiv besser werden. Das waren zwischen 4:09 und 4:14 - und nicht zwischen 4:05 bis 4:10! Und dann die gefühlt "etwas" schnellere 3:47 auf dem letzten km - mein schnellster WK-km bisher. Also den Lauf total falsch eingeteilt und unterzockt (gibt es das Wort überhaupt?).

Fazit:
+ die Stimmung war gut
+ ich habe meinen ersten Preis bekommen
+ ich habe Erfahrung hinzugewonnen
+ ich habe im Durchschnitt doch noch fast meine geplante Anfangspace geschafft
- mein Tempogefühl muss besser werden
- ich muss mir die 10er besser einteilen - der letzte km war im Vergleich viel zu schnell
- ich muss mir selbst mehr zutrauen und viel eher mehr wagen
- ich muss meine anerzogene Bescheidenheit ablegen und mich beim Start weiter vorne einreihen, allen Protesten zum Trotz
+ ich habe meinen schnellsten WK-km bisher gelaufen - der schnellste km beim 10er lag bei 4:04
+ ich hab eine neue 10er PB mit 42:06 - und das ohne Hasen (lt. Garmin 10085m)

Da endete der Tag dann trotz "gebrauchtem" Lauf versöhnlich.

4.666665
Gesamtwertung: 4.7 (3 Wertungen)

Du liebe Güte, was für eine Hammerzeit

Und dann die 3:47 hintendrauf. Spontan fiel mir gerade das Wort Killerbiene ein. Ist wirklich doddal respektvoll gemeint. Du hast uns aber, ganz bescheiden, verschwiegen, dass du 1. in der Altersklasse und 9. der Frauengesamtwertung unter 375 Teilnehmerinnen geworden bist.

KopfschütteltiefeVerneigungreihenweiseSiegeprognostizier.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Ähm,....*sprachlos*....

42:06 = gebrauchter Lauf???!
*Kinnladevölligausgehakt*
"Killerbiene" Das passt!!
Wahnsinn, was da wohl noch kommt?!
Und das ganze auch noch im Dunkeln...
Auch ich verneige mich ehrfürchtig!
Gratuliere Dir ganz herzlich!:o)

Lieben Gruß Carla

Vielleicht liefen die anderen km ...

... ja auch weil die Ersten etwas langsamer waren?
Sei es wie es ist.
Auf jeden Fall eine super Zeit und für mich klingt es (wen auch von dir nicht so gewollt) nach einer guten Renneinteilung: Nicht gleich volle Pulle los und dann einsammeln.
Bei so 'nem gebrauchten Lauf fällt mir nur ein: Auf zu neuen Ufern!
Und Glückwunsch zu Lauf, Zeit und Platzierung.
;-)

Na klasse...

...so einen gebrauchten Lauf bräuchte ich auch mal :-)!!

Spitzenergebnis - echt klasse!

ZüperOli

"Alter ist irrelevant, es sei denn, du bist eine Flasche Wein."

Meinen allerherzlichsten Glückwunsch! Hammerzeit!

Ja, die Strecke in Duisburg ist saugut, da rutscht einem schon mal ne Bestzeit raus. Meine hab ich auch an der Regattabahn gelaufen. Und der Lichterlauf ist von der Stimmung her schön. Ich bin ihn letztes Jahr gelaufen.
Hey, wo soll das denn noch hinführen? Da dürfte doch irgendwann auch eine sub40 drin sein. Und von den 9 Frauen, die vor Dir lagen, holst Du Dir das nächstemal auch noch 6, wenn Du erst mal richtig loslegst... ;-)

Liebe Grüße
Renate

03.10. 6h-Lauf in Kleinkarlbach
23.10. Drachenlauf
12.11. 6h-Lauf Troisdorf

Meine Güte,

was bist Du schnell!!! Respekt und staun!!! Ganz herzlichen Glückwunsch zur tollen Zeit und zum schönen Bericht!!!

LG Tame
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Luxusprobleme!

Da hast du verdammt Recht. Unterzockt ist auch ein schönes Wort ;-))

Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zu der Hammerzeit - und zu der sehr interessanten aber erfolgreichen Laufeinteilung *ganzbreitgrins*

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Eins haben wir gemeinsam

die Garmin ohne Brille ist auch bei mir sehr schwierig.

Ansonsten kann ich dir in keinster Weise das Wasser reichen, finde aber, dass du dir den 1. Platz mehr als verdient hast.

Tolle Zielzeit

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Ist bei mir andersrum

Ich hab Schwierigkeiten mit der Garmin MIT Brille... ;-)

Liebe Grüße
Renate

03.10. 6h-Lauf in Kleinkarlbach
23.10. Drachenlauf
12.11. 6h-Lauf Troisdorf

Bescheidenheit - weg damit!!!

Ich staune immer wieder mit was für fabelhaften Zeiten du übers Asphalt fegst! Unglaublich und wunderbar. Ganz liebe Glückwünsche zur neuen Bestzeit.

Klingt nach einem supertollem Lauf

Und welch krönender Abschluss!

Die "Minus"-Punkte sind allerdings tatsächlich Lususprobleme! ;-)

Gratulation zur neuen PB und zu Platz 1.

(Kein Betreff)

Laufen für das Licht???????????

NEEEIIIIN, geh NICHT ins licht, du bist noch zu jung dafür, tu es nicht , es gibt ne lösung, grübel ;-))), gruß lukas

glückwunsch überigens , smile

Was soll ich dazu sagen?

@Klada: "Killerbiene" ist echt lustig. Kampfzwerg passt vielleicht auch :). Und den 1.AK-Platz hatte ich erwähnt. Den Rest natürlich nicht :). Haste aber gut nachgeschaut.

@rhinfo: Sub 40 - fragt sich nur wann? Ich werde auch nicht jünger. Aber "nichts ist unmööööglich, ...". Und das mit der Brille beim Laufen überleg ich mir dann nicht. Da muss dann das Gefühl reichen ;).

@strider: In wiefern interessante Laufeinteilung? Geplant war 4:10 bis km 5 - und dann schauen was geht. Hat im Januar mit 4:30 gut geklappt ;). Aber der Start war wie beim 15er bescheiden - einfach falsch gestanden und nicht in die Pötte gekommen wegen der Menge. Wobei, nun ja, die Zeiten waren einfach besser als beim letzten Mal.

@schalk: Recht haste, "hätte, wäre, wenn" nützt hinterher nix mehr. Nächstes Mal eben anders machen - fertig. Aber das nächste Mal laufe ich nur auf Ankommen :) - und ich glaub Du bist auch da ;). So knapp 4 Wochen noch. Würde mich freuen, Dich persönlich kennen zu lernen.

@Fairy: Ich arbeite dran :). Ist schwerer als Intervalltraining ;).

@running_with_sc: Ich weiß, ich weiß. Hab's ja selbst schon geschrieben.

@Zanker: Nun ja, ich bin ja keine Motte. Aber der Lauf sponsert die Beleuchtung für die Strecke in der dunklen Jahreszeit. Und so kann man nach Feierabend noch eine Runde (oder mehr) drehen ohne Autoverkehr. Das hat doch was.

@züperoli: Ach menno, ich geb Dir gern was ab. Komm einfach mal auf 'ne nette Runde vorbei!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links