Benutzerbild von Schalk

Da ist es kalt. Eine angenehme frische Luft. Und wenn man das Haus verläßt, ist doch die Gewißheit da, dass auf dem Heimweg Mütze und oft auch Jacke im Rucksack verschwinden können.
Das ist sie, die Zeit da der Berlin-Marathon kurz bevor steht.
Ich mag das.
Dann bin ich in Gedanken schon beim letzen Sonntagmorgen im September auf dem Weg zur S-Bahn. Im Nachtbus zur S-Bahn ist man noch allein. Warm angezogen. Es ist kalt. Die Wettkampfkluft schon drunter. Keine Menschenseele ist auf der Straße. Ganz allein ist man auf dem Weg und es ist die Gewißheit in wenigen Minuten an der S-Bahn Gleichgesinnte zu treffen. Auch da ist man noch unter sich. Station für Station werden es mehr.
Menschenmassen am Hauptbahnhof.
Es wird wärmer. Mütze ab. Jacke noch an.
Gespannte Stimmung. Der Plan ist im Kopf. Wie wird er umgesetzt werden können?
Klamotten abgeben. Warmlaufen gehen. Am Haus der Kulturen entlang Richtung Schloß Bellevue. Dehen.
Leute mit dem Klamottenbeutel laufen noch in Richtung Kleiderabgabe. Ich werd das nie verstehen, wie man 15-20min vorm Start noch versuchen will beim Berlin-Marathon vom Haus der Kulturen zum richtigen Wagen zu kommen und dann in den Startblock.
Bald ist Handbikerstart. Jetzt wird es Zeit. Von vorn ist es am Kürzesten in meinen Startblock.
Es ist kurz vor neun. Warm ist es geworden. Obwohl, irgendwie doch noch angenehm kühl. Genau richtig für einen Marathon.
Massen im Startblock. Ich bin völlig unaufgeregt. Ich kenne die Distanz. Ich kenne die Strecke. Es wird eng werden zu Beginn, aber schon von Beginn an kann man gut Laufen. Bald fällt der Startschuß. Dann gilt es umzusetzen, wofür man wochenlang trainiert hat.
Ja, ich mag es dieses Wetter. Wenn man Früh aus dem Haus geht und es ist kalt. Man muß die Mütze aufsetzten, aber die Luft ist so angenehm frisch.
Bals ist es wieder so weit.
Bald fällt der Startschuß zu diesem herrlichen Marathon in meiner Stadt.
Ich werde gar nicht mitlaufen. Auch dieses Jahr nicht.
Ich mag es trotzdem dieses Gefühl.
Nein, ich habe keine Sehnsucht mitzulaufen.
Aber dieses Gefühl, diesen Herbst, danach sehne ich mich immer wieder.
;-)

4.933335
Gesamtwertung: 4.9 (15 Wertungen)

ich habe keine Mütze

weil genug Wolle auf dem Kopf

Ich habe keine Sehnsucht

weil ich Köln laufe und nicht Berlin

aber ich freue mich euch wiederzusehen im April. Und im Mai ;-)))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

naja

Ich brauch immer 2 Wochen, bis ich kapiert habe, mir mal ein bisschen mehr zum Laufen anzuziehen. Auf meinen letzten 6 km war es heute etwas kühl für kurz-kurz mit Visor.

Falls Du doch und so. Guck mal in das Laufforum Deiner Geburtsstadt.
Mein ja nur.

mk

4 sterne

mon general
einfach nur für's gefühl
männer reden/schreiben über gefühle
daß ich das noch erleben darf
schade daß Du gar nicht läufst
aber schön daß Du selbst das nichtlaufen genießt
welchen kilometer in kölle soll ich Dir widmen?

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Ich laufe auch nicht in

Ich laufe auch nicht in Berlin, aber ich wohne auch nicht dort.
Und eine Mütze? Als norddeutsches Sturmkind kommt so etwas nur aus Gründen der Notwehr auf meinen Kopf.

Dennoch: viel unaufgeregten Spaß beim Genießen der Herbstkühle.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Soviel

romantische, lyrische Worte (über einen Lauf, an dem er gar nicht teilnimmt) von unserem Alpenfex! Bin bass erstaunt. Dachte immer, Durst sei schlimmer als Heimweh und die Berliner Schnauze sei zu soviel Sentimentalität gar nicht fähig.... Ganz grosses Kino, mal wieder 5 Sterne.

zausel

>

Hach wie schöööööön;-)

Hm Schalk, Du kannst ja nicht nur super gut laufen;-)
Wo in etwa wirst Du denn auf der Strecke stehen, um uns alle anzufeuern???
Ohje, jetzt werde ich doch ganz schön hibbelig....;-))

LG Tame
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Eben gerade

war ich noch gaaaanz ruhig und wollte mal schauen, was du so schreibst. Und mit dem Lesen deiner Zeilen kommt es plötzlich wieder - dieses Kribbeln im Bauch. Die Vorfreude auf den Tag, den man so sehnlichst erwartet, den man aber auch mit Respekt entgegenblickt. Wird es so , wie ich es mir vorstelle? Ich nehme mir den Druck von einer gewissen Zielzeit, die ich im Frühjahr noch angepeilt habe und merke von Tag zu Tag, dass sich das besser anfühlt. Das ich einfach nur laufen möchte - lange laufen - so um die 42195 km, so gut ich es für mich halt kann. Meine Langsamkeit mag manche stören, aber ich kann nicht schneller. DAfür bin ich aber mit Leib und Seele auf der Strecke. Ich laufe, ich freue mich, ich lass mich von der Euphorie der anderen anstecken. Bald ist es soweit und irgendwie genieße ich in vollen Zügen diese Hibbelei.

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

der Schalk,

nur echt mit der Mütze! Beim Laufen so ein harter Hund und hier ein auf Gefühl und Lyrik machen. Ich glaube das sind die vielen langen Läufe, die er gemacht hat, da muss man immer so viele Gedanken hin- und herschieben...

meint ein nachdenklicher

Riggoo

Also ich bin BORN & HUMPA

der Schalk

weiß halt was Frauen lesen möchten ;-)

Oha, das ging unter die Haut!

Ich will auch:o( *schnief*

:o)
Lieben Gruß Carla

Wunderbarer Text und mir

Wunderbarer Text und mir egal, ob du das mit Hirnmüsli oder als Klotz mit sentimentalen Löchern geschrieben hast. Du nimmst mit.


Komm Schweinehund - wir gehen laufen.

Vielen Dank

für diesen poetischen Beitrag. Du hast mir echt den Start in einen schwierigen Tag verschönert und die Spannung (welche gerade mal verschwunden war) wieder an den Tag gebracht.

Vier mal werden wir noch wach.....

LG,
Karen

.....Jedes Tief dreht sich ins Hoch.....

Die Mütze

ist fast schon dein Markenzeichen!
Auch nachmittags in Köln!

Deine Zeilen klingen absolut genussvoll! Wenn mich jemand an der Strecke breitgrinsend bei Km 36 fragt: "na tut es weh?", kann das nur einer sein! Darauf freue ich mich schon!
;-))

ich trage Helm :-)

... vielleicht ist deshalb der Kopf zu schwer für solche Leistungen,
sei es schriftlich oder läuferisch.
Aber die Vorstellung, sowas auch irgendwann mal zu erleben, ist schon sehr verführerisch :-)
*sing* die Gedanken sind frei */sing*

Alpenfex?

Nää! Das ist ein anderer und außerdem ist der Schalk aus Lääääibzschg!

;-)

*seufz*...

...sooooo romantisch.
im schalk steckt nicht nur geschwindigkeit, sondern auch ein wenig schöngeist.
____________________
laufend wird auch mal in berlin laufen: happy

Aua Aua...

... ich mag diese Zeit überhaupt nicht... Kälte, nässe, der feuchte Wind, brrrrrrrrrrrrr bääähhhhhhh... dazu kommen dann die Knochen schmerzen :0(...
Okay, jedem das seine... Und ne Mütze Schlaf, wäre mir auch lieber...

;0) Kaw.

Sooo schön geschrieben

da kann man es gar nicht fassen dass du nicht läufst.

Schalk, das ist schön!

Danke fürs Niederschreiben. Und 2013 möchte ich auch in Berlin laufen...

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

hör nicht auf jan

und BLOSS nicht auf damit!
hab den verschütt gegangenen stern noch dazugepackt
ist einfach zu schön

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Neue Gruppe??

Riecht schwer nach einer neuen Gruppe:
Gruppe der Frauenversteher :-)

Super geschrieben, macht ganz viel Lust auf mitlaufen!

BORN - sind sie zu stark, bist du zu schwach!

Runnersmap

nö, RE

ICH versteh die frauen auch nich ;)

Ein bisschen Gänsehaut

Nein, ich kenne das Gefühl noch nicht. Ich kenne die Luft, ich kenne die Spannung in den Tagen davor, wenn die blaue Linie da ist, aber ich war noch nie im Startblock, ich habe noch nie auf den Startschuss gewartet und bin noch nie diese Strecke durch die Stadt gelaufen. Bin ja sowieso schon völlig durch den Wind, und freu mich wie Bolle, und fürchte mich ganz schrecklich - aber dein Blogeintrag macht, dass die Spannung und die Vorfreude ganz, ganz dolle überwiegen. Schön!

Bis Samstag
yazi

@yazi

Glaube mir, so ein Marathon ist etwas ganz, ganz Besonderes. Vor allem, wenn es der erste für Dich ist (ist er es?). Er wird Dich auf vielen Deiner Trainingsläufe und auch bei nachfolgenden Wettkämpfen begleiten. Das Überqueren der Ziellinie nach 42,2 gelaufenen Kilometern ist mit keinem Gefühl der Welt zu vergleichen.

Ich wünsche Dir genussvolles Hibbeln, gesundes Ankommen und hinterher so viel Freude, dass sie kaum noch in den Bauch passt.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

@Schokorose

Ja, es ist der erste. Vielen Dank für diese schöne Ankündigung und die guten Wünsche!
LG
yazi

Was 'n hier los?

Ich hab doch nur ne janz wichtige Mail gestern Abend noch fertig gemacht und dann einfach nur Gedanken, die mir dann durch den Kopf schossen aufgeschrieben.
Eigentlich wollte ich längst vorher im Bett sein, eigentlich.
Aber ich muß hier wohl doch noch was klarstellen.
Ich wurde am Tag vor dem Berlin-Marathon 2002 ausdrücklich als Nicht-Frauenversteher charakterisiert. Eine mögliche Änderung selbst zu beurteilen, ist ziemlich gefährlich. Trotz allem mag ich Kniescheibe jetzt nicht zwingend widersprechen. Aber den möchte ich sehen, der die Gruppe Frauenversteher aufmacht und Recht damit hat.
Die Berliner Schnauze ist wie sie ist. Ich habe sie nicht. Ich wohne ja "nur" seit Jahren sehr gern in der Stadt. Ick bin keen Berlinar!
Ohne Mütze bei der Kälte. Sorry, aber das geht gar nicht. Ich könnte mir nen Schnupfen holen. Mission impossible. Der Albmarathon steht an und auch dafür muß noch was getan werden. Die sub4h stehen als Ziel. 4:04h ist echt ne blöde Zeit. Das wird besser!
Warum ich Berlin nicht laufe? Den nächsten City-Marathon den ich laufen möchte, werde mit dem Ziel einer neuen M-PB laufen. Dafür muß man trainieren. Dafür muß man für schnelle City-M's trainieren. Das ist aber kein Ultraschlappschritt-Berg-Training/-Wettkampf. Irgendwann steht der nächste City-M. Dann bestimmt auch in Berlin. Aber vorher stehen noch andere Sachen auf der Liste.
Die Frage, Annette, würd ich nie stellen. Viel lieber dich Mitnehmen und dir
das Ziel näher bringen. Vielleicht kriegen wir das hin.
Kaw, komm her. Wir reden drüber! ;-))
Irgendwie komme ich wohl mit deinen Erwartungen nicht ganz klar, RE? Erklärungsansätze? Siehe oben. ;-)
Und jetzt muß ich erst mal wieder offline.
Bis bald.
Und ich meld mich wieder.
;-)

So, ich auch noch:

Geil geschrieben. Witzig, dass Du erst am Ende auflöst, gar nicht teilzunehmen.

Ansonsten:
Klamotten beim Laufen werden total überbewertet. Oder in Born: Sind irrelevant.

Luschen! Mann kann bis -10 Grad in Kurz laufen. Frau natürlich nicht, schon klar. Die sitzen entweder in der Höhle und hüten das Feuer... oder tragen eben lange Sachen.

Höhö, nicht so ernst gemeint. Außer das mit dem in kurz im Winter laufen. Werde ich wieder machen. Abhärtung ist alles. ;-)

wie - Du läufst nicht mit?

Und wie bitteschön willst Du uns dan 42,195 km lang anfeuern????
Ick freu mir - ooch ohne Mütze ;-)

Du willst dir Frage?

Klar MC, ist gebongt! Allerdings stehe ich so bei ca. km 32. Ist doch nicht so schlimm, wenn du da schon die Frage hörst, oder?
----------------------------------
LG Inumi
Wer immer alles eng sieht,
sollte mal das Weite suchen.

Doppelte Frage

doppelt

Gruppe Frauenversteher

Die gibt's zwar noch nicht, aber so etwas Ähnliches! ;-))

Das Ziel näher bringen hört sich sehr gut an!

@inumi
****gröhl**** Wenn ich mich so deppert anstelle wie letztes Jahr in Köln, könnte das auch schon bei Km 32 funktionieren!

:-)

@MC

@MachoChick:
da seh ich leider überhaupt nicht wer da alles drin ist bei den machojägern, und stell Dir vor ich geh da auch rein und finde mich dann mit dem übelsten JM (JogmapMacho) in einer gruppe wieder, wie peinlich wär das denn ???
kannze das wirklich guten gewissens empfehlen?
(oooops, perlen vor ... eulen nach ... GEWISSEN?)
(
The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links