Benutzerbild von Mamabär

So, vor einem knappen Jahr( anfang Oktober) hab ich mit dem laufen angefangen.
Eigentlich hab ich nie was vom Joggen gehalten....viel zu anstrengend, und mit Sport hatte ich sowieso die letzten 10-15 Jahre nicht viel am Hut
Anfangs nur so, und dann hab ich mich gefragt was ist mein Ziel, da hab ich mir dann so im Nov./ Dez. vorgenommen, daß ich 2011 beim 3 Ländermarathon nen 1/4-Marathon mitlaufen möchte... meine Ziel war eigentlich ne Pace von 6.....
Hm, gestern hab ich mich 4 Std. vor Onlineschluß dann wirklich durch gerungen und mich angemeldet! Obwohl ich die 6 :00 nicht schaff...nur 6:30
aber... ich Hab mir gedacht dabei sein ist alles. Hauptsache ich komm ins Ziel.
Vor einem Jahr hab ich mit 4,5 km bei 8:30min / km angefangen und heute schaff ich 14 km mit 6:30min/km.
Gut, der 1. Wettkampf wird sicherlich komisch aber auch eine langanhaltende Erinnerung sein.
Hab letze Nacht mies geschlafen...mich hin und hergewälzt und mich gefragt, ob es wirklich richtig war, aber ich schaffe das!

3.333335
Gesamtwertung: 3.3 (3 Wertungen)

Aber logo

und du wirst sehen, du schaffst auch die 6:30! Im Wettkampf schafft man immer mehr als man im Training denkt, also ruhig Blut und viel Spaß!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Du schaffst das

Hi Mamabär,

ich kann dich sooo gut verstehen, wie aufgeregt du bist. Mein Debüt war ein Volkslauf (10.5) am 11.09. und ich bin den gewalkt! Auch ich habe eine Zeit geschafft, die ich im Training nicht geschafft habe. Man hat soviel Adrenalin intus und die jubelnde Menge trägt einen. Und die Mitläufer echt irre, die ziehen einen auch unbewußt mit.

Also mach dir nicht allzu viele Sorgen. Du packst das und ich wünsch dir dabei viel Spaß, versuch es zu genießen ;-).

Liebe Grüße

Nina36

klar

wenn Du jetzt 14 in 6:30 schaffst klappt im rennen auch ein viertel in schneller, wir sind gespannt auf den bericht!

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Das war absolut richtig!!!

Das schaffst Du auf jeden Fall!
Hey, Du hast ein ganz tolles Ziel, bist sehr gut drauf vorbereitet und kannst Dich so richtig drauf freuen, hibbeln, nervös werden, Gänsehaut bekommen kurz vorm Start und beim Lauf riesigen Spaß haben.
Ich prophezeie Dir jetzt mal, dass Du Dich danach sofort zum nächsten Lauf anmeldest.
Du wirst mit einem megabreiten Grinsen ins Ziel laufen und den Moment nie mehr vergessen!!
Ok, vorher hast Du bestimmt auch noch ne weitere schlaflose nacht, aber das ist es wert!;o)
Wünsch Dir ganz viel Spaß und Erfolg dabei!

Lieben Gruß Carla-Santana

Danke

für eure Aufmunterungen.
Ich war heute morgen ne kleine Runde laufen nur 6 km und es lief trotz wenig Schlaf heute Nacht gut!
Brr, nur ziemlich kalt! Ich hoffe, daß es anfang Oktober besser ist, nicht zu warm aber auch nicht zu kalt....hm, was man sich so alles wünscht für seinen 1. Lauf......
Noch ne Frage: Bei 12 km kann ich doch bis 2 Tage vor dem Lauf trainieren, oder?
Ich weiß, mir wurde schon gesagt, ich soll jetzt nicht übertreiben, aber die Meinungen, wie lang ich Pause machen soll gehen weit auseinander!

LG Birgit

Locker bleiben:o)

Mach genau so weiter, wie bisher, dann wirst Du am wenigsten Probleme haben. Ich würd zwei Tage vorher kein hartes Training (nicht schnell und nicht weit) mehr machen, damit Du völlig ausgeruht antreten kannst.
Das Wetter kommt, wie es kommt und auch bei Regen kann man sehr gut laufen.
Ändere nicht zuviel und lass Dich nicht verrückt machen. Du darfst ja nachher noch öfter Wettkämpfe laufen, wenn Du Spaß dran hast!;o) Muß ja nicht immer nur um Zeiten gehen.:o)
Alles wird gut!

Lieben Gruß Carla-Santana

Genau

Du schaffst das viel besser als erwartet, denn der Wettkampf hat seine eigenen Gesetze! Und vor allem wirst Du Spaß haben und nette Leute kennen lernen.

Im Training in der Wettkampfwoche einfach ein wenig zurückschrauben - und wie schon Carla-Santana schrieb 2 Tage vorher nix anstrengendes mehr und nicht viel. Z.B. einlaufen, 1 km WK-Tempo, 1 km locker, 1 km WK-Tempo, auslaufen.

Viel Spaß und Erfolg!

Nicht wie schnell man ist, sondern das Ziel erreichen zählt

Hallo Mamabär,

Deine Entscheidung finde ich toll, und wer nicht wagt der nie es erfährt... oder eben so ähnlich. Du weißt was Du kannst und hast Dich mittlerweile auch gut gesteigert und auf das kommt es an. Lass die anderen rennen, spätestens 3 km vor dem Ziel läufst Du sicher noch an welche vorbei, die es von Anfang an zu schnell angehen. Letztendlich genieße einfach diesen Lauf, denn es ist ein super schöner Lauf. Ich bin den 3-Länder-Marathon schon 2x gelaufen und im letzten Jahr 1x den HM. Den HM habe ich sogar mit meiner Video-Brille Marke Ciclocam1 gefilmt. Auf Youtube kannst Du diese Filme ansehen.
Hier der Link:
http://www.youtube.com/watch?v=crThoAH2hJU
unter dem Nicknamen VeronikaXxx100 sind noch meherer Filme vom 3-Länder-Marathon: Start usw. Stöber einfach mal durch und freu Dich auf den 2.Oktober. Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg. Du weißt was Dein Erfolg ist: Das Ziel und nicht wie Schnell!

LG

Das Video motiviert richtig,

aber je näher der Termin rück desto aufgeregter werde ich!
Gut ich red mir ja schon selbst ein: dabei sein ist alles, und so hab ich mir das auch vorgenommen, aber trotzdem bin ich ein riesen Angsthase!!!!
Zum Glück darf ich heute und morgen noch arbeiten, aber die restl. Woche hab ich frei.....kann ich mich gut ausruhen für den Lauf ;-)......oder nochmehr hibbeln :-(

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links