Benutzerbild von köln42195

Liebes Trainingstagebuch jetzt sind es noch zwei Wochen bis zum Kölnmarathon. Heute der letzte Lauf über 30km. Langsam aber sicher geht die Tapering-Phase los.
Auf den Lauf heute hatte ich sooo richtig Lust. Die Vorraussetzung waren super – zu wenig Schlaf, zu viel Alkohol (welcher Blödmann ist eigentlich auf die Idee gekommen, U-Boote zu trinken??). Die ersten 4 Kilometer waren entsprechend zäh. Wenigstens hat das Wetter mitgespielt, trocken und angenehm kühl. Liebes Universum, genau dieses Wetter, trocken und kühl bestelle ich hiermit für den 2. Oktober für die Stadt Köln!!! Lieferschwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Lieferung werden NICHT akzeptiert.
Aber weiter im Lauf – Nach der ersten halben Stunde ist der Alkohol ausgedünstet und es Läuft auch besser. Da ich zu faul war, vorher noch extra mit dem Auto ein Stück zu fahren, musste ich jetzt halt „meine“ Steigungen in Kauf nehmen. Besonders schön: nach 21km den tiefsten Punkt der Strecke erreicht, ca. 160mm ü NN. Mein Ziel liegt bei 340 ü NN.
Immer wieder Prima, wenn auf den letzten Kilometern das meiste Bergauf rumliegt. Kurze bergab Passagen bringen auch keine wahre Erholung mehr.
Nach 30,24 km endlich wieder zu hause. Zeit sogar noch passabel.
Köln kann kommen. Ich freu mich schon. 2.10.2011 15. Köln-Marathon und 15 Teilnahme.

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

liest sich SEHR gut

ich möchte nur mal vorsichtig fragen WO GESTERN TROCKEN WAR?
also wir haten sintflut von der löwenburg runter
temperatur war ok, allerdings mit DER nässe (und dann bergab) doch zu kalt, nicht für diese strecke aber M wär schwer geworden

ansonsten schließe ich mich Deiner bestellung an (übernehme auch gerne die hälfte der versandkosten), 12-15° trocken, BITTE!
ich freu mich auch schon, is eigentlich bekloppt (wer mich kennt) aber trotzdem

mal sehen was ich am (freien) mittwoch noch mache, 20 oder mehr oder weniger, hängt auch ein bischen am wetter, MUSS nix mehr erzwungen werden, DARF aber noch was mittel-langes genossen werden, tapering wird meistens völlig überbewertet
und samstag ist dann rheinhöhenlauf, sicher ähnlich verhalten wie gestern wenn auch hoffentlich weniger aufgrund muskelkaters sondern aus prinzip, 8 tage vor dem M, aber als HM mit rund 300Hm immer noch eine gute letzte mittellange einheit

berge am ende sind gut, finde ich, denn dann darfst Du müde sein, also kannst Dir einreden es lag an den höhenmetern wenn's zum ende schwer fiel und in kölle isset flach und dann läufts leichter!
wenn Du nur flach trainierst und hintenraus abkachelst ist das SEHR schlecht für die psyche ;-)

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

ICH auch....bitte 14

ICH auch....bitte 14 grad.....bewölkt..

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links