Benutzerbild von Schalk

Ich bin so stolz auf meinen Riggooo! Wieso?
Na, zum einen mal, weil er mich dann doch aus meiner Lethargie geholt hat. Seit letzten Samstag keinen km gelaufen. Das kann ja nicht so weiter gehen. Schließlich hat Riggo von irgendeinem so’n Trainingsplan bekommen und da steht für Samstag ein 35er drauf und die Langen mag er allein nicht so. Also, mitgehangen, mitgefangen. OK, ich komm mit.
Die Voraussetzungen waren perfekt. Seit Samstag gar nicht gelaufen stimmt nun auch nicht ganz. Gestern war ein 10er zum wieder rein kommen. Und ich hatte keine Zeit. Also wurde es ein „keinezeit10er“. Der TAR ist nun auch noch nicht so lange her. Andreas will bis Ende nächster Woche keinen Schritt laufen und ich Idiot muß mit.
Die ersten 20km waren doddale Scheixe. Ich war so richtig schön auf „keine Lust“, hätte permanent nur rumjammern können, eigentlich einfach nur stehen bleiben und nicht weiter laufen. Da hat Riggo nur ein Bruchteil dessen abbekommen, wie ich mich fühlte. ;-) Aber ich glaube ihn trotzdem ausreichend zugejammert zu haben. Nur er war gar nicht auf Jammertrip. Dem gings gut. Wir liefen seinen ldl-Puls. Wir liefen eine anständige pace. Es flutschte nur so. Ätzend!
km17. Ich mußte erst mal Pipi. Riggo lief vor. Das halt ich sonst nicht aus. Noch was trinken. Wieder loslaufen. Wo war er denn? Nix zu sehen. Nächste Kurve, immer noch nix. Man, war er weit wech. Weiter hinterhergetrabt. Nächste Kurve, immer noch nix. Scheixe, doch mit Dembo hinterher. OK, dann eben Gas. Irgendwann, gefühlte zwei km später sah ich ihn und weitere zwei km später war ich dann auch wieder ran. Puhh. Erst mal verschnaufen. Wir hatten uns längst auf 5:30-5:45er pace eingependelt. Das war wieder angenehm. Aber immer noch ätzend. Ich hatte keeeeeeine Lust. Müggelseeperle, Rübezahl. Jetzt nur noch ein Zehner. OK, die Steigerung des km-runterzählens war noch nicht.
Und plötzlich zog da einer das Tempo an. Nein! Nicht ich! Der Blick auf den Tacho sagte 5:20min/km. Was’n hier los? Und was krieg ich zur Antwort? „Mir hat da einer nen Plan gegeben. Da steht die letzten 10 in 5er pace drin. Weiß auch nicht wer das war.“ Klasse. Was soll das denn?
Aber Moment mal. Hörte ich da nicht gerade 5er pace? Auf dem Tacho standen 5:20. Das geht ja wohl gar nicht! Jetzt war janz plötzlich ein Schalter im Kopf umgelegt. OK!
„Dann aber auch 5er pace und nicht so ne Rumtrödelei.“ Jetzt zog ich an. ;-) Einfach nur nach Gefühl. Erst mal loslaufen und dann sehen, was bei rumkommt. Fühlte sich schnell und leicht anstrengend, aber gut an. Riggo blieb dran. Also war alles OK. Nach ner Weile zeigte der Tacho 4:57. Das paßt. Bis zum Tunnel unter Müggelspree erhöhte sich die pace langsam aber stetig auf 4:50. Jetzt war Ruhe beim Laufen und nicht mehr diese Rumsabbelei. Aber, er lief neben mir. Also definitiv alles OK. Bölschestraße. 4:50. ;-)) Richtung Erpe, 4:50. ;-)) Riggo neben oder knapp hinter mir. Im Kopf war der Plan für die letzten km auch schon fertig. Bis zur Erpe 4:50, dann bis hinter den Hultschiner Damm auf 4:45 erhöhen und den Rest ab dem Wald nochmal ne Steigerung auf 4:40. Und einfach immer schön Riggo im Blick behalten. Und er lief. Richtig genial. Es war anstrengend, aber die Blöße wollte er sich nicht geben. Ganz nach dem Motto: ‚Der olle Angeber. So’n Arsch. Zieht das Tempo an und denkt ich könne nich dran bleiben. Dem zeig ichs.‘ Schön durchgezogen hat er’s. War richtig geil!
Nur an der Rödernstraße, so auf dem letzten km, da wollte er schon leicht rausnehmen. Aber da gabs noch mal ne schicke Ansage von wegen ‚Das Ziel ist erst Friedensstraße und nicht schon hier.‘ Und schon ging noch mal für den Rest der Strecke ne 4:20er pace.
Seeehr, seeehr schön!
Ich war janz stolz heute. Auf meinen Riggooo! Hat er Klasse gemacht. Mich aus dem Loch geholt und selbst Eins A durchgezogen.
DANKE Riggoo!
;-)

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Einfach

klasse was du dir für eine Kondition antrainiert hast. Ne Woche nach dem TAR gleich wieder 35 km abziehen. Nach nem simplen Marathon brauch ich ja schon 5 Tage Pause ;)

Schalk

läuft eine Woche nach dem TAR mal eben 35 und findet das auch noch witzig. Das ist jetzt aber nicht witzig! Echt jetzt mal! ;-))

Du bist unglaublich!!!
Tame
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Hmm, stimmt, ...

... Aber irgendwie ist das glaube ich der ganz normale Ultrawahnsinn und unter diesen Ultraläufern zähle ich sicher noch zum normalen Fußvolk.
Aber viel toller finde ich die Entwicklung von Riggo. In der Wien-Vorbereitung waren 5km Endbeschleunigung mehr als genug und jetzt läuft das mal eben auf nem 10er. Das ist der helle Wahnsinn!
;-)

Da hast Du

natürlich "wahr", wie man bei uns so gerne sagt. Also "wahr" hast Du im zweiten Satz. Zum normalen Fußvolk wirst Du wohl vor Deinem 99sten Lebensjahr nicht mehr zählen;-)

LG Tame
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Die Kenianer vom Müggelsee

Da is nüscht mit jemütlich loofen - aber sooo wer'n se ehm schneller als de andern, wah?

Jrüße nach'm Solo-35er schickt
Roberto

Sehr, sehr vorbildlich ...

... wie du dich aus dem Sumpf und Riggo in die Endbeschleunigung gezogen hast. Heidewitzka! Ich hab' schon beim Mitlesen gelitten, weil es mir heute ganz übel erging und mal so gar nix lief. So entschleunigt war ich noch nie nach einem völlig harmlosen 20er.

Aber: Du trittst natürlich mit deinem Blog noch nach. Und das ist psychische Folter und bestimmt nach irgendeiner UN-Resolution schwer verboten.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Ob

Riggo das auch so witzig fand, fragt sich die Inumi

Dembo

Hattest Du das Pipi von der gesamten TAR-Woche noch gespeichert, weil Du so ewig lange gebraucht hast, um wieder ran zu kommen? ;-)

Da hat der Riggoo die Lokomotive ganz schön in Fahrt gebracht mit seiner Endbeschleunigung.
War Riggoo nach der Trainingseinheit noch froh über die Geister, die er rief?

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Transalpine Run 2011 – Team Vorarlberg-Pfalz PSVV/SCL

Witzig?

Na für Dich vielleicht und evtl.noch für Riggo.
Für mich wäre das gar nicht witzig! Ährlich.

Ach Tame, ...

... Das ist doch der ganz normale Ultrawahnsinn. Aber wie schon erwähnt. Für diese Ultras bin ich doch noch völlig normal.
;-)

Janz Jenau!

Dembo gommd von Dembo und nich anders.
;-)

Es gibt Tage im Leben ...

... Da verliert man und dann wieder welche, da gewinnen die anderen.
Heute gewinnen wir. 3 6er Runden Kienberg. Riggo freut sich bestimmt schon.
;-)

@all ...

... Nein, war kein Riggo-Quälen. War gut! Für uns beide.
;-)

Doch geht ...

... Und ist ne Woche nach dem TAR auch zulässig. Ich find das doddal OK.
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links