Benutzerbild von gecko_1968

Hallo,

habt Ihr Erfahrungen mit den Ultra Gel Chips (siehe hier: www.ultra-sports.de)?

Nach Anweisung soll man das Teil in zwei Stücke teilen, ca 8 Minuten in jeder Backentasche "ziehen" lassen und den Rest runterschlucken. Ich hatte beim letzten Triathlon solch ein Teil bekommen (Test) und gestern ausprobiert. In die Backentasche legen ging ja noch, aber als ich das Ganze nach gut 10 Miunten schlucken wollte (lt. Beschreibung) hätte ich mich beinahe übergeben - ich habe den Rest ausgespuckt.

Wie benutzt Ihr die Dinger? Für Tipps (Alternativen - keine Gels) bin ich dankbar.

gecko_1968

Mashmallows- ich futtere sie

Mashmallows- ich futtere sie identisch. 10 min im Mund lassen? Funktionieret bei mir nicht. Auch soll man die Dinger dann doch sehr oft nehmen, da wäre ich ja nur damit beschäftigt.
Bei mir kommts auch auf die Streckenlänge an. Bei Ultras auch gerne Brot oder Oatsnacks, bei kürzeren Gels, Tuc.
Astrid

Ich lasse sie solange drin,

Ich lasse sie solange drin, bis sie sich komplett aufgelöst haben. Dauert ein Weilchen, aber es geht.

Am Stück runterschlucken oder richtig essen -> hatte einen Bäh-Effekt bei mir.

Was für mich bedeutet: lutschen, nicht beissen ;)

------------------------------------------------
VEX WÜTEND! ... MUSS ... BEZWINGEN ... IANBANKS!!!

Bei mir lief es so:

Bei mir lief es so: okjoieihvuionkijioixxxxhio

Gruß

Sirius
... der mit klebrigem Zeugs rennt.

Genau so...

wie du das beschreibst. Die vertrage ich viel besser als Gels. Ob die besser sind oder nicht, weiß ich auch nicht, ich habe den Eindruck, bei mir bringt das was.

Gruß,

Gel Chips

Hallo,

ich bin damal auf die Gelchips gekommen, da ich während eines langen Wettkamps nichts im Magen haben wollte.
Das Blut, das normalerweise zur Verdauung herangezogen wird ist ja im rest Körper unterwegs.
Die Gelchips müssen jas nicht in dem Sinne "Verdaut" werden.
Von daher hab ich die auch nie runtergeschluckt und würde davon auch abraten.
Wenn sich die Chips nicht auflösen, kann ein kleiner Schluck wasser helfen und/oder die Chips einfach nochmal zerkleinern. Störende Reste können auch ausgespuckt werden.
Den ersten Chip nehm ich nach 10 KM...
Grundsätzlich haben mich die Chips Überzeugt!
Eine Packung kostet ja auch nur Knapp 2€...
Geschmack: Cola, mann gönnt sich ja sonst nix ;)

probiert die mal aus, ist ne gute alternative zu Riegeln und Gels.

ich find sie klasse

je eine Hälfte in eine Backentasche und gut is, kein trinken nötig.
Allerdigs finde ich sie ziemlich dämlich eingepackt und während des laufens umständlich auszupacken und jetzt bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt schon ziemlich hart, aber empfehlenswert, zumindest mal zum testen

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links