Benutzerbild von laeufer74

Beim Lesen der Homepage des Tübinger Nikolauslaufes bin ich auf folgenden Aufruf gestoßen:

Studie der Sportmedizin - Teilnehmer gesucht
Die Abteilung Sportmedizin des Universitätsklinikums Tübingen untersucht mögliche Einflussfaktoren, die zu Überlastungsbeschwerden im Laufsport führen können und sucht hierfür noch zahlreiche beschwerdefreie Läuferinnen und Läufer.

Habe mich gleich gemeldet und wurde "angenommen". Ende Oktober ist nun meine Startuntersuchung bestehend aus einer klinischen Untersuchung, dreidimensionalen Bewegungsanalyse und isometrischen Kraftmessung.
Und danach heisst es eigentlich nur noch laufen, laufen, laufen und ein Tagebuch führen. Also nix anderes als bisher auch :)

liebe Grüße
euer laeufer74

4
Gesamtwertung: 4 (4 Wertungen)

?

Heißt das, dass du evtl. so lange laufen musst bis du endlich Überlastungsbeschwerden hast? Dann würde ich nicht daran teilnehmen.

Gruß

Sirius
... der zuzeit nicht ganz beschwerdefrei rennt.

nein - das heisst es nicht ;)

Als Teilnehmer bin ich nur aufgefordert mein normales (selbst geplantes) Training durchzuführen. Wenn es zu keiner Überlastung kommt ist es perfekt.
Im Falle einer auftretenden Beschwerde sollen man sich dann melden, um eine erneute klinische und biomechanische Untersuchung durchführen zu lassen.

16.10. Bottwartal Marathon (M)
12.11. Troisdorf (6h)
04.12. Nikolauslauf (HM)
28.01. Rodgau (50km)

Dazu muss man aber in

Dazu muss man aber in Tübingen wohnen, oder?

(mind.) einmal muss man nach Tübingen

Zur Erstuntersuchung muss man nach Tübingen. Und evtl. noch ein 2. Mal bei Überlastungsbeschwerden.

Lohnt sich also nur, wenn man aus dem "Großraum" Tübingen kommt.

16.10. Bottwartal Marathon (M)
12.11. Troisdorf (6h)
04.12. Nikolauslauf (HM)
28.01. Rodgau (50km)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links