Benutzerbild von ulsaba

Auch wenn das Thema Carsharing auf den ersten Blick nicht viel mit Laufen zu tun hat, so geht's mir doch um die Verbindung von beiden.

Mein Auto wird's definitv nicht mehr lange machen, im Frühjahr nochmal ohne große, sehr große Reparaturen durch den TÜV zu kommen ist utopisch.
Allerdings steht mein Auto meist einen Großteil der Woche. Wäre die Sache mit der Lauferei nicht würde ich gerne auf ein eigenes Auto verzichten.
Jetzt würde mich interessieren, ob einer oder eine von euch sich an einem Carsharing-Projekt beteiligt und welche Erfahrungen ihr damit habt.
Eine Station gäbe es ca. 2,5km von mir entfernt.

Uli

Hi!

Also als ich nach München gezogen bin, hatte ich auch noch mein Auto. Das stand dann fast nur in der Garage rum, denn in Mü will man eigentlich eh nicht Auto fahren. Besonders nicht mit einem Kleinwagen.
Hatte immer Angst zwischen einem Q7 und einem X5 zerquetscht zu werden ;)

Also Auto wech und bei Stattauto München angemeldet.
Nach einer kurzen Einführungsveranstaltung gabs dann ne Chip Karte und los gings. Übers www Auto reservieren ist kein Problem. Etwas flexibel muss man mit der Klasse aber schon sein, oder so ne Woche vorher reservieren. Stornieren ist auch kein Problem kostet ein bissel was.
Ich war echt zufrieden. Lief immer alles super. auch bei kleinen Problemen waren die Mitarbeiter immer Hilfsbereit, echt topp. 70€/Jahr Beitrag zum Verein sind OK.Bei Stattauto gibts einen Rechner um Auto Klasse/Km in € umzurechnen. Sehr praktisch ist die Möglichkeit sich verschiedene Klassen anzumieten. Vom Kleinwagen bis Transporter und Bussen geht alles.

Das Thema hat sich für mich dann erledigt, weil meine Freundin ein Auto hat. Kündigen war auch gar kein Problem!

Also alles zusammen ein positives Feedback zu Car Sharing mit stattauto.
Ob sich das rechnet, musst du dir mal überlegen. Aber die Auto Kosten mal objektiv umlegen.

mfg, ronnin.

ich unterschreibe

bei ronnin... jeden einzelnen Satz. Nachdem ich nach München zog, stand mein Auto sich auch förmlich kaputt.

Ich interessierte mich dann auch für Carsharing, weil hin und wieder braucht man ja doch mal eins.

Allerdings habe ich einen günstigen Autovermieter gefunden, bei dem man pro Tag 29 EUR zahlt mit unbegrenzter Kilometerzahl.

Da ich max. 2-3 x im Jahr noch eine Karre nutze, habe ich mich dann dafür entschieden, denn sooo günstig fand ich jetzt 3 std touren zu außerhalb wohnenden freunden mit carsharing nicht, als das ich das genutzt hätte...

Ich wohne in Karlsruhe. Vor

Ich wohne in Karlsruhe. Vor 3 Jahren waren wir 20 Monate lang als Familie mit 2 E + 2 K mit Carsharing unterwegs. Meine Erfahrung sind durchweg positiv. Gehe demnächst vielleicht auch wieder auf carsharing zurück. In Karlsruhe stehen ca. 500 Autos bei www.stadtmobil.de.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links