Benutzerbild von laufmama

für die nächste Zeit und vor allen Dingen für die geplanten Läufe in Hanau (Stadtlauf 6km) und Texel (HM) in der nächsten Woche.
Nachdem mich letzte Woche eine Erkältung erwischt hatte, in deren Verlauf ich richtige Schmerzen am Brustbein bekam, war ich heute beim Arzt, Ergebnis:
schwere Bronchitis und Verdacht auf beginnende Lungenfellentzündung - Antibiotika und striktes Lauf- und Sportverbot. Ehrlich gesagt ist mir auch garnicht nach Sport.
Irgendwie finde ich das jetzt ales ziemlich ungerecht - im Frühjahr konnte ich wegen diverser Probleme mit dem Bewegungsapparat nicht laufen, jetzt machen die Bronchien nicht mit Schxxxxe! Dabei war ich nicht schlecht drauf.
Ich glaube, nach dieser Attacke werde ich mir keinen Wettkampf mehr vornehmen und nur noch kurzfristig entscheiden ob ich irgendwo laufe.
So, das musst ich jetzt einfach mal loswerden.
Danke fürs Lesen.
Bisschen traurige Grüße
Pat

0

Tröst

Da hast du dir dieses Jahr auch alles schlechte ausgesucht. Es ist zwar immer doof, wenn man einen geplanten Wettkampf nicht laufen kann, weil der Körper sich quer stellt. Ich glaube du hast die richtige Strategie gewählt. Wenn dich die Wettkämpfe unterschwellig so belasten, dass der Körper streikt, dann kannst du nur noch ungeplant wettkämpfen. Jetzt werd aber erst mal wieder richtig gesund.

Gute Besserung wünscht dir Inumi

Trost

Kopf hoch, wird schon wieder, ich mußte über 3 Jahre durch so eine Tortur und hab immer wieder angefangen, jetzt geht es schon 5 Monate und nächsten Monat hoffentlich meinen ersten HM.

Gute Besserung und gute Gedanken

Achim

Och meeeeeensch,...

noch so eine Pechmarie:o(
Manchmal läufts halt einfach nicht und da können wir uns plärrend auf den Boden schmeißen und hin und herwinden, et wird nich besser. Aber et hilft etwas.
Du darfst ruhig mal so richtig sauer und gefrustet sein, wenn son Schiet is.
Das ist menschlich und wenn Dus in Dich reinfrißt, knallts irgendwann nur noch schlimmer. Ist bei mir jedenfalls so.
Lass Dich einmal ganz fest umarmen und trösten.
Jetzt heißt es runterkommen und erst mal auskurrieren, aber richtig.
Dann wieder locker langsam loslaufen des Laufens und der Entspannung wegen.

Ich wünsche Dir eine ganz schnelle gute Besserung und noch einen guten Schuß Geduld.

Lieben Gruß Carla

Oh nein

da weiß ich gar nicht, was ich aufmunterndes sagen kann.
Ich wünsch dir jedenfalls gute Besserung und hoffe für dich, da du ja 2011 schon zu sehr gebeutelt warst, dass 2012 DEIN JAHR wird.

Alles Gute

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Du Ärmste!

Ich kann es nur allzu gut nachfühlen, wie Dir zumute ist. Bei mir geht's, wenn sich der Meniskus im anderen Knie wieder beruhigt, in 10 Tagen wieder los. Ich wünsche Dir, dass Du auch bald wieder unbeschwert laufen kannst.

Liebe Grüße
Renate

Wettkämpfe bis Mitte September gecancelt.
03.10. 6h-Lauf in Kleinkarlbach
23.10. Drachenlauf

danke

Ihr seid wirklich so lieb, dass enem fast die Tränen kommen.
Wer weiß wofürs gut ist, sagt meine liebe Buddy Jette-emma - und wahrscheinlich hat sie recht.
Ich fahr trotzdem nach Texel in Urlaub und werde bei der guten Luft hoffentlich wieder richtig fit.
Danke nochmal für Euer Mitgefühl.
Pat

Wünsche gte Besserung, das

Wünsche gte Besserung, das wird wieder!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links