Benutzerbild von sonnenschein51

hallo, ich hab da mal ne Frage:
alle gängigen Trainingspläne sind in der Regel auf 12 Wochen ausgerichtet...so trainiert die brave freizeitsportlerin also immer intensiv 12 Wochen vorher für einen Frühjahrs- und einen Herbstmarathon, um dazwischen ein paar wochen nur so rumtändeln...und beim nächsten mal wieder ganz von vorn anzufangen. Nach jedem Lauf das immer gleiche gefühl "Wenn du noch 4 Wochen gehabt hättest..." Nun meine Frage, wie lang sollte der Abstand zwischen zwei Läufen sein, sind 4 Wochen ein guter Zeitraum um genügend zu regenerieren und trotzdem das antrainierte Niveau vielleicht noch ein wenig zu verbessern?

Kommt drauf an...

...wie man die Prioritäten setzt. Manche spitzen sich eben zweimal im Jahr nach Plan wg. Bestzeitenjagd zur Höchstform zu, andere schaffen sich die Grundlage eines "Trainingsplateaus", von dem aus sie fast nach Belieben Marathons/Ultras in Angriff nehmen können - letzteres dann allerdings meistens eher nicht "am Limit", aber man kann halt nicht alles haben. Für so ein Vorgehen gibt es auch keine "gängigen" Pläne, bin aber selbst damit besser gefahren als mit der erstgenannten Version (weniger regenerative Probleme, mehr Erlebniswert). Manche trainieren sogar überhaupt nicht und laufen/walken/humpeln jedes WE einen oder zwei Wettkämpfe (100MC-Methode), je nachdem wie Zeit und Kleingeld bemessen sind. Ich find´ allerdings, daß weniger als zwei Wochen zwischen zwei (Ultra-) Marathons schon ein bisserl arg knapp sind.*g*

sind 4 Wochen ein guter Zeitraum um genügend zu regenerieren und trotzdem das antrainierte Niveau vielleicht noch ein wenig zu verbessern?

War bei mir definitiv schon der Fall, kann man aber nicht so einfach verallgemeinern. Bei Anfängern und/oder zu dünner Trainingsgrundlage ist davon eher abzuraten.

+ + +

42 ist keine Antwort.

+ + +

24h ...

.. sind schon ganz gut für ne Regeneration.
Aber der erste oder zweite M sollte dann nicht auf PB gelaufen werden.
;-))

hier steht was dazu

http://herbertsteffny.de/ratgeber/mara5wo.htm

Vielleicht eine erste Hilfe?

Abstand Marathon

Hallo Gemeinde,
habe Samstag 10.09.2011 den Jungfraumarathon absolviert, und werde am kommenden
Sonntag 18.09.2011 den Baden-Marathon in Karlsruhe in Angriff nehmen.
Da ich eher ein Genußläufer bin, werde ich auch nur eine Zielzeit vom 3:15 h ins
Auge fassen.
Ich denke wenn man nicht ans sein pers. Limit geht, reicht eine Woche Regeneration völlig aus.

Der Weg ist das Ziel

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links