Hallo!
Ich habe im letzten und in diesem Jahr in Münster der Satffelmarathon mitgelaufen.
Leider war ich beide Jahre in der Nacht zuvor schlaflos.
Das ist nicht schön, unangenehm und nicht das, was ich möchte.
Nun kann ich das erste Jahr mit "Aufregung vor dem ersten Laufevent" noch begründen, aber in diesem Jahr war ich wirklich müde und konnte einfach nciht schlafen.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich...

Danke schonmal ;-)

bei Steffny steht

man soll zusehen, dass man die VORletzte Nacht gut und ausgiebig schlafen soll; in der Nacht vor dem Rennen schläft man in der Regel schlecht bis gar nicht.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Hmmm...

Gut gehopftes Bier, eventuell lieber alkoholfrei? Entspannungsübungen? Heiße Milch mit Honig? Beruhigungstee mit Hopfen, Lavendel, Baldrian und Melisse? Letzterer hilft mir bei sowas recht gut. Da kann man nur rumprobieren.

3 Tage vor dem Wettkampftag...

... also die Nacht vor dem Wettkampf wird automatisch geschlafen, die anderen 2Tage u.Nächte durchmachen... dann schläfst du wie ein... nun ja :0(, dahin gesegneter ;0))...

Aber dann bist du nicht mehr Leistungsfähig am Tage des Wettkampfes...:0(

Wenn du die Tage davor Nachts gut schläfst, darfst du in der besagten Nacht ruhig dahin dösen... dass ist sogar einerseits positiv!?! Der Body ist von Natur aus darauf programmiert möglichst wenig aktive Leistung zu erbringen um halt große Reserven für akute Notfälle zu speichern. Er sendet nun Signale, die dann vom Gehirn aufgenommen, umgesetzt und bewertet werden. Und diese führt dann zu einer aktiven Entscheidung deines Hirnlein... Der Körper hat also nix zu sagen, er bekommt spätestens nach 5km genau gesagt, ob er schlafen darf oder nicht :0)))
Du darfst dich nur nicht mit einem möglichen Scheitern in der besagten Nacht beschäftigen...

Also :0), positiv sollst du deinen Tag...Ähh...Wettkampf beginnen...

Kaw.

Ist bei mir immer noch so

Ich kann strider nur Recht geben.
Seit 2007 lauf ich bei Wettbewerben und ich bin mir sicher auch in der Nacht von Fr.- Sa. nicht gut schlafen werde. Am Samstag ist der Halbmarathon in Dingolfing. Sicher nicht der Hauptwettkampf für dieses Jahr. Aber ich werde schlecht schlafen. Gehört inzwischen irgendwie dazu.
Versuche also die Nächte vor der letzten Nacht gut und viel zu schlafen.


Uli

... und wenn man bei einem Marathon die erste Hälfte noch nicht wach ist, muss man praktisch nur den Halben laufen. ;-)

.....

... gegen diese innerer Unruhe kannst du Johanneskraut Tee trinken... fange damit so 4 Tage vor dem Lauf an. Du bekommst ihn in der Apotheke.
Bei mir schläg er sehr gut an wenn ich hibbelig bin und ohne das er Müde macht.

das teste ich

Danke für den Tipp!
Tee hört sich gut an, werde es mal ausprobieren und hoffe, dass es hilft.
Dankeschön!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links