Benutzerbild von mainrenner

Alle die happys blog gelesen haben wissen eh schon bescheid. Für alle anderen schreib ichs nochmal in mainer Version. Ich glaube happy postete mal was vom 6h Lauf in Münster oder stands bei der DUV? Ich weiß nicht mehr, wie es genau war, aber 6h Lauf klang lustig. In Verbindung mit dem Münster-Marathon noch besser und deshalb und weil ich ja keinen kenne in Münster, pn-te ich happy: willsu mit mir gehn. Man weiß ja auch nie so genu, was für Gestalten da bei so einem Lauf auftauchen,...Die Teilehmerliste liess jedenfalls viel erwarten. Hinter jedem zweiten Namen stand bei Verein 100 MC--diese Läufer hatte schon 100 Marathone in ihrer Laufbahn absolviert. Das versprach viele, viele Geschichten, viel ungläubiges Staunen und Laufinspiration. und mit happy an board zum Renndevouz war dann eh alles geritzt, wir wollten uns durch die Runden plaudern. Ihre Runden waren als Langer-Lauf-Ersatz geplant und ich wollte mal sehen was geht. Bei meinem letzten 6h Lauf im November hatte ich ohne große Probleme 53km+ abgespult und so in etwa wollte ich das auch Samstag durchziehen. Der Lauf fand in einer Kaserene mitten in der Stadt statt und wir sollten auf einer 1,1km langen Runde so lange kreiseln, wie wir konnten oder wollten. Wollte. Konnte? Nein! Zu heiß, zu schlapp, zu zu. Mhhh, irgendwie gings nicht so einfach. zum Glück hatten wir immer was zu quatschen und so vergingen die Runden wie im Flug. Mal ein Klostop, mal was futtern, Cola, Wasser, Tee und weiter, oder ne Runde Pause und dann mal eine Runde spazieren. Unsere Münder bewegten sich fast mehr als unsere Füße, aber so war es auch gedacht...es wurde jedenfalls nie langweilig. Nach 5:30h schaute ich auf meine Kilomteranzeige. Holy shix, noch immer keinen Marathon abgelaufen, scheixxe. Damit machen sie mir morgen das Ziel vor der Nase zu. Was für eine Aussicht. Happy kam noch auf die letzten drei Runden mit und nach 6h beendeten wir mit dem Fallenlassen eines gelben Sandsäckchens unseren Lauf. Bis zum Sandsack wurde dann die Reststecke vermessen. happy hatte über 37km, ich kam gerade so auf 43km. Okay, ich habe mich auch nicht gerade kaputt gemacht, denn der eigentliche Lauf sollte noch folgen. Aber trotzdem war ich enttäuscht, weil es einfach nicht flüssig lief. Nach dem Lauf haben wir noch bisschen ---ja, genau---gequatscht und ich wurde noch mit Telefonnummern ausgestattet. Ruf das Pferdchen an, sie steht morgen am Start und jubelt. Ja, ja...natürlich verschlampte ich meine Telefonnummern und so wurde das nix mit dem persönlichen Gejubel. Aber heute morgen als ich das Auto (obwohl ich in der Kaseren einen Schlafplatz angeboten bekam, schlief ich zwei Tage in meinem Auto. Es war herrlich) ausgeräumt habe, fand ich den Zettel wieder und so habe ich dann meine erste SMS geschrieben, allerdings auf dem Computer. Später habe ich dann bemerkt das der Text 4SMSse lang war und happy bekommmt jetzt 4 ... naja, ist mir schon bissie peinlich. Aber nicht nur happy war mit inne Kaserne, sondern auch viele Jungs vom 100 MC und was die für Geschichten zum Besten gaben. Unheimlich. Der eine lief Biel in 15h- okay er hat zuerst den 100er gelaufen und dann noch den Marathon hintendran gehängt:) Drei Jahre in Folge. Einer lief durch ganz Europa,...es gab so viele Geschichten zu hören, es war Wahnsinn. Und die sind alle so normal, die Leutchen, meine ich. Nach dem Lauf hatte man noch die Möglichkeit sich massieren zu lassen. Da ich Rücken hatte, hab ich die Dame mal rangelassen. Sehr entspannt. Sie kam übrigens gerade aus Badwater wieder. Es ist ziemlich unglaublich, was da in der Läuferwelt so abgeht. Der Körper kann viel mehr als wir alle glauben und uns zutrauen. Münster-Marathon gibts dann später-ich bin jetzt wieder Vollzeitmutter und darf Opa-Niklas-Pfannekuche zubereiten. Nur vorab, das Ziel war noch offen und ich sehr gut gelaunt, obwohl es in Strömen regnete als ich ins Ziel kam.

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Dein nächster 6h-Lauf ist ja auch schon bald...

...und ich freue mich schon, Dich in KKB wiederzutreffen. Auch wenn ich diesmal weit hinter Dir sein werde, aber Hauptsache, ich darf überhaupt wieder laufen... *freu*

Den 6h-Lauf in Münster empfahl mir ein Münsteraner Läufer (auch vom 100MC) Anfang des Jahres in Bad Salzuflen. Da war alles noch in Planung, es war ja der erste in Münster. Ich winkte damals ab, weil ich ja den MüMa laufen wollte. Umso mehr ziehe ich den Hut, dass Du beides gemacht hast. So einen echten Doppeldecker hatte ich bisher noch nicht gemacht (nur zwei 6h-Stundenläufe innerhalb von 6 Tagen mit je 57 km). Aber nächstes Jahr will ich das auch mal versuchen, wenn der 6h-Lauf wieder einen Tag vor dem MüMa stattfindet. Als ehemalige Münsteraner Läuferin ja eigentlich Pflicht... ;-)

Liebe Grüße
Renate

Wettkämpfe bis Mitte September gecancelt.
03.10. 6h-Lauf in Kleinkarlbach
23.10. Drachenlauf

et war soooo schööön...

...dat quatschen, dat laufen, dat futtern und sxxfen.
isch froi misch auf eff-eff-emm...
____________________
laufend grüßt stolz vom dritten tag ohne laufen: happy

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links