Benutzerbild von laufmama

Dieses Seuchenjahr nimmt kein Ende.
Zum Abschluss der Vorbereitung auf Texel hat mich jetzt auch noch eine dicke Erkältung erwischt. Nicht nur Schnupfen, nein auch noch Husten.
Mein letzter Lauf war der Test über 12km bei der DFS in Langen (übrigens ein tolles Event), das habe ich locker geschafft, die Zeit lag bei 7Min/km, mehr ist im Moment nicht drin bei mir. War aber nicht die letzte.
Das war von über einer Woche und seit dem bin ich lahm gelegt. Mir fehlt mindestens noch ein langer Lauf, die 18km habe ich gut geschafft, vor zwei Wochen.
Wie merke ich, wann ich wieder auf die Piste kann?
Montag ist Studiotag mit Zirkeltraining, ich werde es versuchen und dann hoffentlich nicht sagen müssen: diese Woche noch nicht.
Am Mittwoch (21.)vor dem WEttkampf fahre ich auf die Insel, wäre es vernünftig dann noch einen langen Lauf zu machen?
Langsam überkommt mich die Panik! Das ich dort die rote Laterne tragen werde ist mir ja schon lange klar - aber ich will wenigstens gesund ankommen.
Eine frustierte
Pat

0

Hallo Pat,

Wenn du gesund ankommen willst, dann trainiere auch nur, wenn du gesund bist. Auch Studio nur ohne Erkältung. Und in welcher Zeit du die rote Laterne trägst ist doddal egal. Hauptsache du hast Spaß und Freude an dem Lauf. Also kurier erstmal die Erkältung aus und dann steigst du wieder vorsichtig ins Training ein.

Kopf hoch, das wird schon, denkt manchen

Gruppe "WalkingDays"


manchen bei youtube

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links