Benutzerbild von egospezia

Ziel nach Plan war heute 60 bis 70 Minuten halbgemütlich (GA1/2) laufen. Nach etwa einer viertel Stunde meinte Knie: Heute noch nicht. Also Strecke so eingerichtet, dass wir (Knie und was sonst noch so mitwollte ;-) ) recht bald an jenem schönen Platz rauskamen, an dem ich so gern Laufkraft mache. Schnell beim Universium gewünscht, dass die Hunde nicht da sind und tierisch gefreut, als ich tatsächlich dort trainieren konnte.

"Hüpfen" geht mittlerweile gut. Knie beschwert sich dabei auch nicht. Bei meinen 12 Hockstrecksprüngen bemerkte ich heute, um wieviel besser ich seit dem Frühjahr geworden bin. Da ist überhaupt nichts mehr bei, ich muss nicht mehr pausieren oder kämpfen oder übersäuere oder was auch sonst. Das ist herrlich und macht gleich noch mal mehr Spass. Nach etwa 13 Minuten hörte ich dann die Hunde kommen und so war nach 15 Minuten Laufkraft dann nur noch Auslaufen dran. Da merkte ich dann Knie wieder. Naja, wird schon.

Insgesamt hatte ich am Dienstag das Glück 7km laufen zu können und heute kam ich auf 5. Also so richtig nach HM-Vorbereitung klingt das nicht. Aber es wird schon werden.

0

Google Links