Benutzerbild von WWConny

Also: Es geht! Definitiv. Ich habe es nämlich soeben probiert.

Nachdem ich erkältungsbedingt eine Wochen pausiert habe (siehe mein Blog vom letzten Sonntag), habe ich heute meine kürzeste Strecke in Angriff genommen, um zu testen, ob ich mir den geplanten Sylvesterlauf zumuten kann oder nicht.
Da bei mir die Bronchien relativ empfindlich sind, war die Maßgabe, selbige möglichst schonend zu behandeln. Bei -2°C, mäßigem Wind und sehr trockener Luft eine echte Herausforderung. Also: Nasenatmung, und zwar ausschließlich.

Gesagt getan. Schön langsam gelaufen. Die Nase war brav und produzierte Unmengen Flüssigkeit zum Befeuchten und Anwärmen der Luft. Habe schon überlegt, ob ich meine Oma mal frage, ob sie vielleicht noch so einen schönen Kaffeekannentropfenfänger von früher übrig hat...
Naja, wie auch immer. Es hat jedenfalls geklappt. Musste natürlich etwas langsamer laufen als sonst, aber das ist auf 6 km ohnehin egal, ob ich da 39,5 oder 43,18 Minuten braucht. Werde also am Mittwoch in Gummersbach laufen. Freu mich schon!

na bitte...

...geht doch ;-)
klingt gut. und bis mittwoch hast du ja noch fast drei tage zum erkältungsreste-auskurieren. klappt schon, da bin ich sicher.
wünsch dir spaß und viel erfolg
____________________
laufend grüßt happy

ihr seid helden!

nur durch die nase atmen ist eine ECHTE herausforderung. ich wüsste gar nicht wie ich das ganze sekret 'bändigen' sollte, was unterwegs meine nase verlässt. ein tüllentropfstopp wäre eine massnahme:), vielleicht in uschirosa?

Tropf-Stop...

..obs die beim Runnerspoint gibt?? Aber ich hätte dann gern hellblau, passend zur Jacke - Soviel Stil muss ein!
Nee, aber im ernst. Das war echt nervig. Alle paar Minuten, wenn schnief und schnauf nichtmehr gereicht hat, Handschuh aus, Jackentasche auf, wühlen nach 'nem noch nicht komplett durchweichten Exemplar... Also für 6 km ist es ok. Aber länger ists dann doch nervig.

Bin heute bei der Kälte

Bin heute bei der Kälte auch nach einer Erkältungspause von einer Woche gelaufen und habe auch zum grossteil Nasenatmung gemacht. Ging fast von alleine und war definitiv besser als nur durch den Mund bei der kalten Luft. Etwas langsamer hab' ich gemacht. Knapp über 7km, also kein Megalauf aber hat gereicht.

Hatte zwei Taschentücher dabei, die ich regelmässig gezückt habe - war aber okay. Also noch kein Ende in Sicht, bin schon stolz bei den Temps noch zu laufen ohne ernsthafte Probleme (ist mein erster Laufwinter :-) )

Die meisten Läuferinnen...

...können ja sogar quatschen ohne Luft zu holen. Bei diesem Vortraining genügt dann sicher auch der durch die Nase aufgenommene Sauerstoff zum Laufen.

meienr auch...

..ich meine, es ist auch mein erster Laufwinter. Aber ich beobachte schon, dass ich wesentlich öfte erkältet bin als in den Jahren zuvor. Warum?

die meisten...

..nicht alle!

Hallo Conny,

schön, dass es Dir wieder besser geht. Aber Nasenatmung was ist das?

@glowi Was hast Du nur für ein Frauenbild, mir quatschen meine männlichen Kollegen -einzige Frau in einer Männertruppe- eindeutig zuviel und Zickenkrieg gibt's hier auch...

carpe diem-Nutze den Tag

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links