Benutzerbild von RockyBilboa

Mitte 2008 war ich mit mir und meinem Körper unzufriedener denn je.
Größe 180 cm, Gewicht 90 kg.
Sport war nur bedingt auf Grund einer alten Knieverletzung möglich.

Ab dem 01.07. änderte ich dann daran etwas.
Zuerst eine Ernährungsumstellung und Reduzierung der Alkoholzunahme.
In drei Monaten konnten so 12 kg sich verabschieden.
Im Oktober dann während einer Kur mit dem Sport wieder begonnen.
Siehe da das Knie schmerzte kaum noch (vermutlich auf Grund weniger Gewichts, welches getragen werden musste).
Ende Oktober dann mit dem Laufen begonnen und gleichzeitig mich bei jogmap angemeldet.
Keinen Anfängerfehler ausgelassen. -fg- Falsches Schuhwerk, was das Knie sofort quittierte, zu oft und zu schnell gelaufen (kleinere Muskelverhärtungen und Zerrungen ließen daher nicht auf sich warten).
Durch meine tägliche "Pflichtlektüre" hier in den Blog- und Forenbeiträgen wurde mir dann aber klar, selbst erfahrene und durchtrainierte Läufer halten Pausen und Regenerationsphasen ein.
Somit hatte ich dann zwei "Schweinhunde" zu bekämpfen. Den, der mich auf dem Sofa binden wollte und den, der meinen "übertriebenen Ehrgeiz" steuerte.
Jetzt habe ich mit einem Tag laufen und einem Tag ruhen für mich den richtigen Rhythmus gefunden. So schaffte ich von Ende Oktober bis jetzt knapp über 200 km und konnte Anfang Dezember einen kleineren Wettkampf über 10,6 km unter einer Stunde laufen. Kleiner Nebeneffekt weitere Gewichtsabnahme und jetzt nur noch 73 kg.

Ich hoffe, dass meine Ziele für 2009 (1000 km und Mitte Mai einen HM ordentlich beenden) von mir erreicht werden können.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Mögt ihr alle eure Ziele auch erreichen und vor allem Gesund bleiben.

Rocky

0

Das ist ein Erfolg


Genau so soll es sein. Meinen herzlichen Glückwunsch und weiter so. Kannst auf dich stolz sein, ehrlich. Genau wie du schaue ich fast täglich hier rein und finde immer weieder Tipps und Anregeungen. Das ist das schöne an Jogmap.Guten Rutsch

Hut ab vor deiner Leistung in so kurzer Zeit!

Ich als bekennende Naschkatze bin immer wieder erstaunt, dass manche Leute es schaffen, so konsequent ihre Ernährung umzustellen, und dann tatsächlich so viele Pfunde dauerhaft loswerden! Alle Achtung!!! Es stimmt schon, man muss zu Ernährungsgewonheiten finden, mit denen man dauerhaft leben kann, sonst hat man alles wieder doppelt und dreifach drauf, wenn man wieder "normal" isst!

Mit dem Wechsel, einen Tag laufen, einen Tag Laufpause bist du gut dabei! Du übernimmst dich nicht und hast einen guten Kalorienverbrauch, so dass du es dir wieder schmecken lassen kannst!

Mit deinen 1000 km und dem "ordentlichen" HM wird's sicherlich klappen, wenn du so weiter machst wie bisher!

Dir auch einen guten Rutsch! Lass' es krachen im neuen Jahr!

Grüße

MC

laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links